Besseres Denken

ר֧וּחַ חׇכְמָ֣ה וּבִינָ֗ה ר֤וּחַ עֵצָה֙ וּגְבוּרָ֔ה ר֥וּחַ דַּ֖עַתחֲנֹךְ לַנַּעַר, עַל-פִּי דַרְכּוֹ גַּם כִּי-יַזְקִין, לֹא-יָסוּר מִמֶּנָּה.
Inhaltsverzeichnis

Denken

Wenig mentaler Aufwand für großen Gewinn

Rahmen Sie überall und jederzeit

Ändere, wer du bist

Gute Angewohnheit

Ein Wort ist ein Vertrag zwischen uns

Ein „Talent“, Zeit zu investieren

Lernen Sie aus der Praxis und nicht aus Formeln

Laszlo zeigt, dass wir alle gleich geboren sind

Kein Feedback, kein Lernen

„Pulse“ im Vergleich zum Wissenschaftler, der das Physikstudium verbessert

Hier ein Titel für den wichtigsten Abschnitt

Die Dividenden sind gut

Jüdische Bildung

Gute Lehrer bringen gute Lehrer mit sich

Wie wird Meir Har Zion hergestellt?

Zweite Intelligenz – um das Denken selbst zu verbessern

Zweite Sprache, dritte Intelligenz

Wie kommt es, dass jeder ADHS hat?

ich ich ich

Jungen und Mädchen

Machen Sie deutlich, dass es einen Wert ist, voranzukommen

Entscheidungsfindung lehren

Zinseszins

Lernvideo, ich will kein Papagei sein!

Eine Methode zum Lernen von Methoden

Teil X

Leute reden über Leute reden über Ideen

alleine lernen

Bringt Analytik Moral?

mach den ersten Schritt

Eifersucht bekämpfen

Taten sagen mehr als tausend Worte

Lernen Sie, ehrliches Feedback zu geben und zu empfangen

Höflichkeit bringt Schönheit

Wahre Unabhängigkeit ist Freiheit

Trainiert Schwierigkeiten, aus ihnen herauszukommen

Sie wussten nichts anderes zu verraten

Verlassen Sie das Symptom

Was ist für Eltern wichtig zu wissen?

Gardens

Am liebsten ist man mit Freunden zusammen

Eine Universität fördert wie verrückt die Gesellschaft

Ich habe gelesen und gelernt

abstraktes Denken

Langfristig ist in der Regel besser als kurzfristig

Bücher lesen und hören

Die Reichen lesen Bücher

Warum ist es für Sie und Ihre Kinder wichtig, Belletristik und Biografien zu lesen?

Wie man Bücher hört und wo man Bücher kauft

Warum sind uns Bücher so wichtig?

Verleumdung ist schlecht

mentale Vorurteile

Unser Gehirn arbeitet an uns

„Eifersucht“-Voreingenommenheit

„So bin ich aufgewachsen“-Voreingenommenheit

„Bühnen“-Voreingenommenheit

„Eigentümer“-Voreingenommenheit

„Anreize und Verstärkung statt Diskretion“-Voreingenommenheit

„Mann mit dem Hammer“-Voreingenommenheit

Die Tendenz „Komplikation statt Vereinfachung“.

„Verleugnungs“-Voreingenommenheit

„Side-Picking“-Tendenz

Tendenz zur „meinungsbildenden Tätigkeit“.

„Assoziations“-Voreingenommenheit

„Gegenseitigkeit und Rache“-Voreingenommenheit

„Mach, was erwartet wird“-Tendenz

Die Voreingenommenheit „Konsistenz und Engagement“.

„Vergleichsvoreingenommenheit“.

„Autoritäts“-Voreingenommenheit

„Chemische Abhängigkeit“-Tendenz

Auslassungsbias

Tendenz zum „nicht-mathematischen Verstand“.

Voreingenommenheit „Verfügbarkeit und Klarheit der Informationen“.

„Druck“-Voreingenommenheit

Physik

Das Universum ist endlich

Der Urknall und die Hypothese, wann der nächste Knall sein wird

Zeit ist diskret

Eine Erklärung für die Begrenzung der Lichtgeschwindigkeit

Außerirdisches Leben

Endlose Liste für Schulen

Wenig geistiger Aufwand für großen Gewinn

vom Denken profitieren

Jeder hat eine andere Realität, die sich aus seiner Denkweise ergibt. Mein Ziel ist es, Ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, die Ihr Denken und damit Ihre Realität verbessern.

Erziehung zu harter Arbeit bringt niemandem etwas, sie führt meist zum gegenteiligen Ergebnis. Die richtige Ausbildung besteht darin, mit kleinem Aufwand einen großen Gewinn zu erzielen. Eines der schönen Dinge an der Bildung ist, dass wir kleine Tricks an uns selbst und an unseren Kindern anwenden können, um diesen riesigen Gewinn zu erzielen. Eine davon ist das Verständnis, dass die Freude am Verlangen größer ist als die Freude, wenn man etwas erreicht, das heißt, man muss immer nach etwas streben, diese Freude ist diejenige, die uns ständig antreibt und uns einen Sinn gibt.

Möchten Sie Ihr Denken mit ein wenig Aufwand verbessern?

Ganz einfach, hören Sie auf, mit Ihrer Aufmerksamkeit von Ort zu Ort zu springen.

Kennen Sie diese Leute, die sich wie verrückt konzentrieren und die Sie unbedingt aufwecken müssen?

Ihre Aufmerksamkeit ist nicht auf viele Orte gerichtet, sondern sie konzentrieren sich auf einen Ort.

So bin ich. Das Springen von einem mentalen Ort zum anderen ist sehr kostspielig, verschwendet Ihren „Gewinn“ und schafft Verwirrung.

Unser Gehirn ist so gebaut, dass wir uns zu einem bestimmten Zeitpunkt auf eine Sache konzentrieren können, und wenn wir von einer Sache zur anderen springen, braucht es Zeit, um wieder zurückzukommen. Die moderne Welt ist voller tausend Ablenkungen und Versuchungen, aber die großen Gewinner sind diejenigen, die wissen, wie man sich konzentriert. Der Fokus und die Konzentration sind evolutionär von Natur aus für den Menschen geeignet, schließlich gab es nicht tausend Ablenkungen und Textnachrichten und Videos. Unsere Aufmerksamkeit war oft auf eine Sache gerichtet. Dies hat einen großen Einfluss auf unser gutes Leben. Das Gehirn belohnt uns, wenn wir aufmerksam sind und uns auf die Gegenwart einlassen. Aufmerksamkeit ist eigentlich eine Form der Liebe.

Unsere Kinder wollen unsere Aufmerksamkeit, ebenso wie unsere Freunde und der Rest unserer Beziehungen. Das heißt, zu wissen, wie man aufmerksam ist, verbessert nicht nur das Denken, sondern auch unsere Beziehungen, die ein Grundpfeiler eines guten Lebens sind.

Ein legendärer Manager und am liebsten Ingenieur

Die Erziehung zum richtigen Denken beginnt in der Schule. Bildung spiegelt für uns wider, wie wir in zehn Jahren oder länger aussehen werden.

Um voranzukommen, müssen sich die Bildungssysteme ständig verbessern, nicht einfrieren, neue Dinge ausprobieren, Erfolge messen und sich ständig verbessern. Daher muss man im Bildungsministerium, wie auch im Gesundheitsministerium und anderen Ministerien, ständig Pilotprojekte durchführen, neue Methoden ausprobieren und diese, wenn sie erfolgreich sind, ausbauen.

Was jeder im israelischen Bildungssystem vermisst, ist die Bedeutung eines „legendären“ Administrators für das Bildungssystem, egal ob Mann oder Frau, der zuallererst die Ausbildung eines Analyseingenieurs mit pädagogischem Hintergrund haben muss und nicht umgekehrt.

Jede Maßnahme in der Bildung braucht Feedback, mit deren Hilfe wir Wege finden können, das, was wir getan haben, zu optimieren oder abzubrechen.

Die Probleme im Bildungssystem sind nicht das niedrige Gehalt oder die geringe Zahl der Lehrer, sondern die Struktur des Systems, der Mangel an Management, Kontrolle und Kreativität, der nicht ausreichend gutes Personal anzieht. Die Lösung ist eine starke zentrale Führung durch einen Manager und eine Revolution im gesamten Bildungssystem: Fächer reduzieren, Werte vermitteln, Menschen schaffen. Wichtig ist, die Denkfähigkeit der Schüler zu verbessern und nicht das Auswendiglernen.

Es gibt keine Daten über Israel, aber man kann davon ausgehen, dass es uns wie den USA geht, wo die durchschnittliche Intelligenz abnimmt. Der wahrscheinlichste Grund dafür ist die mangelnde Lektüre der neuen Generation aufgrund der sozialen Netzwerke und sinnlosen Videos, die wir haben werden überschwemmt, die Geheimdienste in den USA nehmen dieser Studie zufolge ab.

Rahmen Sie überall und jederzeit

Was ist ein Rahmen?

„Rahmen“ ist die Art und Weise, wie sich unser Gehirn an Ideen und Prozesse erinnert. Es handelt sich um ein mentales Modell, das das Gehirn erstellt, um zu verstehen, was es sieht und wie es reagieren soll. Stellen Sie sich einen Rahmen als Gedankenblöcke vor. Sie können neue erstellen, Türme bauen, Türme zerstören, alles ist aus Rahmen aufgebaut, die fast alle Rahmen im Inhalt enthalten.

Es geht darum, wie wir unser individuelles Verständnis, unsere Realität auf der Grundlage unserer Erfahrungen, Überzeugungen, Werte, unseres Wissens und unserer Kultur aufbauen. Unsere Realität besteht nicht aus einem Einzelbild, sondern besteht wahrscheinlich aus Millionen kleiner Einzelbilder. Ein Rahmen, den wir kürzlich verwendet haben, lässt sich für uns leichter herausziehen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Rahmen unserer Realität uns zwar leiten kann, dieser jedoch nur eine Darstellung der Welt und kein genaues Abbild der objektiven Realität ist. „Heiße Luft steigt auf“ ist eine Geisteshaltung, die von einer anderen Vorstellung davon abhängt, was „Luft“ ist und was „aufsteigt“.

Der nächstgelegene Rahmen

In jedem Bereich gibt es in unserem Gehirn Modelle, Vorlagen, mit denen wir schnell mit ähnlichen Situationen umgehen können und die die Realität definieren. Es gibt viele solcher Modelle, um schnell zu verstehen, was Sie sehen. Wenn Sie zum Beispiel jemanden vor sich lächeln sehen, fühlen Sie sich sofort weniger bedroht, das ist eine wichtige Geisteshaltung.

Deshalb erinnert sich jeder Mensch anders an die Realität, weil die Rahmen, die für ihn existieren, sich von den anderen unterscheiden und wir die Realität mit bestehenden Rahmen verbinden oder neue schaffen.

Rahmen in vielen Bereichen

Es gibt einen großen Vorteil für diejenigen, die in vielen Bereichen rahmen.

Die meisten Menschen rahmen ihre Bilder von einem zentralen Bereich aus.

So wie ein Fußballspieler einen Vorteil hat, wenn er zuvor Basketball gespielt hat, hilft es, die Menschen um ihn herum besser zu sehen.

Bezugsrahmen aus der Welt des Handelns und der Welt des Geistes passen am besten ineinander.

Am besten befassen Sie sich einfach mit vielen Bereichen, die Sie interessieren, so lernen Sie viele Rahmenbedingungen der Realität kennen. Da ich immer mehr und weniger zur Recherche agierte, habe ich mehrere Unternehmen gegründet. Ich mochte die Bibel, Musik, Psychologie, Fußball, Poker, Mathematik, Physik und Wirtschaft. Von dort aus habe ich viele Dinge gerahmt, die ich normalerweise von einem zum anderen „übertrage“.

Ein kluger Mensch ist derjenige, der aus jedem Bereich schnell echte Bilder herausholt

Die Fähigkeit, geeignete Frames zu extrahieren, anzupassen und zu produzieren, ist tatsächlich Weisheit.

Die Möglichkeit, neue Rahmen herzustellen, basiert natürlich auf vorhandenen Rahmen.

Bestehende Rahmen wurden im Laufe der Zeit erworben, daher werden Menschen nicht mit Rahmen geboren, sondern ihre Herstellung erfordert, wie alles, was Geschicklichkeit erfordert, auch eine Schulung.

Eine wichtige Schlussfolgerung hier ist, dass man nicht intelligent geboren wird, sondern dass man diese Fähigkeit durch Training erlangt.

Natürlich gibt es auch eine genetische Komponente, aber Training ist viel wichtiger.

Wo liegt der Gewinn in der Rahmung?

Es ist gleichbedeutend mit der Frage: Wo liegt der Gewinn an Weisheit? Framing ermöglicht ein besseres Verständnis der Realität und die Fähigkeit, die Zukunft besser als andere vorherzusehen. Dies ist ein enormer Vorteil für den materiellen und immateriellen Gewinn. Nehmen wir an, ich habe behauptet, dass das Casino statistisch gesehen von den Menschen profitiert. Von hier aus ist es bereits möglich, zu formulieren, dass es sich nicht lohnt, um des Geldes willen zu spielen, sondern nur um des Spaßes willen. Nur ein kleines Beispiel für den Vorteil des Framers. Der geringste zu erwartende Gewinn bei Frames besteht darin, die Übertragung von Frames von Feld zu Feld zu üben. Der Gewinn, wenn Sie Millionen von Frames haben, liegt darin, dass Sie diese schnell abrufen, übertragen und aktualisieren können. Das Aktualisieren, Löschen und Produzieren geschieht durch Feedback und das ist ein kritischer Punkt. Manchmal müssen Frames gelöscht werden, insbesondere die, mit denen wir aufgewachsen sind. Zum Beispiel „Geld wird von klugen Leuten verdient“, streichen Sie es und formulieren Sie es als „Geld wird von Leuten verdient, die darauf trainiert haben, Geld zu verdienen“.

Angenommen, Sie haben einen „psychologischen“ Rahmen, der es Menschen nicht gefällt, Anweisungen zu missachten. Sie möchten für Ihr Unternehmen werben, deshalb geben Sie in der Anzeige die Anweisung „Gehen Sie jetzt auf die Website und kaufen Sie.“ Es ist natürlich wichtig, Feedback einzuholen, ob es funktioniert hat, denn ein zuverlässiges Framework ist erwiesenermaßen. Unsere Welt ist in vielen Bereichen vernetzt und ähnlich, daher liegt der große Gewinn darin, Frameworks von Bereich zu Bereich zu übertragen. Wir gründeten Plus500 und verdienten viel Geld, indem wir einem mathematischen Rahmenwerk folgten, das ich im Kopf hatte, und es auf den Finanzbereich übertrugen. Um Plus500 aufzubauen, waren natürlich Tausende kleiner Frameworks erforderlich, die für jeden Gründer unterschiedlich waren. Einer der Rahmenvorgaben bestand darin, „erfolgreiche Unternehmen zu kopieren und zu verbessern“. Ein weiterer Rahmen bestand darin, „nur das Wesentliche zu kopieren“, dann sei kein riesiges und nie endendes Projekt nötig. Nehmen wir als Beispiel Google: Es hat nicht alles von Yahoo kopiert, sondern nur das „Suchfeld“.

Wie sammelt man Frames?

Hier gibt es keine magische Lösung. Nach meiner Erfahrung muss man zum Sammeln von Frames über Dinge nachdenken, lesen, eine zweite Sprache lernen sowie Mathematik, Physik und Naturwissenschaften üben, wo es sehr zuverlässige Frames gibt, die kein Feedback erfordern. In der Aktivität gibt es Rahmenbedingungen, die man in Büchern kaum lernen kann, und es handelt sich um Rahmenbedingungen aus dem wirklichen Leben, wie zum Beispiel „Wenn man ein Unternehmen gründet, verstehen sich alle sehr gut, aber das ändert sich mit der Zeit“, das ist nur ein Beispiel dafür Rahmen, der nur durch echtes Handeln erreicht werden kann.

Eine zweite Sprache erzeugt Frames, weil es Wörter gibt, die einen Frame darstellen, der in Ihrer Hauptsprache nicht existiert, wie zum Beispiel „optimize“ auf Englisch. Zum Beispiel auch eine Programmiersprache, weil sie über Frameworks verfügt.

Deshalb ist es viel klüger, etwas einzurahmen und nicht auswendig zu lernen. Die Idee ist das, was zählt.

Die Bedeutung der Wissenschaft in realen Umgebungen

Der größte Gewinn entsteht, wenn wir einen echten Rahmen bekommen, und das geschieht natürlich sowohl in den Wissenschaften als auch in theoretischen Büchern und Zeitungen, die echte Geschichten schreiben. Der Kommentar kann ignoriert werden. Die Gefahr besteht darin, irreale Rahmen zu akzeptieren, zum Beispiel imaginäre Zahlen, Internet, YouTube oder unbegründete Gedanken. Aus diesem Grund versuche ich immer, aus zuverlässigen Quellen zu schöpfen und das, was ich weiß, abzugleichen.

Das beste Training für Frames

Dies ist der wichtigste Abschnitt in den Rahmen, da er Ihr Denken verbessern wird. Es ist wirklich banal, aber wenn du nichts genommen hast – nimm wenigstens das hier. Die Art und Weise, wie ich in den Frameworks übe, besteht darin, einfach über Dinge nachzudenken. Ja, einfach über Ereignisse, Fälle, Gefühle, Natur, Profit nachdenken und fragen „Warum?“ So kam ich auf die Idee von „den Rahmenwerken“ und dem „freien Denken“.

Wenn Sie also das nächste Mal mit dem Bus fahren und Ihren Kopf ans Fenster legen und in Lemsgar üben, werden Sie sich hoffentlich daran erinnern, dass ich es so mache, auch wenn ich nicht im Bus bin.

Ändere, wer du bist

Eines Tages, als ich mit Freunden in Eilat spazieren ging, kam mir eine Zeile aus einem Lied über den befreundeten Sänger unter uns in den Sinn: „Es ist nicht leicht, dich zu ändern, es ist nicht leicht, ein Rockstar zu sein“, es war in einem humorvollen Abschnitt über ihn, denn er war alles andere als ein Rockstar. Er hat dieses Lied komponiert und es ist übrigens ausgezeichnet, aber mir wurde klar, dass es wirklich schwer ist, heute zu ändern, wer man ist. Nachdem ich mich von der „Geschäftsphase“ verabschiedet hatte, vollzog sich die Veränderung schrittweise und sehr langsam, aber sie war auf die Tatsache zurückzuführen, dass ich der Natur nahe sein wollte und die Gewohnheit hatte, in der Natur spazieren zu gehen. Und so hat es es gestärkt.

Gewohnheiten bestimmen, wer man ist. Wenn ich also etwas ändern möchte, denke ich darüber nach, warum ich mich ändern möchte, und denke nicht an ein Ziel, das nichts mit mir zu tun hat. Denken Sie besser über einen Wechsel des Unternehmens oder sich selbst nach und nicht nur über das Ziel „Geld verdienen“. Kontinuierliche Verbesserung durch Methode, dann genießen Sie den Weg. Und das ist genau das fehlende Glied zum Erfolg, das ich bisher nicht definieren konnte.

Um zu verdienen, und egal was, ein Plan, ein Ehrgeiz oder eine Idee reicht nicht aus, man muss sich Gewohnheiten für das Ziel aneignen, und das habe ich all die Jahre getan, ohne mir dessen bewusst zu sein. Es begann am frühen Morgen mit dem Lesen von Wirtschaftszeitungen, dem täglichen Spielen unseres Produkts, dem Lesen von Büchern über das Geschäft und vielen anderen Gewohnheiten. Um meine Immatrikulation erfolgreich zu absolvieren, hatte ich die Angewohnheit, drei Tage lang von morgens bis 16:00 Uhr zu lernen.

Der nicht triviale Teil, und das ist der Punkt, den Sie treffen oder verpassen werden, ist, dass es wichtiger ist, darüber nachzudenken, wer Sie sein möchten, als darüber, wohin Sie wollen.

Denn „wohin ich will“ entspringt unserem Wunsch, etwas zu sein. „Ich möchte ein guter Mensch sein“ oder „Schriftsteller sein“. Die Veränderung ist wirklich schwer, aber die Lösung dafür finden Sie in der „erfolgreichen Gewohnheit“. Der Weg, sich selbst zu verändern, führt über Gewohnheiten, und wenn etwas zur Gewohnheit wird, ist es einfach.

„Pianist“ zu werden ist ähnlich wie „Mathematiker“ zu werden, man braucht eine tägliche Gewohnheit, einer oder beides zu werden.

Gute Angewohnheit

Tricks machen Gewohnheiten

Wenn Sie so weit gekommen sind, wissen Sie bereits, dass Sie nach Methoden suchen sollten, die funktionieren und nicht nach einmaligen Lösungen. Eine Gewohnheit ist eine Methode, eine Methode, uns zum Besseren zu trainieren.

Wenn Sie es schaffen, Ihre Gewohnheiten zu kontrollieren, werden Sie kontrollieren, wohin Sie gehen, und es wird Ihnen leicht fallen, das zu sein, was Sie wollen. Gewohnheiten lassen sich mit Tricks kontrollieren, denn sie sind sehr schwer zu fassen. Unsere Gewohnheiten sind für die Savanne in Afrika gedacht und weniger für eine Wohnung im 8. Stock im Zentrum von Tel Aviv.

Kleine und kontinuierliche Verbesserungen

Erfolg stellt sich nicht über Nacht ein, es ist ein langer Prozess kleiner täglicher Verbesserungen durch Gewohnheiten.

Bei Plus500 musste ich nicht darüber nachdenken, wie man Brände löscht, da ich die Angewohnheit hatte, das Problem dauerhaft zu behandeln und nicht die Symptome, also war es einfach. Die Gewohnheit erfordert keine Anstrengung.

Eine andere Angewohnheit bestand darin, mich bei jedem Angebot immer zu fragen, wie hoch der Gewinn und das Risiko sei. Ich hatte das Gefühl, dass andere diese Angewohnheit nicht hatten, aber für mich waren die Chance und das Risiko seit meiner Kindheit immer sprunghaft.

Gewohnheit ist keine Arbeit

Wenn man etwas aus Gewohnheit tut, ist es keine Arbeit, sondern fühlt sich wie eine Belohnung an. Es ist wie ein Käfer in unserem Kopf, den wir für immer besiegen. In der Antike hat es geholfen, sich wiederholende Sisyphus-Dinge zu tun und sie zu genießen. Die Gewöhnung hat zu unserem Überleben beigetragen. Wie bei allem gibt es diejenigen, bei denen es tief verwurzelt ist, und es gibt diejenigen, bei denen es weniger ausgeprägt ist, aber jeder sollte von der Tendenz zu Gewohnheiten profitieren. Sie können auch Geld verdienen, indem Sie mit Gewohnheiten brechen, und letztendlich ist es ein freier Gedanke, Geld zu verdienen, nicht nur zu graben. Ich genieße es, ohne es wirklich zu merken, Gewohnheiten umzusetzen, eine der Gewohnheiten, die ich schon immer gemocht habe, ist das frühe Aufstehen.

Die innere Stimme der Sucht ist der Schlüssel

Sucht ist eigentlich eine schlechte Angewohnheit, die nicht gut für uns ist und die wir immer wieder wiederholen.

Unser Gehirn belügt uns in diesem Fall und signalisiert uns: „Ohne Kaffee kommst du nicht aus“, „Ohne Salz geht es nicht, das schmeckt nicht“, „Du bist nicht schlau genug, um Mathe zu lernen.“ Es präsentiert uns „Fakten“. Der Schlüssel zum Sieg liegt hier darin, ihnen nicht zu glauben, und die Wahrheit ist, dass die meisten dieser Phrasen „Ohne kommt man nicht zurecht“ oder „Ohne geht es nicht“ falsch sind, weil wir Menschen, anpassungsfähige Wesen, uns an fast alles gewöhnen können, Und das große Geheimnis ist, dass wir am Ende fast den gleichen Spaß haben. Auch wenn der Verstand manchmal signalisiert: „Ohne geht es nicht“, werden Sie lernen, ihm zu widersprechen, und es wird Ihnen leicht fallen, frei über viele Themen nachzudenken und schlechte Gewohnheiten abzulegen.

Ich habe auch darum gekämpft, schlechte Angewohnheiten abzulegen, eine davon ist das Rauchen. Im Alter von 20 bis 30 Jahren habe ich etwa eine Packung am Tag geraucht. Es hat zwei Jahre gedauert, bis ich gegen diese Angewohnheit ankämpfen konnte, bis ich gewonnen habe, das war wirklich, wirklich hart. Ich habe einfach nicht aufgegeben, bin zusammengebrochen und habe in diesen zwei Jahren etwa zehnmal wieder mit dem Rauchen angefangen. Das ist also auch ein Erfolg, der zwei Jahre gedauert hat.

Die Gewohnheit, nicht zu vergessen und sich ständig zu verbessern

Bei Plus500 hatte ich die kleine Angewohnheit, alle wichtigen Dinge, die im Geschäft erledigt werden müssen, auf einer Seite aufzuschreiben und sie dann jeden Tag voranzutreiben, wie zum Beispiel „Einreise nach Estland“, „Ausstellung“ und auch kleine Dinge „Abschluss mit“. „Tomer die Farbe des Logos“, es war eine Gewohnheit zu schreiben und auszuführen, damit ich es nicht vergesse, diese Gewohnheit begleitet mich auch im freien Denken, ich habe eine Idee, also schreibe ich sie mir auf WhatsApp. Diese Gewohnheiten haben das Unternehmen und mich im Wesentlichen geprägt.

Es hing mit dem zusammen, was ich mir für Plus500 gewünscht hatte, nämlich ein Vorzeigeunternehmen zu werden, und die Angewohnheit, es ständig zu verbessern, hing damit zusammen.

Wer Sie sind und was Sie erreichen möchten

Die Aktion intensiviert die Veränderung und beweist uns, dass das, was wir sein wollen, wirklich passiert. Deshalb ist es wichtig, in Handlungen zu sprechen, die zu Gewohnheiten werden, die uns zu dem machen, was wir sein wollen. Wenn mir heute jemand eine Frage stellt und ich überlege, ob ich lügen soll, sage ich mir: „Ich bin kein Lügner“ und nicht „Ich werde nicht lügen“. Es ist einfacher, wenn der Fuß eine Verbindung zu dem herstellt, der man ist. Es ist sehr schwierig, ständig jemand anderes zu sein, deshalb müssen die Gewohnheiten zu dem passen, was man ist, zum Beispiel ein Athlet, zuverlässig, kontaktfreudig und großzügig, also sind die Gewohnheiten, die passen, Sport zu treiben, die Wahrheit zu sagen, sozial aktiv zu sein usw morgens joggen. Selbst in einem Unternehmen, das eine Vorstellung davon hat, wie es sein sollte, ist es einfach, Gewohnheiten und Methoden für das Unternehmen zu entwickeln, aber sie müssen mit dem übereinstimmen, was die Marke repräsentiert.

Gewohnheiten für die Freiheit

Wenn man in freiem Denken darüber nachdenkt, geben uns Gewohnheiten Gedankenfreiheit. Gute Geldgewohnheiten machen uns frei von finanziellen Problemen, Ernährungsgewohnheiten machen uns gesund. Dann haben wir Zeit, frei zu sein und uns nicht mit den Problemen auseinanderzusetzen, die uns das Fehlen guter Gewohnheiten bereitet. Ich habe mich immer auf die Prüfungen vorbereitet, weil ich die Angewohnheit hatte, ein paar Tage vor der Prüfung zu lernen. Das war für mich keine Anstrengung, weil ich es gewohnt war.

Ich sah, hörte und roch

Was uns dazu motiviert, eine Gewohnheit zu machen, ist normalerweise ein bestimmter Auslöser, dafür gibt es im Hebräischen kein gutes Wort außer „Sprung“. Aber es ist ein schwieriges Wort, ich musste es nachschlagen, und es ist das erste Mal, dass ich darauf stoße. Die Kraft richtet sich nach der Stärke der Sinne, beim Menschen ist der Sehsinn am weitesten entwickelt und daher am bedeutsamsten, und er sollte zum Guten wie zum Schlechten eingesetzt werden.

Wenn Sie Schokolade riechen, möchten Sie Schokolade essen. Wenn Sie fernsehen, möchten Sie sich ausruhen und einen Film ansehen. Normalerweise gibt es einen Auslöser für unsere Gewohnheiten.

Der Sehsinn nimmt einen großen Teil unseres Gehirns ein, daher ist das Sehen ein sehr wichtiger Auslöser für unsere Gewohnheiten.

Eines der Dinge, die wirklich dabei helfen, die Gewohnheiten, die wir wollen, zu verinnerlichen und uns daran zu erinnern, ist, sie laut auszusprechen. Dadurch wird der Auslöser des „Hörsinns“ aktiviert.

Es gibt keine Menschen, die Versuchungen widerstehen

Manche Leute verstecken sie. Wenn kein Eis im Kühlschrank ist, fragen meine Kinder nicht nach Eis. Das große Geheimnis besteht nicht darin, die Auslöser für die Gewohnheiten zu aktivieren, die wir nicht wollen, und gleichzeitig die Auslöser für die Gewohnheiten einzuführen, die wir wollen. Jeder hat eine gewisse Menge an Versuchungen, denen er widerstehen kann. Unser großer Gewinn besteht normalerweise darin, die Auslöser nicht zu erkennen. Es ist sehr schwierig, ohne Versuchung zu praktizieren, aber es ist viel einfacher, die Versuchungen absichtlich zu verbergen, und das ist genau freies Denken in seiner besten Form, großer Gewinn mit wenig Aufwand. Wenig Aufwand, um einen Auslöser zu verbergen, aber verrückter Aufwand, um einem Auslöser einer vorhandenen Versuchung auszuweichen. Wenn ich beispielsweise mein Handy weniger nutzen wollte, ließ ich es im Auto. Dann musste ich jedes Mal, wenn ich etwas überprüfen wollte, zum Auto gehen, um es zu holen, was meine Nutzung des Mobiltelefons erheblich reduzierte.

Studien haben gezeigt, dass die stabilsten Menschen einfach gelernt haben, Versuchungen nicht zu begegnen. Das. Das ist das große Geheimnis.

Ich habe Lust, ich habe keine Lust

Eine meiner netten Methoden ist der „Habit Stack“. Alles, worauf ich keine Lust habe, erledige ich schon auf einen Schlag: Waschen, Müll wegwerfen und Wäsche zusammenlegen. Ich nenne es „den Gewohnheitshaufen“. Ich mache es auch beim Gehen, ich habe mir angewöhnt, mir ein Shema-Buch anzuhören, und heute, wenn ich gehe, vermisse ich es wirklich, kein Shema-Buch anzuhören. Ich höre das Buch natürlich über den Lautsprecher und nicht mit kabellosen Kopfhörern, die unser Gehirn eher bestrahlen und nicht zu empfehlen sind.

Ein paar Wiederholungen der Gewohnheit

Um eine Gewohnheit zu etablieren, kommt es vor allem darauf an, wie oft wir sie wiederholen, und nicht darauf, wie lange sie anhält. Nehmen wir an, ich möchte das Lesen zur Gewohnheit machen. Es ist besser, jeden Tag 20 Minuten zu lesen, als einmal pro Woche zwei Stunden. Es unterscheidet sich von anderen Dingen, die wir vom Lauftraining gewohnt sind.

Möge die Gewohnheit von Anfang an angenehm sein

Wenn wir etwas beginnen, fällt es uns genauso schwer, aufzuhören wie zu beginnen. Und das ist die kleine Anstrengung, nach der wir gesucht haben, die Anstrengung, anzufangen.

Als mein kleiner Junge in der ersten Klasse keine Hausaufgaben machen wollte, waren wir natürlich nicht begeistert, aber ich schlug ihm vor, sie offen auf den Küchentisch zu legen und sie nicht zu machen, weil ich mich sonst aufregen würde ihnen. Nach dem Essen sah ich, dass er eine Rechenübung machte. Bei ihm hat es funktioniert. Jetzt musste ich über den nächsten Schritt nachdenken, der sie in einer ruhigen Atmosphäre im Raum dazu bringen würde, ihn ihm wie gewohnt vorzustellen. Nur die Gewohnheit wird mich dazu bringen, mit der Arbeit aufzuhören und mit einer kleinen Anstrengung einen großen Gewinn für mich und ihn zu erzielen.

Gerade aufgrund des „Gesetzes der Bequemlichkeit“ ist es wichtig, dass es uns leicht fällt, mit Gewohnheiten anzufangen.

Wenn Sie täglich laufen möchten, ist es wirklich hilfreich, wenn Sie nur das Haus verlassen und mit dem Laufen beginnen müssen. Sobald Sie Sportkleidung anziehen, ist das Laufen ziemlich sicher, kurz gesagt, achten Sie darauf, dass der Anfang bequem ist.

Gewohnheit in einer geeigneten Umgebung

Eines der schönsten Dinge, die mein Vater für uns im Zimmer gebaut hat, war ein großer Tisch und passende Schränke. Wir hatten kein Geld, um Möbel zu kaufen, also hat Papa sie selbst gebaut, während ich ihn anschaue und ein bisschen helfe und behindere. Als ich die Tür in meinem Zimmer schloss, herrschte eine ruhige und ablenkungsfreie Atmosphäre. Ich erinnere mich noch an das Gefühl von Frieden und Ordnung, das mir half, mich auf die Hausaufgaben und das Lernen zu konzentrieren.

Heute wurde mir klar, warum es so viel zu mir beigetragen hat, denn es ermöglichte mir, mich daran zu gewöhnen, ohne Ablenkungen zu lernen, mich zu konzentrieren, es gab keine Auslöser für Gewohnheiten, die mir nichts nützten. Seitdem genieße ich es wirklich, mich zu konzentrieren, weil wir Gewohnheiten genießen, es ist eine Eigenschaft, die über Millionen von Jahren der Evolution entstanden ist. Sobald ich die Tür im Zimmer schloss und es ruhig war, löste das für mich den Anstoß zum Lernen aus. Deshalb ist die Arbeit im Büro für die meisten Menschen effektiver als die Arbeit von zu Hause aus, sie regt sie zum „Arbeiten“ an.

Bauen Sie eine solche Umgebung für Ihre Kinder und sich selbst auf, und es wird ihnen leicht fallen. Ja, ein Mobiltelefon in ihrer Nähe ist ein schrecklicher Auslöser, es sollte nicht dort sein.

Ein Wort ist ein Vertrag zwischen uns

Machen Sie Ihr Leben einfacher

Willst du ein einfaches Leben? Stellen Sie sicher, dass dieses Wort ein Wort in Ihrem Zuhause ist. Und danach – an Ihrem Arbeitsplatz.

Wir kommunizieren mit Worten miteinander. Das Wichtigste, was wir unseren Kindern und uns selbst vermitteln können, ist die Gewohnheit, dass ein Wort ein Wort ist. Ansonsten gibt es im Haus kein stabiles Fundament. Andernfalls hat die Kommunikation keinen Sinn und alles muss mehrmals überprüft und gesagt werden. Es ist ein sehr großer Gewinn, wenn wir uns sowohl in unserem Familienleben als auch in unserem Geschäfts- und Sozialleben mit Menschen umgeben, deren Wort Wort ist. Die Kinder lernen von uns, wenn sie sehen, dass bei uns ein Wort ein Wort ist.

Stellen Sie sich eine Welt vor

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der das meiste, was Menschen einander sagen, auch tatsächlich so ist. Manchmal gibt es keine Wahl und man muss ein wenig bluffen, um nicht zu schaden, aber meistens kann man seinem Wort treu bleiben. Die gefährlichsten Menschen, die ich kenne, sind diejenigen, die ihr Wort nicht gehalten haben.

Ich erziehe meine Kinder mit der gleichen Erziehung, die ich erhalten habe: „Das Wort hat Wert“ und stehe zu dem, was sie sagen.

Ein „Talent“, Zeit zu investieren

meine Route

Als ich zehn Jahre alt war, zog ich mit meiner Familie in die USA. Wir lebten im heutigen Silicon Valley. Dadurch habe ich mir Englisch als Zweitsprache angeeignet und denke heute wirklich in beiden Sprachen. Ich kannte die amerikanische Kultur aus erster Hand, die die Entwicklung einer Methode für alles und ein systematisches Verhalten befürwortet, das darauf abzielt, die Dinge gründlich und gründlich zu behandeln. Mein Vater sprach viel über das Technion und Mathematik und Physik, was mich dazu brachte, mich in diese beiden Fächer zu investieren. Alle Väter meiner Kindheitsfreunde haben am Technion studiert oder waren dort Fakultätsmitglieder. Mit der Ermutigung meiner Eltern las ich die Zeitung „Haaretz“ und insbesondere deren Wirtschaftsteil und den von Maariv.

Mama und Papa

Meine Eltern haben ständig mit uns darüber gesprochen, dass alles möglich ist und dass die Familie Gonen vor nichts Angst hat. Ich bin im Viertel „Dania“ in Haifa aufgewachsen, einem Viertel der reichen Leute, der Geschäftsleute, wir waren die Armen des Viertels. Diese Tatsache hat mich dazu gebracht, wie sie erfolgreich zu sein. Meine Eltern haben immer darüber gesprochen, wie viel Geld man mit dem Beruf verdient, den man studiert. Deshalb habe ich schon in jungen Jahren verstanden, dass man mit der Gründung von Unternehmen viel besser verdienen kann. Ich habe auch meinen Onkel aus den USA, Shlomo Gonen, gesehen, der dort auf eigene Faust Erfolg hatte . Die ganze Zeit habe ich Fußball, Basketball, Squash und Surfen gespielt. Ein Sport, der ständig nach Leistung strebt.

Las Vegas

Dann bin ich auf einer Reise mit Freunden auf Las Vegas gestoßen und habe festgestellt, dass der Glücksspielbereich wirklich gut für mich sein könnte, ich muss nur auf der Heimseite sein. Lesen Sie meine Route noch einmal und Sie werden verstehen, dass es hier überhaupt nicht um Gärten geht, sondern nur um eine etwas seltene Route, bei der es einfach ist, so schöne Routen für Kinder oder Sie selbst zu bauen, wenn Sie verstehen, was jede Kreuzung bietet: Analytik durch Mathematik und Physik die einen Denkvorteil verschafft, eine zweite Sprache, die laut Forschung auch einen Denkvorteil verschafft, eine Kultur der Perfektion und Höflichkeit wie die amerikanische Kultur, Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Studium an einer hohen akademischen Einrichtung, Teilnahme an einer Sportmannschaft zur Charakterbildung und Leistung, theoretische Lektüre von Zeitungen und Büchern und der Wunsch nach Erfolg. Alles ist eine Auswirkung der Umwelt. Nichts ging einfach, der Anfang war immer sehr schwer. Deshalb ist es so wichtig, das Bildungssystem in Israel zu revolutionieren und den Grundsatz umzusetzen, dass die Grundlage des Erfolgs Training und harte Arbeit sind. Wenn Sie frei denken, erkennen Sie, dass Sie nicht erfolgreich geboren werden, sondern dass Sie gleichberechtigt geboren werden.

Lernen Sie von Grund auf

Ich habe das im Laufe meiner Karriere gesehen, Johnny Levy zum Beispiel, der mit mir am freien Denken arbeitet, sich mithilfe mehrerer Kurse selbst den Beruf des Designers beigebracht hat und alles selbst entwirft. Elad Ibn Chen, der ohne Börsenkenntnisse bei uns bei Plus500 begann, entwickelte sich zu einem führenden Finanzmanager. Wir haben die Fähigkeit, alles zu lernen, alles hängt von Lust und Zeit und manchmal auch vom Einfluss des Alters ab. Zugegebenermaßen schreiben wir den Erfolg gerne einem „Naturtalent“ zu, obwohl die Mehrheit ein „Talent“ ist, Zeit zu investieren.

Ein wichtiger Abschnitt

Wenn Sie nicht die Kraft haben, diesen Abschnitt zu lesen, werden Sie Kraft finden. Es ist sehr wichtig, es Kindern und Jugendlichen zu erklären, damit sie glauben, dass mit gezieltem Training alles möglich ist. Man kann nichts Großes tun, ohne zu träumen, und man kann nicht träumen, ohne daran zu glauben.

Der Begriff „perfekte Tonhöhe“, auch „absolutes Gehör“ genannt, bezieht sich auf die seltene Fähigkeit eines Menschen, eine Musiknote ohne Referenzton zu erkennen oder wiederzugeben. Es wurden verschiedene Experimente durchgeführt, um die Natur des „absoluten Hörens“ zu verstehen und herauszufinden, ob es durch Training erworben oder verbessert werden kann.

Ihre Prävalenz ist relativ selten und Schätzungen gehen davon aus, dass etwa einer von 10.000 Menschen diese Fähigkeit besitzt.

Mozart hatte diese Fähigkeit. Mozart war also einer von 10.000 und hatte Eltern mit einer musikalischen Ausbildung, die ihn ab dem dritten Lebensjahr förderten, was sagen wir 1:1.000, was bedeutet, dass Mozart einer von 10.000.000 war?

Wenn Sie freie Gedanken üben, klappt es nicht, es fühlt sich zu selten an, diese Säume.

Vor fast vier Jahrzehnten war Kazuko Eguchi, eine junge japanische Musiklehrerin, frustriert darüber, dass sie kein „absolutes Gehör“ besaß. Aus diesem Grund entwickelte sie ein Frühlernprogramm namens Aguchi Chord Instructional Method, das junge Lernende dabei unterstützen soll, die perfekte Tonhöhe zu erlangen.

Viele glauben, dass „absolutes Hören“ eine angeborene Begabung ist – entweder wird man damit geboren oder nicht.

Prominente Musiker wie Mozart, Beethoven, Mariah Carey, Jimi Hendrix und Yanni verfügen über „absolutes Gehör“. Seit der Einführung der Aguchi-Methode haben Tausende japanischer Kinder erfolgreich die Fähigkeit entwickelt, Noten nach Gehör zu erkennen.

Man dachte, dass man damit geboren wird, aber man lernt es

Im Jahr 2012 veröffentlichte die Forscherin Ayako Sakakibara eine Studie mit 24 Kindern, die mit der Akkordlehrmethode von Eguchi lernten. Von den 22 Absolventen der Studie erreichten alle ein „absolutes Hörvermögen“. Die Forschung ergab, dass es bei richtiger Exposition und Schulung möglich ist, ein „absolutes Gehör“ zu entwickeln, und dass es sich nicht nur um eine einzigartige Gabe handelt, die einigen wenigen Auserwählten zuteil wird. Die Eguchi-Methode basiert auf kurzen, häufigen und konzentrierten Trainingseinheiten. Das Knacken muss schon in einem sehr frühen Alter beginnen.

Wie hängt das also mit der Erreichung unserer Ziele zusammen? Ein Ausgangspunkt für das Erlernen des „absoluten Hörens“ ist, dass unsere Lern- oder Leistungsfähigkeit nicht begrenzt ist; Aber die Art und Weise, wie wir unsere Ziele angehen, ist das, was wirklich zählt. Die Schüler an Aguchis Schule lernten nicht willkürlich, sondern durchliefen ein strukturiertes System gezielten Übens, um ein perfektes Gehör zu erlangen.

Suresh Kumar Sharma, ein Inder mit einem außergewöhnlichen Gedächtnis, hat seinen Namen in die Geschichte eingraviert, als er den Weltrekord für das Aufsagen der Dezimalstellen von Pi aus dem Gedächtnis brach. Diese mathematische Konstante, dargestellt durch den griechischen Buchstaben „π“, ist das Verhältnis zwischen dem Umfang des Kreises und seinem Durchmesser und eine irrationale Zahl mit unendlich vielen Nachkommastellen. Der bisherige Rekord wurde von Rajveer Meena aus Indien gehalten, der im Jahr 2015 31.415 Ziffern rezitierte.

Im Oktober 2020 nahm Sharma die Herausforderung an, den Rekord zu brechen. Im Laufe von 17 Stunden und 14 Minuten rezitierte er sorgfältig und fehlerfrei 50.000 Dezimalstellen von Pi. Seine unglaubliche Leistung wurde von Guinness World Records dokumentiert und festigte seinen Platz als neuer Weltrekordhalter. Er hat einen brillanten Verstand oder er hat einfach wie ein Wildschwein trainiert, was denken Sie?

Das Auswendiglernen und Aufsagen der Ziffern von Pi ist zu einer beliebten Herausforderung für Gedächtnisbegeisterte auf der ganzen Welt geworden. Jedes Jahr am 14. März finden Wettbewerbe statt (14,3 steht für die ersten drei Ziffern von Pi: 3,14). Sharmas Leistung dient als Inspiration für diejenigen, die versuchen, die Grenzen des menschlichen Gedächtnisses zu überschreiten, und als Beweis für die Hingabe und Konzentration, die erforderlich sind, um solch eine außergewöhnliche Leistung zu vollbringen.

Bist du gut in Mathe geboren?

Das ist die größte Frage, die fast jeden beschäftigt.

Kann ich gut in Mathe sein?

Kann ich ein guter Musiker sein?

Ja, alles, was Sie brauchen, ist, sich selbst herauszufordern und Ihre Komfortzone zu verlassen. Auf diese Weise finden Sie Techniken und Methoden zur Verbesserung. Wenn Sie auf eine Hürde stoßen, müssen Sie nur einen anderen Weg einschlagen.

Auf diese Fragen gibt es heute Antworten, und zwar sehr eindeutig. Ja, alles ist möglich und es ist eine Frage der bewussten Ausbildung ab einem entsprechenden Alter.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Ausübung oder Ausübung eines Berufs nicht ausreicht. Studien zeigen, dass es Ärzten, die seit 20 Jahren das Gleiche machen, oft schlechter geht als einem neuen Arzt. Die Zeit gibt uns nichts ohne Feedback und eine ständige Verbesserung des Ergebnisses.

Das wichtigste Verständnis überhaupt in der Bildung – die größte Bedeutung hat die investierte Zeit und nicht das Talent. Investitionszeit > Fähigkeit > große Leistung > Fähigkeit … Es gibt zwei wichtige Bedingungen für die Entwicklung von Fähigkeiten: Je jünger das Alter, desto stärker wirkt sich die Investitionszeit auf die Fähigkeit aus, und außerdem sollte die Investitionszeit auf den Erfolg zurückgeführt werden – Das heißt, verstehen, wann es Erfolg oder Misserfolg gibt, sonst weiß unser Gehirn nicht, wie es seine Fähigkeiten verbessern kann. Es gibt zum Beispiel nicht viele Menschen, die bei Aufgaben und der Lösung von Problemen sehr effizient sind – der Grund liegt meist darin, dass sie aus einem bestimmten Mangel stammen und dass sie viele Jahre lang geübt haben, so schnell wie möglich zu vereinfachen und zu einer Lösung zu kommen nicht immer bewusst.

Lernen Sie aus der Praxis und nicht aus Formeln

Konzentration, Feedback und Korrektur sind für unser Gehirn die beste Art zu lernen. Daher ist es in allen Bildungssystemen wichtig, den Schwerpunkt auf die Praxis zu legen, auch auf die Praxis ohne Theorie. So habe ich am Technion Physik studiert, ich habe gesehen, dass ich in den Vorlesungen nichts verstanden habe, also bin ich nur zu den Übungen gegangen, es war anfangs etwas schwierig, aber während der Übungen begann ich zu verstehen.

Um zu gewinnen Wenn wir bewusst üben, erfährt unser Gehirn erhebliche Veränderungen. Indem wir uns auf bestimmte Fähigkeiten konzentrieren und Zeit und Mühe darauf verwenden, diese zu verbessern, verändern wir die Struktur unseres Gehirns und ermöglichen es uns, die von uns gewählten Aufgaben besser zu bewältigen.

Stärkung neuronaler Verbindungen: Durch bewusstes Üben werden die Verbindungen zwischen Neuronen (den Gehirnzellen, die für die Informationsübertragung verantwortlich sind) gestärkt. Je größer diese Verbindungen oder Synapsen werden, desto effizienter kann das Gehirn Aufgaben im Zusammenhang mit der geübten Fähigkeit verarbeiten und ausführen.

Konzentrieren Sie sich zu 100 % auf Ihre Ziele

Beim gezielten Training kommt es darauf an, beim Training voll konzentriert und nicht halbohrig zu sein. Dies gelingt am besten mit gesundem Schlaf und einer Kombination aus Sport. Setzen Sie sich Verbesserungsziele und spüren Sie den Fortschritt. Der beste Zeitpunkt ist nach dem Aufstehen zu einer festen Zeit, da dem Lernen und Training nichts im Wege steht und das Training somit auch in Ihren Alltag einfließt. Die Freude an Dingen, die zur Routine gehören, hat einen evolutionären Grund: Es ist einfacher für uns, die Dinge zu tun, die zur Routine gehören, verglichen mit dem ersten Mal, als wir sie tun mussten. Während meines gesamten Studiums und auch während des Aufbaus meiner Unternehmen begann ich immer kurz nach dem Aufstehen zu einer festen Zeit und dauerte normalerweise bis zu einer Stunde für eine solche Sitzung. Studien haben gezeigt, dass dies der beste Zeitpunkt ist, sich darauf zu konzentrieren. Und natürlich ist es wichtig, mit einem natürlichen Weckruf aufzustehen, ohne Wecker, so wacht Ihr Körper hormonell auf. Studien haben gezeigt, dass Menschen umso bessere Fortschritte machen, je mehr sie schlafen. Auch Logic unterstützt dies. Ich erspare Ihnen diese Studien, schauen Sie nach oder vertrauen Sie mir.

Meine Zeit war immer zum Lernen oder Trainieren eingeplant, so gab es keine Überraschungen, es gab eine Routine und die Zeit verging besser.

Sich vorwärts bewegen und dann stecken bleiben, das sind keine Gene!

In den meisten Berufen und Fähigkeiten kommt man zunächst am schnellsten voran und bleibt dann stecken. Versuchen Sie zu verstehen, was bei Ihnen nicht funktioniert und wo das Problem liegt, versuchen Sie, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen und das Problem auf andere Weise zu lösen, das ist genau gezieltes Training, es kann im Bereich Software, Singen, Laufen sein oder schreiben. Die meisten Menschen bleiben irgendwann stecken, aber eine sehr kleine Gruppe von Menschen gibt nicht auf und findet Wege, um voranzukommen. Seien Sie Teil dieser kleinen Gruppe. Das liegt nicht an den Genen, sondern an der Arbeitsweise. Manchmal kann ein neuer Leitfaden hilfreich sein, nachdem Sie mit dem vorherigen Leitfaden alles erreicht haben, was Sie konnten.

Aktivierung neuer Gehirnbereiche und Aufgaben, die nicht für sie vorgesehen sind

Abhängig von der geübten Aufgabe werden beim bewussten Üben unterschiedliche Teile des Gehirns aktiver. Beispielsweise aktiviert das Üben eines Musikinstruments den motorischen Kortex (zuständig für die Bewegungssteuerung) und den auditorischen Kortex (zuständig für die Klangverarbeitung). Wenn diese Gehirnbereiche aktiver werden, entwickeln und stärken sie sich auch und tragen zu einer verbesserten Leistung bei. Der Beweis für die Aktivierung von Gehirnarealen für Aufgaben, für die sie eigentlich nicht vorgesehen waren, zeigt sich bei Blinden, die tatsächlich „trainieren“, mit den Händen zu sehen.

Blinde Menschen verlassen sich beim Lesen der Brailleschrift auf ihren Tastsinn, ein System aus erhabenen Punkten, die Buchstaben und Zahlen darstellen. Wenn sie ihr Sehvermögen verlieren, gewöhnt sich ihr Gehirn daran, Informationen anders zu verarbeiten und nutzt verschiedene Teile des Gehirns, um Braille zu verstehen.

Bei sehenden Menschen ist der visuelle Kortex der Teil des Gehirns, der für die Verarbeitung visueller Informationen verantwortlich ist. Allerdings weist das Gehirn blinder Menschen den visuellen Kortex stattdessen der Verarbeitung taktiler Informationen zu. Wenn Blinde Blindenschrift lesen, wird ihr visueller Kortex aktiv und hilft ihnen, die erhabenen Punkte durch Berührung zu interpretieren.

Der somatosensorische Kortex ist der Teil des Gehirns, der sensorische Informationen aus Berührungen und den Körper aus dem Körper verarbeitet. Bei blinden Menschen wird der somatosensorische Kortex empfindlicher und reagiert auf taktile Reize, beispielsweise das Ertasten von Braille-Punkten. Diese verbesserte Aktivierung hilft ihnen, Brailleschrift genauer und effizienter zu lesen.

Blinde Menschen weisen häufig eine erhöhte Konnektivität zwischen verschiedenen Gehirnregionen auf, beispielsweise dem somatosensorischen Kortex, dem visuellen Kortex und den Sprachverarbeitungsbereichen. Diese verbesserte Kommunikation zwischen Gehirnbereichen ermöglicht es ihnen, Blindenschrift mithilfe ihres Tastsinns effektiv zu verarbeiten und zu verstehen.

Die Fähigkeit des Gehirns, sich anzupassen und neu zu organisieren, wird Neuroplastizität genannt und spielt eine entscheidende Rolle für die Fähigkeit blinder Menschen, Blindenschrift zu lesen. Wenn sie ihr Augenlicht verlieren, kommt es zu erheblichen Veränderungen in ihrem Gehirn, die es ihnen ermöglichen, taktile Informationen effizienter zu verarbeiten und sie für Aufgaben wie das Lesen der Blindenschrift zu nutzen.

Mit zunehmendem Alter wird das Gehirn flexibler

Für jede Art von Training gibt es das ideale Alter, um damit zu beginnen. Um diese Lernfähigkeiten offen zu halten, ist es wichtig, bereits in jungen Jahren mit Mathematik, Musik, Lesen und Sport zu beginnen. Ich zum Beispiel habe in jungen Jahren nicht gelesen und heute fällt es mir schwer, mich gut zu artikulieren und zu schreiben. Früher dachten sie, Mozart sei ein Genie, weil er schon mit 4 Jahren spielte, heute ist YouTube voll von solchen Kindern.

Neuroplastizität ist die Fähigkeit des Gehirns, sich im Laufe unseres Lebens anzupassen und neu zu organisieren. Gezieltes Üben verbessert die Neuroplastizität und ermöglicht es dem Gehirn, neue neuronale Verbindungen und Bahnen zu bilden, wenn wir neue Fähigkeiten erlernen oder bestehende Fähigkeiten verfeinern. Man erkennt es an der Fähigkeit, Klavier zu spielen.

Klavierspielen ist eine komplexe Fähigkeit, die eine Koordination von Geist und Körper erfordert. Lassen Sie uns untersuchen, wie sich die Plastizität des Gehirns mit dem Alter verändert und welche Auswirkungen es auf das Erlernen des Klavierspielens hat.

Während der Kindheit und Jugend ist das Gehirn plastisch und kann leicht neue Verbindungen herstellen und sich an neue Erfahrungen anpassen. Dies ist ein idealer Zeitpunkt, um Klavier spielen zu lernen, da das Gehirn schnell die neuronalen Verbindungen aufbauen kann, die zum Spielen des Instruments erforderlich sind. Jungen Menschen fällt es oft leichter, Noten lesen zu lernen, Lieder auswendig zu lernen und die Feinmotorik für das Spielen zu entwickeln.

Im Erwachsenenalter nimmt die Plastizität des Gehirns im Vergleich zur Kindheit ab. Erwachsene können jedoch immer noch Klavier spielen lernen und Gehirnveränderungen erleben, die mit Neuroplastizität verbunden sind. Erwachsene müssen möglicherweise mehr Zeit und Mühe in das Üben investieren, können aber dennoch die neuronalen Verbindungen entwickeln, die für das Klavierspielen erforderlich sind. Darüber hinaus können Erwachsene von ihrer gesteigerten Konzentration, Disziplin und ihrem Verständnis komplexer Konzepte profitieren.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Plastizität des Gehirns noch mehr ab und das Erlernen neuer Fähigkeiten wie Klavierspielen kann schwieriger werden. Allerdings ist es auch für ältere Menschen immer noch möglich, Klavier spielen zu lernen und die Vorteile der Neuroplastizität zu erleben. Regelmäßiges Üben kann dazu beitragen, die kognitiven Funktionen aufrechtzuerhalten und sogar den altersbedingten kognitiven Verfall zu verlangsamen. Erwachsene müssen geduldig und konsequent in ihrer Praxis sein, um Fortschritte zu machen.

Kurzzeitgedächtnis vs. Langzeitgedächtnis

Im bewussten Training wollen wir das Langzeitgedächtnis trainieren, es merkt sich Muster und hat Schwierigkeiten, sich bedeutungslose Abläufe zu merken. Das ist mir in der Schule aufgefallen, als ich Schwierigkeiten hatte, mir Lieder oder Verse aus der Bibel zu merken, das war einfach kein Bereich, in den ich mich vertiefte und darin übte. Das erste Buch, das ich las, war im Alter von 20 Jahren, „The Firm“ von John Grisham, aber ich Formeln für Analysis-Tests konnte ich mir immer problemlos merken, sie gingen in mein Langzeitgedächtnis ein.

Unser Gehirn ist darauf ausgelegt, Muster zu erkennen und Verbindungen zwischen zusammengehörigen Informationen herzustellen. Diese Fähigkeit, sich logische Abfolgen und Zusammenhänge zu merken, ist oft effektiver als der Versuch, sich zufällige, nicht zusammenhängende Elemente abzurufen. Schachspieler sind ein großartiges Beispiel dafür, wie gut sich unser Gehirn sinnvolle Muster und Abfolgen merken kann.

Professionelle Schachspieler unterscheiden sich von normalen Spielern durch Tausende von Brettpositionen, die sie in ihrem Langzeitgedächtnis haben. Im Experiment stellten sie fest, dass sie sich die Spielbrettpositionen viel besser merken als normale Spieler, aber wenn das Spielbrett zufällig angeordnet ist, erinnern sie sich an die Spielbretter wie normale Spieler. Dies zeigt genau, wie sich bewusstes Üben auf das Langzeitgedächtnis auswirkt.

Schach ist ein komplexes Spiel, bei dem die Spieler im Voraus Strategien entwickeln und ihre Züge planen müssen. Spitzenschachspieler zeigen eine erstaunliche Fähigkeit, sich an Zugfolgen und deren Ergebnisse zu erinnern. Ihr Gehirn ist außerordentlich geschickt darin, Muster zu erkennen und Zusammenhänge zwischen der Anordnung der Figuren auf dem Brett und erfolgreichen Strategien herzustellen.

Schachspieler studieren oft historische Partien und lernen gängige Eröffnungszüge, sogenannte „Eröffnungen“, um sich einen Vorteil gegenüber ihren Gegnern zu verschaffen. Diese Eröffnungen umfassen Zugsequenzen, die sich in früheren Spielen als effektiv erwiesen haben. Durch das Erlernen und Erkennen dieser Muster können Spieler ihre Strategien schnell anpassen, um den Bewegungen des Gegners entgegenzuwirken.

Einer der Gründe, warum sich Schachspieler diese Sequenzen leichter merken können, ist, dass sie Informationen „verteilen“. Chunking ist ein kognitiver Prozess, bei dem wir zusammengehörige Informationen gruppieren, um sie leichter im Gedächtnis zu behalten. Schachspieler können sich komplexe Brettpositionen merken, weil sie zusammengehörige Figuren zu einer einzigen mentalen Einheit oder einem „Block“ zusammenfassen. Dies macht es einfacher, sich ganze Bewegungsabfolgen zu merken, statt zufällige Positionen einzelner Teile.

Wenn Schachspieler an Erfahrung und Fachwissen gewinnen, verbessert sich ihre Fähigkeit, sinnvolle Muster und Sequenzen zu erkennen und sich daran zu erinnern. Sie entwickeln eine umfangreiche mentale Bibliothek mit vertrauten Brettpositionen und Strategien, auf die sie während eines Spiels schnell zugreifen und diese anwenden können. Dieses Wissen ermöglicht es ihnen, sich auf übergeordnetes strategisches Denken zu konzentrieren, anstatt sich an einzelne Schritte erinnern zu müssen.

Was ist das Talent? Welche Ausbildung hat das Talent hervorgebracht?

Letztlich hängt der Leistungsunterschied von der Fähigkeit ab, sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren und noch nicht unternommene Versuche durchzuführen. Genau dieses Training lehrt Kreativität. Die Fähigkeit, sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren, ist nicht angeboren, sondern eine erworbene Fähigkeit. Irgendwann in der Zeitleiste, wenn sich die Fähigkeit verbessert, verspüren wir Freude. Professionelle Musiker spielen sehr gerne, ebenso wie Spitzentänzer.

Eltern und Lehrer sollten dem Kind bzw. Schüler Selbstvertrauen und Anerkennung entgegenbringen, damit das Kind in schwierigen Zeiten nicht aufgibt, schließlich kommen schwierige Zeiten immer.

Oftmals hat die Person, die sich in etwas hervorgetan hat, einfach nur eine clevere Lernmethode gefunden und nichts weiter.

Wenn Sie also Messi sehen, fragen Sie sich immer: Was ist das Talent? Welche Ausbildung hat das Talent hervorgebracht?

Laszlo zeigt, dass wir alle gleich geboren sind

Ich weiß, dass ich im Moment gut in Mathe bin, und ich weiß, dass es mich zum Erfolg im Leben, zum Technion, zum logischen Denken, zu Entscheidungen und sogar zur Ehe geführt hat.

Und deshalb war es mir wichtig, dass auch meine Tochter diese Freiheit hat, die ich habe. Ich habe versucht zu verstehen, was Menschen beim Lernen zum Erfolg führt, weil ich glaube, dass ich nicht „von Geburt an gut in Mathe“ bin, und bin dabei auf die folgende Geschichte gestoßen:

Es war einmal, in einer kleinen und seltsamen Stadt in Ungarn, lebte eine außergewöhnliche Familie – die Fulgars. Der Vater der Familie war Leslo, seine Frau Clara und ihre drei Töchter – Zuzsa (Susan), Zasofia (Sofia) und Yehudit. Laszlo Polgar war ein Bildungspsychologe, der fest davon überzeugt war, dass „Genies gemacht und nicht geboren werden“. Er hatte eine revolutionäre Idee – seine Töchter zu Schachwunderkindern zu erziehen, um zu beweisen, dass jeder mit der richtigen Umgebung und harter Arbeit auf einem bestimmten Gebiet hervorragende Leistungen erbringen kann.

Laszlo begann schon in jungen Jahren, seinen Töchtern Schach beizubringen. Susan, die Älteste, begann bereits mit vier Jahren zu spielen, Sofia und Yehudit folgten ihr. Die Mädchen wurden von ihren Eltern zu Hause unterrichtet, wobei der Schwerpunkt auf Schach und anderen intellektuellen Aktivitäten lag. Laszlo und Clara schufen eine anregende Umgebung für ihre Töchter und versorgten sie mit Tausenden von Büchern zu verschiedenen Themen sowie unzähligen Schachrätseln und Schachspielen zum Lernen.

Die Polgar-Schwestern trainierten fleißig und verbrachten jeden Tag Stunden damit, ihre Fähigkeiten auf dem Schachbrett zu verbessern. Ihre harte Arbeit begann sich auszuzahlen und schon bald sorgten sie in der Schachwelt für Aufsehen. Susan, die Älteste, gewann im Alter von 12 Jahren als erste Frau einen Internationalen Meistertitel. 1996 wurde sie Schachweltmeisterin der Frauen und hielt den Titel vier Jahre lang. Susan war auch die erste Frau, die den Titel einer Großmeisterin erlangte, indem sie die erforderlichen Normen und Ranglisten erreichte.

Sophia, die mittlere Schwester, war ebenso talentiert. Obwohl sie sich nicht so intensiv mit Schach beschäftigte wie ihre Schwestern, war sie bemerkenswert erfolgreich. Sofia gewann den International Women’s Masters-Titel und gewann mehrere Turniere, darunter 1989 die New York Open, wo sie mehrere Multi-Masters gewann.

Doch es war die jüngste Schwester, Judith, die alle Rekorde und Erwartungen zunichte machte. Mit 15 Jahren war sie die jüngste internationale Großmeisterin der Geschichte und brach damit den langjährigen Rekord von Bobby Fischer. Judith war nicht nur die stärkste Schachspielerin aller Zeiten, sie konkurrierte auch regelmäßig mit den besten Schachspielern und besiegte sie. Im Jahr 2005 erreichte sie den Rekord-Weltranglistenplatz 8, die höchste Platzierung, die jemals von einer Frau erreicht wurde.

Die Geschichte der Polgar-Schwestern ist ein Beweis für den Glauben ihres Vaters an die Kraft harter Arbeit und Entschlossenheit. Durch die Hingabe an das Schachspiel und das Streben nach Wissen haben die Schwestern nicht nur Barrieren in der männerdominierten Welt des Schachs niedergerissen, sondern auch Generationen junger Mädchen dazu inspiriert, ihren Träumen zu folgen und den Status quo in Frage zu stellen.

Am Ende wurde das Experiment der Familie Folgar ein unbestreitbarer Erfolg und bewies, dass jeder mit der richtigen Umgebung, Hingabe und Leidenschaft Großes erreichen kann. Und so lebt die Legende der Fulgar-Schwestern weiter, ein leuchtendes Beispiel für die Kraft des menschlichen Potenzials.

Manche würden argumentieren, dass sich die Menschen selbst in Bezug auf die Umstände ihrer Geburt von Natur aus unterscheiden, so wie es einen Unterschied zwischen Menschen und Affen gibt, was bedeutet, dass wir nicht gleich geboren werden. Die Realität ist jedoch, dass wir mit einem relativen Grad an Gleichberechtigung geboren werden und keine anfänglichen Fähigkeiten oder Fertigkeiten besitzen. Während wir wachsen, entwickeln wir in vielen Bereichen unterschiedliche Fähigkeiten, die maßgeblich von Faktoren wie Ernährung, Erziehung, psychischer Belastung, einem unterstützenden Umfeld, Freunden, Studium, akademisch interessierten Eltern und unzähligen anderen Aspekten beeinflusst werden. Obwohl die Struktur des Gehirns bei der Geburt unterschiedlich sein kann, ist ihr Einfluss im Vergleich zu Umweltfaktoren vernachlässigbar, ohne dass eine genetische Anomalie vorliegt.

Aus genetischer Sicht ist der wichtigste Aspekt der Charakter, der bestimmen kann, zu welchen Bereichen wir uns hingezogen fühlen und folglich auch die Fähigkeiten, die wir darin entwickeln. Ich persönlich habe zum Beispiel eine Abneigung gegen das Auswendiglernen, was dazu geführt hat, dass ich in humanistischen Disziplinen Schwierigkeiten hatte und scheiterte. Dadurch verfüge ich über Kenntnisse in Bereichen, die eine ausgeprägte Beherrschung der Sprache und des Ausdrucks erfordern.

Und nebenbei habe ich gesehen, dass meine Tochter nur durch stundenlanges Üben, viele Stunden, „Talent“ im Rechnen entwickelt. Zuerst sah ich normale Fähigkeiten und mit der Zeit sah ich, wie sich ein wirklich unnatürliches „Talent“ entwickelte. Und so war es bei mir auch, erst ab der siebten Klasse habe ich angefangen, mehr als andere in Mathe zu investieren, weil mein Vater immer gesagt hat, er sei 100. Eine Art gesunder Wettbewerb, null Talent.

Kein Feedback, kein Lernen

Eines Tages, als ich an einem Tisch in Las Vegas Poker spielte, sagte ich mir, dass ich heute nicht hier bin, um am Tisch Geld zu verdienen, sondern nur, um etwas über neue Methoden und Verhaltensweisen der Leute zu lernen. Ich habe Schritte unternommen, nur um Theorien zu testen, wie zum Beispiel zu viel oder zu wenig zu wetten, Leute mit wiederholten Erhöhungen zu belästigen, meine Karten überhaupt nicht anzuschauen und mich auf die Reaktionen zu verlassen, die ich von den Leuten sehe, und auf ihre Einsatzhöhe. Es hat in mir schöne Fähigkeiten entwickelt, so wie ein Blinder den Tastsinn stärkt. Diese kleine Änderung brachte mich im Spiel weiter, als ich es nie getan hätte, als ich mit der Einstellung „Heute möchte ich verdienen“ gekommen bin.

Die Bedeutung von messbarem und quantitativem Feedback, Fehlerkorrektur und kontinuierlichem Lernen für die menschliche Entwicklung kann nicht genug betont werden. Der Prozess ist einfach: Training, dann Feedback, dann Korrektur, dann Training, dann Feedback, und so weiter und so fort, es können Tausende von Iterationen oder einige wenige sein. Dieser iterative Prozess ist für Wachstum und Verbesserung in verschiedenen Lebensbereichen, einschließlich persönlicher, beruflicher und Verhaltensbereiche, von wesentlicher Bedeutung. Feedback und anschließende Fehlerkorrektur sind notwendig, damit sich Menschen in einem bestimmten Bereich oder einer bestimmten Aktivität weiterentwickeln und herausragende Leistungen erbringen können.

Bei allem, was Sie tun, ist es wichtig, Feedback zu erhalten. Nehmen wir an, Sie richten eine Website ein, um Salben gegen Haarausfall zu verkaufen. Es gibt keinen Lehrer, der Ihnen echtes Feedback gibt. Sie müssen das Feedback erstellen, indem Sie täglich berechnen, wie viele wie viele gekauft haben Viele haben die Website besucht und wie viel es Sie gekostet hat. Dann haben Sie etwas, mit dem Sie arbeiten können; Die Kosten pro Käufer auf der Website und die Anzahl der Käufer sind gute quantitative Rückmeldungen.

In bestimmten Berufen oder Aktivitäten, wie zum Beispiel beim Skateboarden, ist Feedback leicht erkennbar. Wenn beispielsweise ein Skateboarder einen Trick nicht richtig ausführt, kann er seine Leistung anhand des Ergebnisses sofort erkennen. Dieses klare Feedback ermöglicht es ihm, seine Technik anzupassen und es erneut zu versuchen, was letztendlich zu einer Verbesserung führt.

Es gibt jedoch Bereiche, in denen Feedback möglicherweise nicht so einfach ist, wie zum Beispiel beim Poker. In diesem Fall kann es vorkommen, dass ein Spieler aufgrund des Zufalls eine strategisch richtige Entscheidung trifft, die zu einem Verlust führt. Daher kann es schwierig sein, festzustellen, welche Aspekte ihres Spiels verbessert werden müssen.

Den Kindern das Bedürfnis nach Feedback und Korrekturen zu vermitteln, ist für ihr Wachstum und ihre Entwicklung von entscheidender Bedeutung. So funktioniert unser Gehirn, es braucht Feedback, um zu lernen.

Dies gilt nicht nur für ihre akademischen Aktivitäten, sondern auch für ihr Verhalten und ihre sozialen Fähigkeiten. Indem wir Kindern beibringen, für Feedback empfänglich und bereit zu sein, Anpassungen vorzunehmen, geben wir ihnen die Werkzeuge an die Hand, die sie für eine kontinuierliche Verbesserung im Laufe ihres Lebens benötigen.

Idealerweise sollte das Bildungssystem auf der Grundlage dieses Feedback- und Korrekturprinzips funktionieren und den Schülern auf allen Ebenen eine kontinuierliche Verbesserung ermöglichen. Leider ist dies nicht immer der Fall. Das System liefert oft kein konsistentes und aussagekräftiges Feedback, insbesondere wenn Schüler in höhere Klassenstufen aufsteigen und ein Spezialstudium absolvieren.

In einem gut funktionierenden Bildungssystem erhalten Studierende kontinuierliches Feedback, das es ihnen ermöglicht, Schwachstellen zu erkennen und ihre Fähigkeiten entsprechend zu verbessern.

Eine gute Übung für die Schüler, um zu lernen, einen Mechanismus mit quantitativem Feedback zu erstellen, ist eine Vorlesungswoche, bei der die Schüler jeden Tag fünf Minuten lang über ein bestimmtes Thema sprechen, Noten und Feedback vom Rest der Klasse einholen und die nächste Tag korrigiert jeder und geht wieder hoch, so dass man nach einer Woche die Noten sehen und beobachten sollte. Jeden Tag sieht das Kind eine gewichtete Note der Klasse und Kommentare und am nächsten Tag sollte es besser werden. Das ist genau ein Verbesserungsmechanismus, der in jedem Lebensbereich gut ist.

Darüber hinaus überwachen Pädagogen und Administratoren den Fortschritt der Schüler, um mögliche Lücken im Lehrplan oder in den Lehrmethoden zu erkennen und notwendige Anpassungen vorzunehmen. Durch einen rückkopplungsgesteuerten Ansatz kann das Bildungssystem den Schülern einen besseren Service bieten, indem es die Liebe zum Lernen und die Fähigkeit, sich an neue Herausforderungen anzupassen, als lebenslanges Geschenk fördert.

Systeme der künstlichen Intelligenz (KI), die der Art und Weise ähneln, wie das menschliche Gehirn lernt, sind ebenfalls auf Feedback und Korrekturen angewiesen, um ihre Leistung zu verbessern. Dies wird oft durch einen Prozess namens „Training“ erreicht, bei dem künstliche Intelligenzmodelle mit Daten gefüttert werden und Feedback zu ihren Ergebnissen erhalten. Hier sind einige Beispiele:

Überwachtes Lernen, bei dieser Art des maschinellen Lernens wird ein KI-Modell mit gekennzeichneten Daten (Input-Output-Paare) versorgt und lernt, auf der Grundlage des Feedbacks, das es während des Trainings erhält, Vorhersagen oder Entscheidungen zu treffen.

Beispiel: Ein KI-Modell zur Bilderkennung empfängt einen Satz beschrifteter Bilder und lernt dabei, Objekte in den Bildern anhand der korrekten, bereitgestellten Beschriftungen zu erkennen.

Reinforcement Learning: Bei diesem Ansatz lernt ein KI-Agent, indem er mit seiner Umgebung interagiert und auf der Grundlage seiner Aktionen Feedback in Form von Belohnungen oder Strafen erhält.

Beispiel: Ein KI-System für ein Schachspiel erhält Feedback in Form von gewonnenen oder verlorenen Partien und kann so seine Strategie anpassen und im Laufe der Zeit verbessern.

Ein Buch, das dieses Thema hervorragend erklärt, ist Anders Erikssons Peak .

„Pulse“ im Vergleich zum Wissenschaftler, der das Physikstudium verbessert

Das heutige Bildungssystem ist lehrerorientiert, sollte aber auch schülerorientiert sein. Ein Lehrer wird nicht nach seinen Fähigkeiten oder Fertigkeiten geprüft, sondern direkt eingestellt. Das Problem liegt nicht im Haushaltsbereich, sondern nur im Management. Weniger Lehrer und mehr Geld. Gute Lehrer bringen gute Lehrer hervor und halten sie auch im System. Wir alle sind auf der Suche nach guten Menschen um uns herum.

Wenn die Bildungsmanager aus dem analytischen Bereich kommen, wird die Bildung ein höheres Niveau erreichen. Nehmen wir zum Beispiel den Physiker, der die Methoden des Physikunterrichts verbessert.

Karl Weimann ist ein renommierter Physiker und Bildungsforscher, der einen bedeutenden Teil seiner Karriere der Veränderung der Physikausbildung gewidmet hat. Als Nobelpreisträger für Physik (2001) ist Wieman nicht nur ein versierter Wissenschaftler, sondern auch ein leidenschaftlicher Verfechter der Verbesserung der Art und Weise, wie Physik an Schulen und Universitäten gelehrt wird. Seine Forschung konzentriert sich auf evidenzbasierte Lehrpraktiken und die Anwendung aktiver Lerntechniken, um das Verständnis der Schüler für physikalische Konzepte zu verbessern.

Weimanns Forschungen zum Physikunterricht führten zu mehreren wichtigen Erkenntnissen und Empfehlungen. Einer der Hauptgrundsätze seiner Arbeit ist die Abkehr von den traditionellen, auf Vorlesungen basierenden Lehrmethoden, die es oft nicht schaffen, die Studierenden einzubeziehen und ein tiefes Verständnis zu fördern. Stattdessen befürwortet Weiman den Einsatz aktiver Lernstrategien, die Schüler dazu ermutigen, kritisch zu denken, Probleme zu lösen und ihr Wissen in realen Kontexten anzuwenden.

Um dies zu erreichen, entwickelte und förderte Weiman den Einsatz interaktiver Lehrtechniken, wie beispielsweise Peer-Teaching. Dies ist ein Denkmodell, das in die Schulen übernommen werden muss: Lassen Sie Schüler aus höheren Klassenstufen niedrigere Klassen unterrichten und Gruppenaktivitäten durchführen, um Probleme zu lösen. Diese Methoden zielen darauf ab, die Schüler effektiver in den Lernprozess einzubeziehen und ein tieferes Verständnis physikalischer Konzepte zu fördern. Darüber hinaus tragen sie dazu bei, eine integrativere Lernumgebung zu schaffen, da Studierende mit unterschiedlichem Hintergrund aktiv teilnehmen und zum Lernprozess beitragen können.

Weimanns Forschung betonte auch die Bedeutung der Entwicklung mentaler Modelle bei Studenten im Physikunterricht. Beim Erstellen von Modellen ist das „Lemma“ wichtig, nicht die Informationen. Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Feedback und Möglichkeiten für Schüler, über ihr Lernen zu reflektieren, können Lehrer die Entwicklung ihrer Schüler unterstützen und Missverständnisse ansprechen, bevor sie sich verfestigen. Außerdem können sie ihnen dabei helfen, eine mentale Repräsentation der Physik aufzubauen, und schrittweises Lernen bei immer komplexeren Problemen ermöglichen. In den heutigen Schulen fehlt das Verständnis für die Bedeutung der mentalen Modelle der Schüler und der Schwellenbedingungen für deren Konstruktion: kleine Probleme, schnelles Feedback, Erfolgserlebnisse, Inspiration aus der realen Welt, zunehmende Schwierigkeit und ständige Abweichung vom Komfort Zone.

Neben seiner Forschung zu Lehrstrategien war Weimann ein Befürworter des Einsatzes von Bildungstechnologie im Klassenzimmer. Er entwickelte Computersimulationen, die als PhET Interactive Simulations bekannt sind, und befürwortete deren Verwendung, um Schülern dabei zu helfen, physikalische Konzepte zu visualisieren und zu erforschen. Diese Simulationen ermöglichen es den Studierenden, Variablen zu manipulieren und die Auswirkungen zu beobachten und ein tieferes Verständnis der zugrunde liegenden Prinzipien zu fördern.

Hier ein Titel für den wichtigsten Abschnitt

Es stellt sich heraus, dass bei Kindern Temperament und Zuhören den Wortschatz beeinflussen. Das heißt, der Charakter des Kindes und nicht sein IQ beeinflusst durch Training seine verbalen Fähigkeiten.

Im Schach haben die Spieler mit dem höheren IQ am Anfang einen Vorteil, aber nur am Anfang. Danach kommt es auf die Ausbildung an. Selbst wenn Sie einen Mitarbeiter am Arbeitsplatz einstellen möchten, nehmen Sie denjenigen, der den größten Lernwillen hat, und nicht denjenigen, der über das meiste Wissen verfügt. Die Prophezeiung wird wahr, wenn dem Kind gesagt wird: „Du bist nicht gut in Mathe.“ Aber die Wahrheit ist, dass sich das Kind allein fühlt, auch wenn man es ihm nicht sagt. Und das ist das große Problem, denn Kinder und Erwachsene wissen, wie sie Hinweise bekommen, wenn sie nicht geschätzt werden, und dann beginnt tatsächlich ein Teufelskreis – er wird sich selbst nicht wertschätzen, dann wird er nicht den Wunsch haben, zu üben oder zu lernen, weil das so ist nichts ändern, es gibt ein Problem mit ihm.

Das wichtigste mentale Modell für den Unterricht von Kindern, das sie in jedem Bereich begleiten wird, ist eines der einfachsten: „Ich habe mit bewusstem Training trainiert und dann habe ich Fortschritte gemacht.“ Dies ist das Erfolgsmodell, das besagt, dass Fortschritt nicht genetisch bedingt oder vom Schicksal abhängig ist. hängt aber von der Person selbst ab und davon, ob sie praktiziert. Ich rezitiere das meinen Kindern oft und konfrontiere sie damit. Ihre Antwort lautet normalerweise: „Aber wie kann ich ein professioneller Basketballspieler sein, wenn ich klein bin?“ Und dann antworte ich ihnen: „Größe ist keine Fähigkeit, sondern eine körperliche Eigenschaft.“ Wenn ein Kind dieses Modell im Kopf hat, wird es sich anstrengen und in jedem Bereich Fortschritte machen, von Mathematik über Tanzen bis hin zu Fußball oder dem Bibelquiz. Es ist ein Modell, das hilft, in anderen Bereichen erfolgreich zu sein.

Wenn es möglich wäre, in diesem Bereich herausragend zu sein, dann würden die besten Nachwuchstennisspieler am Ende immer an der Weltspitze landen, und das ist nicht der Fall, man kann von den Nachwuchsspielern nicht sagen, wer ein Weltklasse-Tennisspieler sein wird .

Tom Brady, einer der besten Fußballspieler aller Zeiten, wurde im Draft auf Platz 199 von 254 ausgewählt, was bedeutet, dass er nicht zu den Besten mit den höchsten Fähigkeiten gehörte, aber im Laufe der Jahre und gezielten Trainings erreichte er die Spitze. Sein ganzes Leben lang hat er trainiert, um zu trainieren und seine Fähigkeiten zu verbessern. Er hat gezielt trainiert und Feedback zu jedem Spiel erhalten. Ich bin mir sicher, dass die anderen nicht annähernd so weit kommen. Er verbesserte auch seine Ernährung und sein ganzes Leben. Tom Brady ist für seine strikte Ernährung, Schlafroutine und seinen Lebensstil bekannt, die seiner Meinung nach zu seiner Langlebigkeit und seinem Erfolg in der NFL beigetragen haben. Brady verfolgte einen ganzheitlichen Ansatz zur Erhaltung seiner Gesundheit und Leistungsfähigkeit, der eine Kombination aus richtiger Ernährung, Schlaf und Bewegung umfasste.

Einige Schlüsselaspekte seines Regimes:

  • Schlaf – Brady betont, wie wichtig ausreichend und hochwertiger Schlaf ist, um die Genesung und die allgemeine Gesundheit zu unterstützen. Normalerweise strebt er an, jede Nacht mindestens 8–9 Stunden zu schlafen und hält einen regelmäßigen Schlafrhythmus ein.
  • Training und Erholung – Brady folgt einem personalisierten Trainingsplan, der sich auf funktionelle Kraft, Flexibilität und Mobilität konzentriert. Er integriert Widerstandsbänder, Beweglichkeitsübungen und Yoga in seine Routine. Brady legt außerdem großen Wert auf Erholungsmethoden wie Massage, Schaumrollen und Kryotherapie, um Entzündungen und Muskelkater zu reduzieren.
  • Gesunder Lebensstil – Zusätzlich zu seiner Diät- und Fitnessroutine pflegt Brady einen strengen Lebensstil, der seine Karriere unterstützt. Dazu gehören die Begrenzung des Alkohol- und Koffeinkonsums, die Reduzierung der Belastung durch Umweltgifte und die Priorisierung der Zeit mit Familie und Freunden für das emotionale Wohlbefinden.

Mithilfe einer strengen Diät, Schlafroutine und einer gesunden Lebensweise konnte Tom Brady während seiner langen Karriere ein hohes Leistungsniveau aufrechterhalten und gleichzeitig die Erwartungen an einen NFL-Quarterback seines Alters übertreffen.

Aber, und hier gibt es ein „großes Aber“, entscheidend ist das gezielte Training und nicht die Dauer des Trainings. Andernfalls werden sich viele Pokerspieler ihr ganzes Leben lang mit Verlusten herumschlagen – obwohl sie den ganzen Tag spielen, bauen sie sich keine neuen mentalen Modelle für das Spiel auf, sie korrigieren keine Fehler und erhalten kein Feedback. Natürlich gilt das nicht nur für Poker, aber bei den meisten Fertigkeiten auf der Welt trainieren 95 % nicht bewusst und bleiben daher hängen. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder weiß, was absichtliches Training ist. Ich hoffe, dass Sie jetzt einer von denen sind, wenn Sie es geschafft haben, bis hierher zu überleben. Oftmals muss man sich einen Trainer holen, der einem beim gezielten Training hilft, und wenn man alles von ihm gelernt hat, einen neuen Lehrer oder Coach nehmen.

Die Dividenden sind gut

Bildung ist der beste Indikator für die Zukunft des Landes und der Familie. Der einzige Ort, an dem eine Investition von 1 Schekel 100 Schekel mit Dividenden zurückbringen kann. Bildung gibt den Menschen das, wonach sie sich seit Jahrtausenden sehnen: Freiheit! Aber hier geht es um Gedankenfreiheit. Mit Hilfe der geistigen Freiheit ist es leicht, körperliche Freiheit zu erreichen. „Frei sein in unserem Land“, heißt es in der Hymne. Werte entstehen, wenn man versteht, wie sie das Leben verbessern.

Ein entscheidender Teil der Bildung ist das Management, darüber können Sie hier lesen: Geld verdienen mit der „Freiheit des Denkens“ .

Jüdische Bildung

Das Erlernen der Bibel ist wichtig, um auch völlig ketzerischen Schülern Werte zu vermitteln. Jüdische Bildung vereint uns als Volk in einem jüdischen Staat. Der Geist der Bibel tritt für Freiheit, Freundlichkeit und Bescheidenheit ein – Werte, für die sie wichtig ist jeder muss sich anpassen.

Gute Lehrer bringen gute Lehrer mit sich

Es gibt eine Regel, die generell für alle Systeme gilt, in denen sich Menschen befinden. Exzellente Lehrer bringen exzellente Lehrer mit sich, und mittelmäßige Lehrer bringen mittelmäßige Lehrer und darunter hervor. Heutzutage hat sich im israelischen Bildungssystem die Mittelmäßigkeit und darunter ausgebreitet, und dies sickert natürlich von der Leitung des Bildungsministeriums in die Praxis ein.

Wie wird Meir Har Zion hergestellt?

Menschen wachsen in Häusern auf, in denen der Regelrahmen festgelegt ist, es Annahmen gibt und sie normalerweise nicht zu viele Fragen stellen, sondern die Realität akzeptieren: Das ist das Essen, das man isst, so sollten Häuser sein, das sind die Guten Berufe und so weiter. Auch die meisten Kinder wachsen nicht selbstständig auf, das heißt, sie gehen in eine bestehende Realität und einen festen Regelrahmen ein. Diese Dinge berauben Kinder tatsächlich der nötigen Ausbildung, um Vorreiter zu sein. Der mutige Kämpfer Meir Har Zion sagt, dass er als ganz kleiner Junge das ganze Land bereiste und alleine Ausflüge machte, er übte Unabhängigkeit und das Brechen von Regeln, daher ist es kein Wunder, dass er einzigartig und besonders war. Er wurde nicht so geboren, er hat dafür trainiert, ohne es zu wissen.

Darüber hinaus muss man, um ein Vorreiter zu sein, ein Mensch sein, der Bücher liest. Mir ist noch kein Visionär begegnet, der kein Buchmensch war. Herzl, Ben-Gurion, Begin, Golda, Franklin, Jabotinsky, Elon Musk, Einstein, Jefferson – sie alle waren Buchmenschen. Ich sage nicht, dass es der einzige Weg ist. Aber ich versuche zu erklären, warum es so wenige visionäre und bahnbrechende Führungskräfte, Unternehmer und CEOs gibt. Führungskräfte müssen auch charismatisch sein und über das Glück und die Marketingfähigkeiten verfügen, um an die Spitze zu gelangen.

Aber all das reicht nicht aus, es fehlt noch etwas, normalerweise braucht man auch eine herausfordernde Kindheit, eine, die einen zum Träumen bringt, von einer anderen Zukunft träumen lässt, und dann übt man, sich eine andere Zukunft vorzustellen.

Füge all jene hinzu, die anständig und ehrlich sein müssen, und am Ende erhältst du einsame, einsame, einsame Menschen.

Damit all diese Dinge funktionieren und stattfinden, kommen wir zu dem Schluss, dass es sich wirklich um einsame Menschen handelt, die aber existieren und in uns sind. Wir müssen nach ihrem Schimmer freien Denkens suchen und „von ihnen profitieren“. .

Wenn Ihr Kind also das nächste Mal ein Baumhaus bauen oder einen Tunnel zum Nachbarhaus graben möchte, lassen Sie es.

Zweite Intelligenz – um das Denken selbst zu verbessern

Infinitesimalrechnung ist wie eine zweite Intelligenz. Die Analysis hilft uns, korrekte Modelle der Realität zu erstellen. Ohne mathematisches Training des Gehirns in der Kindheit ist es unmöglich, im Erwachsenenalter geeignete mentale Modelle aufzubauen. Daher ist es wichtig, Kindern Mathematik (Rechnen) schon in sehr jungem Alter in allen Bildungseinrichtungen beizubringen, und es ist noch wichtiger, dass sie darin üben heim!

Wenn wir das Denken selbst verbessern, steigern wir tatsächlich alle unsere Fähigkeiten, von der Berechnung, wie viel eine Süßigkeit inklusive Mehrwertsteuer kostet, bis hin zum Werfen des Basketballs in den Korb, diese Berechnung vervielfacht die wahnsinnige Kraft.

Die Kraft der Mathematik liegt in der Integration mit der Welt durch Informationen und Modelle, um in Kombination mit Logik viel bessere Entscheidungen zu treffen. Nicht dadurch, dass ich mich selbst davon überzeugen kann, dass ich Recht habe, sondern indem ich das Rad viele Male drehe und die Ergebnisse messe. Es ist wichtig, die Probleme sanft zu definieren, sie aber kraftvoll zu lösen. Ein Beispiel für ein mentales Modell: Wenn ich einen Lottoschein rubbele, ändern sich meine Gewinnchancen nicht, wenn jemand anderes vor mir einen Lottoschein gezogen hat. Das Modell hinter dieser Behauptung: Die Gewinn- oder Verlustwahrscheinlichkeit ändert sich nicht, wenn ich die eine oder andere Karte ziehe.

Besonders hervorzuheben sind die Fächer, die das Denken und die Entscheidungsfindung verbessern: Rechnen, eine zweite Sprache, theoretische Lektüre (einschließlich Zeitungen) und Physik. Über die Vorteile einer zweiten Sprache – lesen Sie hier mehr .

Zweite Sprache, dritte Intelligenz

Studien zeigen, dass zweisprachige Sprecher bei Intelligenztests besser abschneiden. Natürlich ist es ein großer Gewinn mit wenig Aufwand, allein durch das Erlernen einer zweiten Sprache mehr Intelligenz zu erlangen. Genau das, was wir suchen, oder zumindest das, was ich suche.

Zwei Optionen gleichzeitig

Eine zweite Sprache lässt uns bei jedem Thema viel freier und unkonventioneller denken, da sich das Gehirn daran gewöhnt, für jede relevante Sprache immer zwei Optionen zu verwenden. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass eine zweite Sprache unser Denken verbessert. Interessant ist, dass Einwanderer in der Regel eine zweite Sprache haben, was ihnen wahrscheinlich zum Erfolg verhilft, insbesondere in Ländern mit gleichen Chancen wie den USA. Englisch oder jede zweite Sprache, vorzugsweise Englisch, ist tatsächlich ein Kraftmultiplikator, weil es unser gesamtes Denken verbessert und nicht nur zu einem bestimmten Thema, im Gegensatz zum Beispiel zum Auswendiglernen von Material aus der Geschichte, das nicht das Denken selbst verbessert.

Eine Softwaresprache ist eine Sprache

Eine Softwaresprache ist wie eine Sprache für alles, sie verbessert auch unser Denken.

Der Computer ist für uns wie ein zweites Gehirn, insbesondere wenn wir wissen, wie man Software entwickelt oder Google Docs und sogar Excel verwendet, und natürlich trägt die Suche in ChatGPT erheblich zu unserer Denk- und Entschlüsselungsfähigkeit bei. Es ist wichtig, Kindern beizubringen, wie man sie richtig bedient, um die Intelligenz des Kindes beim Teilen der Maschine zu steigern.

Das Tor zur Welt des Wissens ist Englisch

Der Großteil der Fachliteratur weltweit ist auf Englisch verfasst. Alle im Masterstudiengang gelehrten Fächer werden fast ausschließlich auf Englisch unterrichtet. Deshalb gibt es einen großen Vorteil für diejenigen, die eine zweite Sprache sprechen, und besser ist es natürlich, wenn es Englisch ist. Für freies Denken müssen wir über Wissen verfügen, und das meiste Wissen auf der Welt ist auf Englisch. Die meisten der wichtigsten Bücher, die ich gelesen habe, sind auf Englisch.

Wörter, die nicht in Ihrer Muttersprache vorkommen

Einer der Gründe dafür, dass eine zweite Sprache das Denken selbst verbessert, besteht darin, dass wir Wörter lernen, die in unserer Hauptsprache überhaupt nicht vorkommen, und eine neue Denkweise entwickeln. Beispielsweise gibt es im Hebräischen nicht wirklich die Wörter „minimal“ und „maximum“, und wenn wir Englisch lernen, fügen wir unserer Denkbox weitere neue Denkformen hinzu und verbessern das Denken selbst. Auch in der Programmiersprache gibt es neue Wörter, die den Werkzeugkasten tatsächlich noch erweitern, wie z. B. If then oder j=100, was bedeutet, einen Wert in eine Variable einzufügen, wir bilden im Kopf ein Wort für eine Idee und ziehen dann diesen Rahmen heraus in jedem Denkprozess, der es braucht.

Wie kommt es, dass jeder ADHS hat?

Ein Bericht der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ergab, dass die Prävalenz von ADHS-Diagnosen in den Vereinigten Staaten bei Kindern im Alter von 4 bis 17 Jahren von 7,8 % im Jahr 2003 auf 9,5 % im Jahr 2007 und auf 11,0 % im Jahr 2012 gestiegen ist. 2011. Dies deutet auf einen stetigen Anstieg der ADHS-Diagnoseraten im Laufe der Jahre hin.

Es ist klar, dass Kinder ständig auf alle Arten von Störungen getestet werden und dass sie in der Vergangenheit weniger getestet wurden.

Der zweite Grund ist die Ernährung vieler Kinder, die dazu führt, dass sie sich seltsam verhalten. Es ist bekannt, dass die Ernährung unsere Denkweise und insbesondere die von Kindern beeinflusst. Ich sehe meine Kinder – wenn sie ausgelassen und unglücklich sind, frage ich meine Frau, ob sie Zucker gegessen haben, und die Antwort lautet normalerweise „Ja“. Hier ist keine Recherche erforderlich.

Studien haben gezeigt, dass bestimmte Lebensmittel und Ernährungsgewohnheiten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) und anderen Verhaltens- oder psychischen Problemen bei Kindern verbunden sein können. Einige Studien haben auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Lebensmittelzusatzstoffen, künstlichen Farbstoffen und ADHS-Symptomen bei Kindern hingewiesen. Eine 2012 in der Fachzeitschrift „Pediatrics“ veröffentlichte Metaanalyse berichtete von einem kleinen, aber signifikanten Zusammenhang zwischen künstlicher Lebensmittelfarbe und verstärkten ADHS-Symptomen bei Kindern. Zu diesen Zusatzstoffen gehören beispielsweise Natriumbenzoat und künstliche Farbstoffe wie Rot 40 und Gelb 5. Allerdings reagieren möglicherweise nicht alle Kinder mit ADHS empfindlich auf diese Zusatzstoffe, und es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um einen klaren Kausalzusammenhang festzustellen.

Übermäßiger Zuckerkonsum wird auch mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, darunter Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und Zahnprobleme. Einige Studien haben auch einen möglichen Zusammenhang zwischen hohem Zuckerkonsum und ADHS-Symptomen oder anderen Verhaltensproblemen bei Kindern gezeigt. Eine 2011 im „Journal of Attention Disorders“ veröffentlichte Studie fand einen positiven Zusammenhang zwischen hohem Zuckerkonsum und ADHS-Symptomen. Allerdings ist der Zusammenhang zwischen Zucker und ADHS noch nicht vollständig geklärt und es sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Bestimmte Ernährungsgewohnheiten, wie etwa die westliche Ernährung, die verarbeitete Lebensmittel, raffinierten Zucker und nichttierische Fette umfasst, wurden mit schlechteren psychischen Folgen bei Kindern in Verbindung gebracht. Umgekehrt wird eine gesündere Ernährung wie die Mittelmeerdiät, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Eiweiß ist, mit einer besseren psychischen Gesundheit in Verbindung gebracht. Eine 2017 in The Lancet Psychiatry veröffentlichte Studie ergab, dass Ernährungsinterventionen die psychische Gesundheit, einschließlich ADHS-Symptome, bei Kindern verbessern können.

Einige Studien haben darauf hingewiesen, dass ein Mangel an bestimmten Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Eisen, Zink, Magnesium und Vitamin D mit ADHS-Symptomen und anderen Verhaltens- oder psychischen Gesundheitsproblemen bei Kindern verbunden sein kann. So ergab eine 2005 im „Journal of Child and Adolescent Psychopharmacology“ veröffentlichte Studie, dass ein Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren die ADHS-Symptome bei Kindern verbessern kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel unter Aufsicht eines medizinischen Fachpersonals erfolgen sollten, da ein übermäßiger Verzehr bestimmter Nährstoffe auch negative Auswirkungen haben kann.

Lesen Sie hier, was kostenlose Ernährung ist und warum sie für den Menschen geeignet ist.

ich ich ich

Eines der wichtigsten Dinge in der modernen Zeit ist, dass jeder in erster Linie auf sich selbst schaut, und deshalb ist die Erziehung zur Bescheidenheit heute so wichtig. „Meine Seele ist wie Staub für alles.“ Dies ermöglicht ein Denken ohne Ego und Selbstverherrlichung und genau das hilft, im Leben voranzukommen und Entscheidungen auf der Grundlage von Daten und Logik ohne Ego zu treffen.

Jungen und Mädchen

Trennung zwischen Jungen und Mädchen in realen Fächern in den ersten Schuljahren – Studien zeigen, dass die Trennung zwischen Jungen und Mädchen in den ersten Schuljahren aufgrund der Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen die Erfolgschancen für Mädchen erhöht.

Machen Sie deutlich, dass es einen Wert ist, voranzukommen

Erziehung zum ständigen Fortschritt – das heißt, Menschen dazu zu bringen, im Kreis zu handeln – Schwierigkeiten oder Schmerzen > ein anderer Blick und ein anderes Studium des Prozesses > Fortschritt – und nicht im Kreis – Schwierigkeiten oder Schmerzen > die Welt für Probleme verantwortlich zu machen > Verzweiflung und Untätigkeit. Menschen, die im ersten Kreis agieren (ca. 10 % der Menschen), sind am erfolgreichsten, aber die Korrektur durch Bildung ist möglich und sogar einfach. Bildung zur Verbesserung – der Versuch, alles Mögliche zu verbessern und voranzukommen, gibt Sinn. Die Verbesserung erfolgt durch die Fähigkeit, Kritik zu hören, positiv darauf zu reagieren und die Meinung entsprechend zu korrigieren.

Entscheidungsfindung lehren

Es ist wichtig zu lehren, wie man einen richtigen Entscheidungsprozess steuert und wie und warum es gut ist, seine Meinung auf die richtige Art und Weise zu ändern. Diese Fähigkeiten, die ohne Studium nicht erworben werden können, werden das Gesicht der Gesellschaft verändern, wenn sich die Mehrheit dafür entscheidet, nach Logik zu handeln. Um all die Vorurteile zu lehren, mit denen wir angeboren sind, wie zum Beispiel das Bestätigen dessen, was wir wissen, das Nichtakzeptieren neuer Tatsachen, die bestehenden Meinungen widersprechen, das Treffen von Entscheidungen nicht unter mentalem Druck, weil sie auf Emotionen basieren und so weiter und so weiter …

Zinseszins

Der Zinseszins ist ein universelles Gesetz, das nicht nur für Investitionen gilt, es ist eines der Weltwunder und im Bildungswesen eines der kritischsten Gesetze. Wenn man das Gelernte, also die „Zinsen“, wieder in das Leben investiert, ist der Leistungszuwachs enorm. Ein Beispiel aus der Wirtschaft: Eine Investition von 10.000 NIS über 25 Jahre bei 10 % Jahreszins ergibt 110.000 NIS. Das ist das 11-fache des Geldes. Ein Beispiel aus dem Beruf: Wenn man jeden Tag durch Lesen (oder auf andere Weise) etwas Neues lernt, eröffnen sich unzählige Möglichkeiten zum Lernen, basierend auf dem neuen Wissen, das wir gewonnen haben. Wer nicht lernt, wird immer dort bleiben, wo er aufgehört hat. Im Grunde ist es der Zinseszins beim Lernen, der enorme Gewinne bringen kann. Reinvestieren Sie das Gelernte, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Das tun kluge und erfolgreiche Menschen.

Lernvideo, ich will kein Papagei sein!

In den letzten Jahren zeichnete sich ein klarer Trend ab, die Rolle des Lehrers grundlegend zu verändern. Dieser Wandel drückt sich in der Richtung aus, dass der Lehrer den Schülern als Leitfaden dient und weniger als „Dozent“, der aus einem Lehrplan und vorgefertigten Aufsätzen unter Verwendung der MAM-Methode vorliest (der Lehrer steht und unterrichtet). Es sind Methoden wie ein „Reversed Classroom“ zu sehen, bei dem die Studierenden den Vermittlungsstoff (die Phase der Wissensaufnahme) als gefilmte oder schriftliche Hausaufgabe erlernen und erst dann in den Unterricht kommen und die Übungs- und Diskussionsphase absolvieren. Es wurden eine Reihe weiterer Methoden entwickelt, beispielsweise die projektbasierte Bildung (PBL), die sich in Hi-Tech und im Verein „Atid Plus“ entwickelte, den ich 2013 mit meinem Partner Daniel Kobler gegründet habe. Im Rahmen der Vereinsarbeit haben wir das „Tech Farm“-Programm entwickelt, bei dem die Schüler die Materialien mit Hilfe kleiner Forschungsgruppen erlernten, die gemeinsam an der Lösung eines Problems im landwirtschaftlichen Betrieb arbeiteten und mit Hilfe von Mentoren einen Prototyp erfanden und schließlich nahm am nationalen Wettbewerb für junge Unternehmer im Bereich Agrartechnologie teil. Tatsächlich haben wir drei Jahre in Folge den Wettbewerb auf den ersten drei Plätzen gewonnen, während gleichzeitig die Zahl der Personen, die sich den 4-5-Mathematik- und erweiterten Naturwissenschaftsfächern nähern, um Hunderte Prozent gestiegen ist. Die Veränderung war so spürbar, dass im Jugenddorf „Khonat“ im Jahr 2013 nur zwei Schüler 4-5 Matheeinheiten absolvierten und 3 Jahre später eine Steigerung von fast 1.000 % zu verzeichnen war. Wir haben erkannt, dass es mit Hilfe positiver Modellierung zusammen mit der Führung hervorragender Pädagogen und Feldkoordinatoren wie Coral Beaton (die später CEO des Vereins wurde) möglich ist, eine grundlegende Veränderung und Tiefe in den wissenschaftlichen Studien herbeizuführen Sie „lesen“ Kindern nicht vor, sondern werden tatsächlich vor Ort durchgeführt und motivieren die Studierenden, die erweiterten wissenschaftlichen Hauptfächer zu erreichen. Zusammen mit exzellenten Dozenten mit hoher Ausbildungsfähigkeit und kleinen Lerngruppen.

Ermöglichen Sie einem Schüler, Lehrer zu werden

Sie können im Trainer des US-Teams die Methode in einer Mathematikschule sehen, die Petah Oberstufenschülern beibringt , und sie funktioniert erstaunlich.

Bei einem morgendlichen Spaziergang am Strand von Carmel Ende 2021 wandte ich mich an Daniel, meinen Partner bei der Gründung des Vereins „Etid Plus“, mit der Idee, VBL – video based learning oder auf Hebräisch „video based learning“ zu produzieren. . Ich bin in diese Richtung gegangen, weil ich dachte, als Lehrer würde ich die Unterrichtspläne nicht ständig wie ein Papagei wiederholen wollen. Ich möchte meine Zeit in eine sinnvolle Ausbildung investieren und den Schwachen und Positiven beim Modellieren helfen. Dabei helfe ich denjenigen, die wirklich Probleme mit der Übung haben, und denjenigen in der Klasse, die selbstständig schneller laufen können als ihr eigenes.

Lehrer und Schulen wurden im Pilotprojekt gut belohnt. Das Pilotprojekt wurde im Jahr 2022 umfassend mit regulären Lehrkräften an acht Schulen fortgesetzt, die keine nennenswerte Vergütung erhielten, mit dem Ziel zu testen, ob das Projekt auf nationaler Ebene nachhaltig ist. Die Lehrer im erweiterten Pilotprojekt zeigten eine schlechte Motivation und waren nicht in der Lage, Zeit zu investieren. Dies führte zu dem Schluss, dass das Bildungsministerium, um auf nationaler Ebene erfolgreich zu sein, in die Produktion hochwertiger Videos in allen Kernfächern mit den Besten investieren muss Lehrer in Israel und produzieren neben Lern- und Lerntechnologien rund um das Video wirklich „Stars“, die ein interaktives Erlebnis schaffen.

Dies geschieht heute vor allem auf Yschool- und anderen individuellen Websites privater Unternehmen. Unserer Meinung nach sollte das Bildungsministerium, damit das Projekt erfolgreich ist, eine Ausschreibung an private Unternehmen herausgeben, wobei die Ausschreibung auf mehrere Produktionsunternehmen aufgeteilt werden sollte und nicht von einem Unternehmen auf dem Markt, beispielsweise einem Devisenunternehmen, kontrolliert wird. All dies zusammen mit einer zusätzlichen Belohnung für erfolgreiche Produktionen mit einer objektiven Bewertung, die nach Messinstrumenten strebt, die den Standards des freien Denkens entsprechen.

Auf diese Weise müssen Sie nicht nur professionelle Lehrer einstellen, sondern können auch Schüler und Schüler höherer Klassen einstellen, die nur den Unterricht üben, genau wie in der Akademie, wo die Praktizierenden Studenten sind. Ein professioneller Lehrer wird weiterhin die Leitung der Klasse übernehmen, aber seine Zeit wird frei, um alles von oben zu betrachten und sich um die Schwachen zu kümmern.

Meiner Meinung nach lohnt es sich, diese Methode erst ab der vierten Klasse anzuwenden, da jüngere Schüler einen Lehrer vor sich haben und an Ausdauer und der Fähigkeit zum selbstgesteuerten Lernen arbeiten müssen.

Neue Schule prüft Machbarkeit

Coral Beaton, die Geschäftsführerin des Vereins, baut derzeit zusammen mit dem Pädagogen Theodore Landau eine neue Schule mit dem Namen „Chaos“ auf, die ein „positives Chaos“ in der Bildung schaffen wird und die erste ihrer Art in Israel für Jugendliche aus der sozialen und wirtschaftlichen Peripherie sein wird die danach streben, unabhängig und exzellent zu sein. Die Schule bietet Anleitung und Kontinuität ab der 9. Klasse unter akademischen und Internatsbedingungen, über den Dienst in der IDF bis zur Entlassung aus der Armee und sogar im akademischen Studium und in der Beschäftigung nach der Armee. Die Schule wird sich völlig von den Schulen unterscheiden, die es heute gibt. eher wie eine Akademie als eine Schule, mit Wahlfächern und einem Schwerpunkt auf den Kernfächern Mathematik und Englisch – eine zweisprachige Schule mit einer starken Verbindung zu High-Tech-Unternehmen und fortschrittlicher Industrie in diesem Bereich.

Weder der Lehrer noch der Schüler wollen ein Papagei sein. Der Lehrer, wir haben bereits verstanden, warum der Schüler nicht den ganzen Tag nur auswendig lernen möchte. Der Großteil des traditionellen Lernens basiert bis heute darauf, den Schüler als „Behälter“ zu betrachten, der nur in eine Richtung empfängt. Die Annahme ist, dass die Wissensbasis der Lehrer ist. Die heutige Realität zeigt bereits das Gegenteil. Wir müssen die Abhängigkeit vom Lehrer als Grundlage des Wissens durchbrechen und möglichst viele unabhängige Lernende entwickeln – Video-Lernen als Codename für alles unabhängige Lernen, das nicht auf einem Lehrer basiert. Lesen Sie ein Buch, hören Sie sich eine aufgezeichnete Vorlesung aus dem Ausland an, suchen Sie alleine nach Informationen, lernen Sie spielerisch usw. Lernen in Gemeinschaft, eine geniale und einfache Idee, die Hunderte Jahre alt ist, dass die Religionsgemeinschaften und die Tora-Erziehung dies ab dem dritten Lebensjahr in „Haydar“ auf phänomenale Weise tun und die staatlich-säkulare Bildung viel zu lernen hat ihnen.

Eine Methode zum Lernen von Methoden

Lernmethoden und Zugang zu Lösungen – Intelligenz wird oft mit einer Methode oder einer Herangehensweise an Probleme verwechselt. Ordnung und Organisation tragen zum Verständnis des vor uns liegenden Problems bei, unabhängig von der Intelligenz des Problemlösers. In der Softwareentwicklung sind die besten Entwickler diejenigen, die die vor ihnen liegenden Probleme auf generische Weise und mit einem bestimmten Ansatz angehen, wenn ihre Arbeitsumgebung modelliert wird, und sie sind nicht unbedingt die intelligentesten Entwickler in der Organisation. Aus diesem Grund ist es in Schulen von entscheidender Bedeutung, die richtige Herangehensweise an verschiedene Arten von Problemen zu lehren. Dazu gehört natürlich auch die Reihenfolge, das Verständnis des Problems in der Tiefe, das Ordnen der Informationen usw.

Das JUMP Math-Programm von John Mitton basiert auf der Überzeugung, dass jeder mit der richtigen Lernumgebung und den richtigen Ressourcen hervorragende Leistungen in Mathematik erbringen kann. Dieser innovative Ansatz für den Mathematikunterricht war Gegenstand verschiedener Studien, die seine Wirksamkeit bewerten wollten.

Eine von Dr. John Pollock von der University of Toronto durchgeführte Studie sollte die Wirksamkeit des JUMP Math-Programms bei der Verbesserung der Mathematikleistungen von Schülern bewerten. Die Studie umfasste Schüler der Klassen 3 bis 6 und verglich ihre Mathematikleistungen vor und nach der Teilnahme am JUMP Math-Programm. Die Ergebnisse zeigten, dass Schüler, die an dem Programm teilnahmen, ihre Mathematikleistungen mit einer durchschnittlichen Steigerung von 2,4 Noten in nur einem Jahr erheblich verbesserten.

Eine weitere von Forschern der University of Western Ontario und der Wilfrid Laurier University durchgeführte Studie untersuchte die Auswirkungen des JUMP Math-Programms auf die mathematischen Kenntnisse und das Selbstvertrauen der Schüler. Die Studie ergab, dass die Teilnehmer des Programms nicht nur eine Verbesserung ihrer Mathematikleistungen zeigten, sondern auch ein größeres Selbstvertrauen in ihre Mathematikfähigkeiten.

In einer randomisierten kontrollierten Studie aus dem Jahr 2016 untersuchten Forscher der University of California, Irvine, die Auswirkungen des JUMP Math-Programms auf die Mathematikleistungen von Schülern der Klassen 1 bis 5. Die Ergebnisse zeigten, dass die Schüler der JUMP-Mathe-Gruppe bessere Leistungen erbrachten als ihre Mitschüler in der Kontrollgruppe, was darauf hindeutet, dass das Programm die Mathematikkenntnisse der Schüler wirksam verbessert.

Diese Studien belegen, dass das JUMP Math-Programm zu erheblichen Verbesserungen der Mathematikleistungen und des Selbstvertrauens der Schüler führen kann. Durch die Zerlegung komplexer Probleme in überschaubare Schritte, die kontinuierliche Beurteilung und Rückmeldung sowie den Aufbau von Selbstvertrauen durch Erfolg befähigt der JUMP-Mathe-Ansatz Schüler dazu, ein solides Fundament in Mathematik zu entwickeln und die mit Mathematikangst verbundenen häufigen Barrieren zu überwinden. Der Erfolg des JUMP Math-Programms unterstützt die Idee, dass jeder mit den richtigen Werkzeugen und Anleitungen Mathematik lernen und hervorragende Leistungen erbringen kann.

Teil X

Die Familie vermittelt Werte und ein persönliches Vorbild, aber auch eine verdorbene Erziehung aus einem Elternhaus, die später nur schwer wiedergutgemacht werden kann. Deshalb ist es wichtig, Optimismus und positives Denken zu erziehen – um große und wichtige Dinge zu tun, muss man träumen, und um Träume zu verwirklichen, muss man optimistisch sein. Es wird empfohlen, Flourish von Martin Seligman zu lesen. Fragen Sie am Ende jedes Tages: „Was war heute gut?“

Teil X – Jeder Mensch hat einen Teil X, der Veränderungen und Fortschritt mit verschiedenen Ausreden bekämpft. Bringen Sie Ihrem Kind bei, seinen X-Teil zu bekämpfen, sich ständig zu verbessern, voranzukommen und seine Meinung zu ändern, wenn sich die Umstände ändern.

Leute reden über Leute reden über Ideen

Menschen werden im Allgemeinen in zwei Typen eingeteilt: Der Typ, der gerne über Ideen und Meinungen spricht, und der andere Typ, der gerne über Menschen und Einkaufen spricht. Ich gehöre zum ersten Typ, ich war immer mehr an Prozessen und Ideen interessiert, die mich weiterbringen, als zu hören, was andere Leute tun oder für sich selbst kaufen.

Es lohnt sich, sich und Ihrem Kind beizubringen, sich nicht darum zu kümmern, was andere haben oder nicht haben, sondern sich mehr darum zu kümmern, wie es dahin gekommen ist, wo es hingekommen ist, wie man lernt und womit man seine Zeit verbringt.

Es ist interessanter, wie beispielsweise Elon Musk dorthin gelangt ist, wo er hingekommen ist, als wie viel Geld er gestern verdient hat. Was Elon Musk betrifft, dürfte Sie übrigens vor allem die Tatsache interessieren, dass er seit seiner Kindheit Hunderte von theoretischen Büchern gelesen hat, und das ist einer der Hauptfaktoren seines Erfolgs. Der zweite Faktor ist wahrscheinlich der Mangel, der in ihm gewachsen ist, dass er ihn an einen guten Ort gebracht hat.

alleine lernen

Selbstlernen – die meisten Bereiche, in denen wir ein hohes Niveau erreichen, wie Komposition, Fußball, Software, Mathematik, Malerei, Fotografie, Schreinerei usw., lernen wir selbst aus dem Willen zum Fortschritt und aus Neugier. Es gibt eine Phase, in der das Kind nicht in der Lage ist, durchzukommen, wenn es nicht selbstständig lernt. Meistens besteht dieser Wunsch bei Kindern, die aus einer Art Entbehrung stammen, daher ist es wichtig, ihn offenzulegen Bringen Sie die Kinder zu neuen Dingen und leiten Sie sie in eine erste Richtung und überlassen Sie den Rest ihnen.

Bringt Analytik Moral?

Dem freien Denken zufolge ja, denn es entwickelt Logik. Logik baut in der Kindheit die Moral auf, denn das Gewissen ist eigentlich der Wunsch, anderen keinen Schaden zuzufügen. So bilden Kinder schon in jungen Jahren ihr Gewissen und ihre Moral aus. Analytik hilft dem Kind grundsätzlich dabei, Zahlen zu quantifizieren, aber nicht nur Zahlen, sondern auch abstrakte Ideen.

mach den ersten Schritt

Es ist wichtig zu erziehen, den Kontakt zum Handeln anzustreben und nicht nur zu planen und zu planen.

Erziehung zu dem Gedanken, dass eine Veränderung der Realität möglich ist – wenn wir handeln. Ein Mann bat wochenlang jeden Tag darum, im Lotto zu gewinnen, sonst würde er bankrott gehen. Jeden Tag kam er und wollte im Lotto gewinnen. Am letzten Tag bettelte er förmlich: „Ich muss im Lotto gewinnen, warum lässt du mich nicht gewinnen?!“ Dann hörte er eine Stimme: „Kein Problem, aber du musst zuerst ein Los kaufen.“

Eifersucht bekämpfen

Sich nur mit sich selbst aus der Vergangenheit vergleichen und nicht mit anderen, die immer schlauer, hübscher, lustiger oder reicher sein werden. Du sollst nicht begehren. Es ist wichtig, genau das Gegenteil von dem zu erziehen, was soziale Netzwerke erziehen, nämlich andere ständig auf den Kopf zu stellen! Schauen Sie auf sich selbst und werden Sie besser.

Taten sagen mehr als tausend Worte

Ein persönliches Beispiel in jedem Aspekt des Lebens, in dem Sie Verhaltensweisen lehren möchten, beispielsweise den Wunsch, Kritik anzunehmen.

Bescheidenheit – durch persönliches Beispiel.

Minimalismus – durch ein persönliches Beispiel. Kaufen Sie nicht tausend Dinge. Genau das, was benötigt wird.

Lesen in der Familie – es ist einfacher, das Lesen beizubringen, wenn alle gleichzeitig lesen. Sachbücher und Biografien sind zu bevorzugen. Taten und Worte sind gleichwertig – um durch persönliche Beispiele und Erklärungen zu zeigen, dass das Wort Macht hat und man tun sollte, was es sagt, und sagen sollte, was es tut.

Wenn zum Beispiel in unserem Haus meine Frau oder ich den Kindern etwas versprechen, wird es Wort für Wort immer eingehalten, aber wir erwarten von den Kindern genau das Gleiche. Ein Beispiel in Taten, nicht in Worten.

Lernen Sie, ehrliches Feedback zu geben und zu empfangen

Ein Problem der Menschen besteht darin, dass sie Kritik nicht annehmen und sie als persönliche Verletzung betrachten.

Ich frage Menschen und Freunde sehr gerne nach ihrer Meinung zu vielen Themen und habe oft Angst, mich zu kritisieren. Schließlich bitte ich darum, Kritik anzunehmen, nur so kann ich mich verbessern, insbesondere im Geschäftsleben. Der Name Plus500 fiel mir auf einer Reise nach Indien ein, als mein Partner und Freund Gal bei mir war. Natürlich fragte ich ihn auf der Treppe, was Sie von dem Namen halten. Er sagte mir „toller Name“, ich kenne ihn, wenn er gedacht hätte, dass es ein schlechter Name sei, hätte er einfach „ein beschissener Name“ gesagt. Ich habe den Namen in diesem Café in Indien aufgeschrieben.

Wenn jemand etwas Schlechtes über Ihre Idee sagt, geht es nicht um Sie! Wenn Sie ihn „betreten“, werden Sie von ihm keine echte Kritik mehr hören und das ist sehr schlecht für Sie. Schlechte Kritik an einer Idee ist gut für Sie. Wenn Sie also frei darüber nachdenken und sehen, dass er Recht hat, ersparen Sie sich viel unnötige Arbeit. Ihre Gedanken und Ideen brauchen ehrliche Kritik von Ihren Mitmenschen, sonst werden Sie wie Saddam Hussein oder andere, die die Realität um sie herum nicht verstanden haben. Bringen Sie Ihrem Kind bei, ehrliche Kritik einzuholen und ehrliche Kritik zu äußern.

Höflichkeit bringt Schönheit

Erziehung zur Höflichkeit – wenn man an den anderen denkt, finden auch auf Landesebene riesige Prozesse statt. Kleine Dinge beeinflussen am Ende die großen Dinge. Die höflichsten Länder sind auch die saubersten (Japan, Skandinavien und andere).

Höflichkeit bringt großartige Produkte und ein wunderschönes Land. Höflichkeit wird oft als einfache soziale Etikette angesehen, doch ihre Wirkung geht weit über Freundlichkeit und gute Manieren hinaus. Tatsächlich kann Höflichkeit eine treibende Kraft hinter der Entwicklung großartiger Produkte und eines schönen Landes sein. Hier sind einige Gründe dafür:

  • Zusammenarbeit und Innovation – Courtesy fördert ein positives und respektvolles Umfeld und ermutigt Menschen, zusammenzuarbeiten und Ideen frei auszutauschen. Der Geist der Zusammenarbeit führt zu innovativen Lösungen und Qualitätsprodukten, die auf ein breites Spektrum an Bedürfnissen und Vorlieben eingehen.
  • Zufriedenheit der Bürger – Höfliche und zuvorkommende Mitarbeiter neigen dazu, einen besseren Kundenservice zu bieten, die Bedürfnisse ihrer Kunden zu verstehen und zu antizipieren, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit, Loyalität und letztendlich einer höheren Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen führt.
  • Talente und Investitionen anziehen – ein höfliches und respektvolles Geschäftsumfeld zieht talentierte Fachkräfte und Investoren aus der ganzen Welt an. Dieser Zustrom von Talenten und Investitionen trägt zur Entwicklung fortschrittlicher Produkte, Dienstleistungen und Infrastruktur bei und steigert letztendlich die allgemeine Schönheit und den Wohlstand des Landes.
  • Soziale Harmonie – Höflichkeit trägt dazu bei, eine harmonische Gesellschaft zu schaffen, in der die Menschen einander eher respektieren und unterstützen. Dieser soziale Zusammenhalt erleichtert es den Gemeinden, zusammenzuarbeiten, um ihre Umwelt zu verbessern und ihre natürliche Schönheit zu bewahren.
  • Umweltbewusstsein – eine höfliche Gesellschaft legt in der Regel nicht nur Wert auf Respekt voreinander, sondern auch gegenüber der Umwelt. Dieses kollektive Bewusstsein fördert die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und nachhaltiger Praktiken, die zur Schönheit und zum allgemeinen Wohlbefinden des Landes beitragen.
  • Tourismus und internationaler Ruf – eine höfliche und gastfreundliche Kultur, die für Touristen attraktiv ist. Es ist wahrscheinlicher, dass sie ein Land besuchen und empfehlen, in dem sie sich respektiert und geschätzt fühlen. Dadurch wird die Tourismusbranche gestärkt, die den Erhalt des Natur- und Kulturerbes unterstützt und die Schönheit des Landes hervorhebt.
  • Konfliktlösung – Höflichkeit ist ein wesentlicher Bestandteil effektiver Kommunikation, die dazu beiträgt, Konflikte auf gütlichere Weise zu lösen. Dies führt zu einer Ressourcenzuweisung und einer besseren Entscheidungsfindung, was zu einer effizienten Entwicklung und Wartung von Infrastruktur und öffentlichen Räumen führt.

Wahre Unabhängigkeit ist Freiheit

Was Unabhängigkeit zu sein scheint, ist eher die Eigenverantwortung des Kindes für seine Zeit und seine Entscheidungen, die ihm Autonomie über seine Welt gibt und ihm vertraut. Die Kinder spüren, wenn ihnen vertraut wird. Der Begriff „Kinder beschäftigen“ wird von den Stämmen nicht anerkannt, weil die Kinder ihre eigene Zeit und Agenda haben. Die korrektere Definition ist Freiheit, Freiheit zu geben, nicht zu kontrollieren, so wie niemand gerne kontrolliert wird. So bin ich aufgewachsen, ich habe die Kontrolle über meine Zeit und bin interessiert und beschäftigt mit dem, was ich will. Als ich 4 Jahre alt war, gab es eine Zeit, in der ich nicht in den Kindergarten gehen wollte, meine Mutter stimmte zu, und ich ging mehrere Monate lang nicht in den Kindergarten.

Einen Bereich zu finden, in dem man etwas Großes und Edles erreichen möchte – das zeigt, dass es sich um einen Bereich handelt, der für Eltern oder Kinder geeignet ist. Freiheit für Kinder führt schließlich zu Teamarbeit, weil sie ab einem bestimmten Punkt erkennen, dass sie in einem Team arbeiten müssen, um etwas Großes und Erfolg zu leisten. So haben sich auch Menschen entwickelt. Die Stärke von Homospines ist die Zusammenarbeit, und daher ist dies eine entscheidende Eigenschaft sich trotz der Definitionen, die heute zwischen den Familien gesetzt werden, bei Kindern entwickeln, ein Phänomen, das es in Israel noch nicht gab, das sich aber schnell entwickelt.

Ich bin in einem Elternhaus aufgewachsen, das einem die Unabhängigkeit beigebracht hat, seit wir klein waren. Die Eltern waren den ganzen Tag bei der Arbeit. Mein Vater Jacob, ein Elektroingenieur vom Technion, arbeitete viele Jahre in Raphael und kam nach 22 Uhr abends nach Hause. Meine Mutter Naomi, die als Sozialarbeiterin im Kinderdienst arbeitete, kam nach Mitternacht zurück. Wir bereiteten uns Essen zu, fuhren alleine mit dem Bus zum Unterricht und machten im Grunde, was wir wollten. Sie beschweren sich nicht und jammern nicht, denn alles liegt in Ihrer Verantwortung und Sie möchten es den Eltern nicht schwer machen. Zu Hause gab es jeden Tag Streit um alles, von Schokoriegeln bis zum Fernseher. Es hat mich gelehrt, alleine mit Essen, Geld und Feinden klarzukommen, so waren wir manchmal zwischen den Brüdern. Wir mussten nie berichten, wo wir waren und wann wir zurückkamen. Es gab völlige Freiheit und die Unterstützung, dass wir alles tun konnten. Ich erinnere mich, dass mein Vater immer sagte: „Die Familie Gonen hat vor nichts Angst“, das geht mir immer noch nach, und ich wiederhole es meinen Kindern immer wieder: „Die Familie Gonen hat vor nichts Angst.“

Unabhängigkeit bedeutet, das Kind alleine rausgehen zu lassen und mit Freunden in der Nachbarschaft zu spielen. In den USA gibt es das nicht und es wirkt sich auf die Entwicklung der Kinder aus, es ist einer der größten Vorteile in Israel. Es ist ein großer Unterschied, ob man ein Kind zu Freunden fahren muss oder es alleine passiert. Mir ist aufgefallen, dass meine Kinder – Wenn wir nicht versuchen, ihre Wünsche zu kontrollieren, versuchen sie nicht, ihren Sohn zu kontrollieren, wer Freiheit gibt – erhält auch Freiheit. Die Unabhängigkeit eines Kindes sollte auch darin zum Ausdruck kommen, dass es allein mit Wut und Frustration umgeht, das und das kann man üben Es wird empfohlen, dem Kind im Umgang mit ihnen völlige Unabhängigkeit zu geben, es zur Motivation und nicht zur Verzweiflung zu bringen.

Trainiert Schwierigkeiten, aus ihnen herauszukommen

Wenn Kinder verstehen, dass Schwierigkeiten und Mangel Hindernisse sind, die überwunden werden müssen, und keine Mauern, die nicht überwunden werden können, passieren gute Dinge. Deshalb ist es wichtig, sie alleine damit umgehen zu lassen und sicherzustellen, dass sie Hoffnung haben. Ausgezeichneter Artikel darüber, was die Wissenschaft zu diesem Thema zu sagen hat.

Schwierigkeiten können sich auch in der mangelnden Bereitschaft äußern, kleine Aufgaben zu Hause zu erledigen, es ist jedoch wichtig, mit kleinen Aufgaben zu beginnen. In unserem Haus hat es am besten funktioniert, jedem Kind eine Rolle beim Essen zu geben: Das eine putzt die Küche, das andere wäscht das Geschirr und das dritte Kind räumt nur den Tisch ab. Jede Woche wechseln die Rollen. Zuerst würden sie sich beschweren, aber nach etwa einer Woche ist es für sie völlig natürlich.

Wir schließen die Aufgaben nicht mit netten Worten ab und kommen auch nicht gleich zum Punkt „Bringen Sie den Teller zum Spülbecken.“

Eines der Dinge, die mir geholfen haben, aus Schwierigkeiten herauszukommen, war, dass ich immer den Horizont über das unmittelbare Problem hinaus sah. Außerdem haben meine Eltern immer die Größe der Herausforderungen und Probleme unterschätzt, so etwas wie „Ich weiß, es ist schwer, aber du wirst es sicher schaffen.“ Kindern zu helfen ist wichtig, aber nur, wenn sie wirklich Hilfe brauchen, sonst ist es besser Lassen Sie sie es selbst versuchen.

Beim Yuktan-Stamm stehen die Mütter hinter dem Kind, wenn die Kinder laufen lernen, und es hat das Gefühl, dass es alleine geht. Im Vergleich zu den einmischenden Eltern, die vor dem Kind stehen und es an den Händen halten, kann man daraus einiges verstehen.

Ohne Misserfolge kann man nicht erfolgreich sein. Es ist wichtig, über Fehler und deren Ursachen zu berichten. Es ist gut, zu scheitern, aber ja, zu verstehen, wo der Fehler liegt, und ihn nicht zu wiederholen. Die Hausarbeit lehrt Unabhängigkeit und Dankbarkeit.

Sie wussten nichts anderes zu verraten

Aufdecken! Die meisten Kenntnisse und Fähigkeiten werden sich die Kinder selbst aneignen, das Schöne ist, dass man den Prozess in Gang setzen kann. Der Charakter des Kindes führt schließlich dazu, dass es sich auf eine Sache konzentriert und eine andere Sache beiseite wirft. Zum Beispiel: Eröffnen Sie ein Bankkonto für ein Kind und zeigen Sie ihm, wie man Geld einzahlt und wie man Aktien kauft. Ich erinnere mich, dass mein Vater mir das erste Mal einen Commodore gekauft hat, damit ich sehen konnte, wie der neue Personal Computer funktioniert.

Verlassen Sie das Symptom

Die Lösung des Problems und nicht des Symptoms ist größtenteils die Essenz des freien Denkens. Jeff Bezos, der das Unternehmen gründete, das die Art und Weise, wie Menschen einkaufen, veränderte, sagte diesen kraftvollen Satz: „Man behebt nicht das Symptom, sondern das Problem, das das Symptom verursacht hat – und das ist das Erfolgsgeheimnis von Amazon in den letzten 20 Jahren.“ (Minute 12:33 auf YouTube dieses Mal ).

Was ist für Eltern wichtig zu wissen?

Natürlich wollen Kinder unabhängig sein.

Zuhause, Pläne, Geschäft, Gesundheit, unsere Wünsche werden mit der Zeit durcheinander gebracht oder verfallen, deshalb müssen wir ständig Energie investieren, um sie zu arrangieren – die Erziehung, Ordnung zu schaffen und sich nicht mit dem Chaos abzufinden, ist schon in jungen Jahren von entscheidender Bedeutung.

Freundlichkeit wird an die nächste Generation weitergegeben – es ist wichtig, dies durch persönliches Beispiel zu zeigen.

Kinder kopieren, was sie sehen, und wachsen mit dem auf, was sie sehen, so hat uns die Natur geschaffen.

Lese- oder Mathematikunterricht ist wie ein Zinseszins, man investiert das Vorwissen in zusätzliches Wissen und die Rendite ist unvorstellbar.

Schwierigkeiten, Mängel und der Umgang damit sind gut für die Entwicklung eines starken Charakters und des Wunsches, sich zu verbessern.

Gardens

Die Kindergartenerziehung ist eine wesentliche Grundlage für das Lernen und die Entwicklung von Kindern. Diese frühen Bildungsumgebungen unterstützen nicht nur Familien durch die Verbesserung ihrer Bildungsbemühungen, sondern es ist auch wichtig, dass sie die Liebe zur Natur und die Wertschätzung für die Welt um uns herum fördern. Durch charakterbildende Aktivitäten lernen Kinder die Bedeutung von Selbstdisziplin sowie den Unterschied zwischen kurzfristigen und langfristigen Zielen.

Darüber hinaus weckt die Kindergartenerziehung Patriotismus und Liebe zum eigenen Land und vermittelt wichtige soziale Kompetenzen wie Höflichkeit, Empathie und effektive Zusammenarbeit im Team. Durch die Förderung guter Essgewohnheiten werden junge Lernende ermutigt, gesunde Entscheidungen zu treffen, die zu ihrem allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Tägliche Leseaktivitäten im Kindergarten helfen den Kindern, ihre Lese- und Schreibfähigkeiten zu entwickeln und ihre Liebe zu Büchern zu fördern. Darüber hinaus betonen diese Bildungsrahmen den Wert von Minimalismus und Zufriedenheit und lehren Kinder, Einfachheit zu schätzen und in weniger Glück zu finden. Schließlich bieten Kindergärten den Kindern die Möglichkeit, sich mit Zahlen, Divisionen und einfacher Arithmetik vertraut zu machen und den Grundstein für ihre analytischen Fähigkeiten und ihren zukünftigen Erfolg in der Mathematik zu legen.

Am liebsten ist man mit Freunden zusammen

Das, was Kinder am meisten lieben, ist das Spielen mit Kindern. Es ist sehr einfach. Dies ist auf Hunderttausende Jahre der Evolution zurückzuführen, als sie in Stämmen lebten und sich als Erwachsene umeinander kümmern mussten, die Schulung dazu erfolgte bei den Kindern. Die Natur hat uns einen Mechanismus geschaffen, der uns belohnt, wenn wir mit Freunden zusammen sind. Auch für Erwachsene ist es am selbstverständlichsten, in der Gesellschaft enger Freunde zu sein. In der modernen Gesellschaft sieht man einen Freund bestenfalls vier Stunden pro Woche. In unseren früheren Stämmen galt es als mindestens acht Stunden am Tag mit Stammesmitgliedern zusammen zu sein. Dies ist einer der Gründe dafür, dass von der Modernisierung unberührte Stämme glücklicher sind als der moderne Mensch.

Einige Studien haben ergeben, dass Menschen in Stammesgesellschaften ein relativ hohes Maß an Glück und Wohlbefinden haben können. Studien zum Volk der Hadza in Tansania und zum Volk der Tsiman in Bolivien haben beispielsweise gezeigt, dass sie ein hohes Maß an Zufriedenheit und Wohlbefinden im Leben erfahren. Faktoren wie starke soziale Bindungen, sinnvolle Arbeit und eine tiefe Verbundenheit zur Natur gelten als Faktoren, die zu ihrem Glück beitragen.

Dies ist ein Punkt, der sowohl im modernen Bauen voller Mauern als auch in neuen Quartieren nicht berücksichtigt wird. Das Bildungssystem geht auch nicht ausreichend darauf ein. Beispielsweise ist es durchaus möglich, ältere Kinder jüngere Kinder unterrichten zu lassen, wird aber in den Schulen nicht praktiziert.

Eine Universität fördert wie verrückt die Gesellschaft

Warum fördert die Universität die Gesellschaft und wie kann sie mehr tun?

  • Hier werden Ingenieure und Wirtschaftsführer ausgebildet.
  • Verpflichtendes Softwarestudium in allen Fakultäten, auch in Literatur.
  • Alle Online-Kurse – verpflichten die Universitäten, jedem die Teilnahme an seinem Online-Studium zu ermöglichen.
  • Jede Fakultät wird einen Kurs in Mathematik haben.
  • Praktische Integration in die Industrie im Rahmen des Studiums.
  • Bereitstellung von Möglichkeiten zur Integration neuer Unternehmen aus den Hochschulen.
  • Kurse zur Entscheidungsfindung und Meinungsänderung.

Ich habe gelesen und gelernt

Spezifische Bücher zum Thema Bildung, die mein Denken stark beeinflusst haben:

Esther, deren Nachname ich nicht auf Hebräisch schreiben kann und die meiner Meinung nach die beste Lehrerin der Welt ist, unterrichtete im Silicon Valley an der Schule meines Sohnes. Meine Frau und ich besuchten ihren Vortrag. Nach einer Minute verstand ich, warum sie eine legendäre Lehrerin im Silicon Valley ist und Tausende von Schülern sie verehren. Sie antwortet mit abgrundtiefer Zuversicht, mit einem weisen Blick und man sieht, dass sie fast alles gesehen hat. Unterm Strich vertraute sie ihren Schülern, und das gab ihnen die mentale Stärke, keine Angst vor dem Lernen zu haben. Während ihres Vortrags habe ich ihr Buch bereits auf Audible gekauft und meine Frau hat das gedruckte Buch bestellt. In der Vorlesung erklärte Esther, dass es am wichtigsten sei, Kinder zu Unabhängigkeit, Vertrauen, Freundlichkeit, Zusammenarbeit und gegenseitigem Respekt zu erziehen. Unabhängigkeit bedeutet, den Kindern nicht so zu vertrauen, sondern wirklich, sie mit 6 Jahren ein Omelett zubereiten zu lassen, alleine zur Schule zu gehen und die Verantwortung für ihren Tag zu übernehmen.

Es wird empfohlen, das Buch der wahrscheinlich besten Lehrerin der Welt zu lesen – Esther Wojcicski .

In einem der Vorträge fragten die Mütter: „Was soll ich tun, wenn meine Tochter mit zerrissenen und offenen Schuhen zur Schule gehen will, ohne zu essen?“ Esther lächelte und antwortete: „Stört es sie oder gefährdet es sie?“ Die Mutter verstand ohne weiteres Erklärung, das Mädchen so gehen zu lassen. Es ist ihr Problem. Und es ist gerade eine Erziehung zur Selbstständigkeit, das Kind die Verantwortung für sein Handeln übernehmen zu lassen, solange es sein Leben nicht gefährdet.

Messen Sie, was möglich ist

Die Messung der Verdienstmöglichkeiten ist ein wichtiger Rahmen.

Ein weiteres Buch, das sehr zum Nachdenken anregt, auch wenn es nicht aus der Welt der Bildung stammt, ist „Measure what is important“ von John Dorr, einem der ersten Investoren von Google und anderen Unternehmen. Das Buch demonstriert, wie durch Messung und erneute Eingabe eine ständige Verbesserung mithilfe einer Methode namens OKR (Abkürzungen für „Ziele und Schlüsselergebnisse“) möglich ist. Es handelt sich um eine Methode von Ingenieuren, die das Bildungssystem erheblich verbessern wird, wenn das Niveau messbar ist und klare und messbare Ziele verfolgt werden. Es handelt sich um ein Zielsetzungs- und Leistungsmanagement-Framework, das Organisationen und Einzelpersonen dabei hilft, klare, messbare Ziele zu setzen und den Fortschritt bei der Erreichung dieser Ziele zu verfolgen. OKRs bestehen aus zwei Komponenten:

  • Zweck: Ein Qualitätszweck, der klar definiert, ehrgeizig und inspirierend ist.
  • Hauptergebnisse: eine Reihe quantifizierbarer und messbarer Ergebnisse, die anzeigen, ob das Ziel erreicht wurde.

Beispiel: Angenommen, ein Unternehmen möchte seine Kundenzufriedenheit verbessern. Hier ist ein Beispiel für ein OKR zu diesem Zweck:

  • Ziel: Verbesserung der Kundenzufriedenheit und -bindung.
  • Wichtigste Ergebnisse:
  • Reduzierte durchschnittliche Reaktionszeit des Kundensupports von 24 Stunden auf 8 Stunden innerhalb von 3 Monaten.
  • Erreichen Sie in den nächsten 6 Monaten eine Zufriedenheitsrate von 90 % bei Kundenfeedback-Umfragen.

Das Ziel ist qualitativ und inspirierend, während die wichtigsten Ergebnisse quantifizierbar sind und spezifische Ziele zur Messung des Fortschritts vorgeben.

Wie Kinder einst erzogen wurden

Ein weiteres sehr empfehlenswertes Buch, Hunt Gather Parent , zeigt, wie Kinder in Stammesgesellschaften erzogen wurden. Dort finden Sie überraschende Informationen über Operationen, die aus der heutigen Zivilisation verschwunden sind. Das Buch ist sehr wichtig, da viele Lösungen für eine angemessene Bildung mit der Modernisierung aus unserem Gedächtnis verschwunden sind. Eines der Dinge, die meine Wahrnehmung verändert haben, ist, dass die Mütter der Vergangenheit ihrem Baby in den ersten Jahren nahe waren, mit ihm schliefen, es stillten und es überhaupt nicht weinen ließen. Das verändert den intuitiven westlichen Ansatz, der sagt, völlig Ziehen Sie ein Baby in einem anderen Raum groß, lassen Sie es weinen und erziehen Sie es von klein auf dazu, allein zu sein und allein zu schlafen. In der Stammesgesellschaft ist er in jungen Jahren den ganzen Tag in der Nähe seiner Mutter und stillt, wann immer er will.

„Hunters, Gatherers, Parents“ ist ein Buch von Dr. Michaeline Duclef, das 2021 veröffentlicht wurde. Das Buch, eine Kombination aus Anthropologie, Geschichte und Erziehungsratschlägen, präsentiert einen alternativen Ansatz zu modernen Erziehungsmethoden. Dr. Duclef untersucht traditionelle Erziehungsmethoden, die von Jäger- und Sammlergesellschaften verwendet werden, und teilt wichtige Erkenntnisse und Lehren, die auf die Erziehung in der heutigen Welt angewendet werden können.

In dem Buch spricht Dr. Duclef über ihre Erfahrungen bei Reisen mit ihrer kleinen Tochter, um indigene Familien in verschiedenen Teilen der Welt zu treffen, darunter die Maya-Familien auf der Insel Yucatec in Mexiko, die Inuit im arktischen Kanada und die Hadzaba in Tansania. Sie untersuchte ihre Erziehungsmethoden und identifizierte gemeinsame Prinzipien, die zur Erziehung kooperativer, belastbarer und glücklicher Kinder beitragen:

  • Teamarbeit – die Ermutigung von Kindern, sich aktiv an familiären und gemeinschaftlichen Aufgaben zu beteiligen, fördert die Zusammenarbeit und das Zugehörigkeitsgefühl.
  • Vorbildliches Verhalten – Kinder lernen am besten, indem sie ihre Eltern und andere Gemeinschaftsmitglieder beobachten und nachahmen.
  • Förderung der Autonomie – Kindern zu ermöglichen, in ihrem eigenen Tempo zu erkunden und zu lernen, mit Anleitung und Unterstützung, trägt dazu bei, Unabhängigkeit und Selbstvertrauen aufzubauen.
  • Emotionale Unterstützung – die Bereitstellung einer fördernden Umgebung, die die Emotionen der Kinder wertschätzt und ihnen gleichzeitig beibringt, ihre Emotionen zu regulieren, trägt zu ihrem emotionalen Wohlbefinden bei.

Insgesamt stellt „Hunters, Gatherers, Parents“ herkömmliche westliche Erziehungsnormen in Frage und bietet einen alternativen Ansatz, der Kooperation, emotionale Intelligenz und gemeinschaftliches Engagement für die Erziehung gut angepasster Kinder in den Vordergrund stellt.

Erfolgreiche Bildungssysteme der Welt

Das Buch Cleverlands ist ein Buch der Pädagogin und Forscherin Lucy Crehan, das die Bildungssysteme von fünf Ländern untersucht, die für ihre akademische Exzellenz bekannt sind: Finnland, Japan, Singapur, China und Kanada. Das Buch gibt einen Überblick über die Erfolgsgeheimnisse der Bildungsmächte in der Welt und kann als Werkzeug im freien Denken genutzt werden, um „Erfolge zu kopieren und zu verbessern“, um herauszufinden, was in den besten Bildungssystemen der Welt funktioniert, und um es anzuwenden.

In ihrem Buch kombiniert Krihan ihre persönlichen Erfahrungen, Interviews mit Lehrern, Eltern und Schülern und einen umfassenden Überblick über die Bildungsforschung, um die zentralen Prinzipien hinter diesen erfolgreichen Systemen aufzudecken:

  • Gleichheit – Alle fünf Länder legen in ihren Bildungssystemen großen Wert auf Gleichstellung und stellen sicher, dass alle Schüler unabhängig von ihrem sozioökonomischen Hintergrund Zugang zu hochwertiger Bildung haben. Dies wird durch die Bereitstellung von Mitteln, umfassende Sozialhilfe und Interventionen für Studierende in Schwierigkeiten erreicht.
  • Qualifizierte Lehrkräfte – diese Länder investieren stark in die Einstellung, Ausbildung und berufliche Weiterentwicklung von Lehrkräften. Sie stellen sicher, dass der Lehrberuf ein angesehener Beruf ist, Spitzentalente anzieht und ihnen angemessene Ressourcen und Unterstützung zur Verfügung stellt.
  • Maßgeschneiderte Lehrpläne – Die Lehrpläne in diesen Ländern sind kulturell relevant, evidenzbasiert und auf die Entwicklung von Kernkompetenzen ausgerichtet. Die Studierenden werden ermutigt, kritisch zu denken, Probleme zu lösen und sich am kooperativen Lernen zu beteiligen.
  • Hohe Erwartungen und Verantwortung – die Bildungssysteme dieser Länder stellen hohe Erwartungen sowohl an Schüler als auch an Lehrer. Sie verwenden standardisierte Beurteilungen, um den Fortschritt zu verfolgen und Schulen und Lehrer für die Ergebnisse der Schüler zur Rechenschaft zu ziehen.
  • Gleichgewicht zwischen Autonomie und Zentralisierung – es besteht ein Gleichgewicht zwischen der Gewährung von Autonomie für Schulen und Lehrkräfte bei ihren Lehrmethoden und Lehrplänen und der Beibehaltung eines gewissen Grades an Zentralisierung, um Konsistenz und Qualität im gesamten System sicherzustellen.

Überall Rahmen

Beim freien Denken handelt es sich tatsächlich um die Übertragung von Gedankenmodellen von einem Bereich auf einen anderen. Das habe ich gemacht, als ich Plus500 gründete, als mir klar wurde, dass kurzfristiger Handel zufällig ist, und so habe ich ein allgemeines mathematisches Modell verwendet, das in meinem Kopf über den kurzfristigen Handel erstellt wurde. Ein weiteres Beispiel für die Übertragung eines Modells: Wenn man sieht, dass Tiere in freier Wildbahn nicht fett werden, obwohl sie manchmal große Mengen Futter haben, lautet der mentale Rahmen „endlose Nahrung, nicht Mast, ein Kontrollmechanismus“, wenn man den Rahmen überträgt Menschen verstehen sie, dass das Problem bei menschlicher Fettleibigkeit nicht die Menge ist. Der Rahmen lässt sich auf den Menschen übertragen, da wir auch eine Art Tier sind.

Das Buch „ Framers “ erforscht die Kraft der menschlichen Kognition und ihre einzigartige Fähigkeit, mentale Modelle oder „Rahmen“ zu erstellen. Das Buch befasst sich mit der Frage, wie sich Framing auf Entscheidungsfindung, Problemlösung und Innovation auswirkt, und zeigt, wie die richtige Verwendung von Frames uns bei der Bewältigung komplexer Probleme und bei der Anpassung an eine sich schnell verändernde Welt helfen kann. Durch das Verständnis und die Nutzung der Kraft des Framings können Einzelpersonen und Unternehmen ihre Fähigkeit verbessern, Herausforderungen zu meistern und eine bessere Zukunft zu gestalten. Das Buch ist wichtig, um zu verstehen, was das Bildungssystem tatsächlich tut, nämlich Kindern dabei zu helfen, mentale Modelle der Realität um sie herum aufzubauen, das heißt, sie zu gestalten.

Framing ist ein kognitiver Prozess, bei dem Menschen mentale Modelle oder „Rahmen“ erstellen, um Informationen in der Welt um sie herum zu verstehen, zu interpretieren und zu organisieren. Diese Rahmenbedingungen prägen unsere Perspektiven, beeinflussen unsere Entscheidungsfindung und leiten unsere Problemlösung und Kommunikation. Framing hilft uns, komplexe Situationen zu verstehen, Probleme zu priorisieren und durch die riesigen Informationsmengen zu navigieren, denen wir täglich begegnen.

Das Framing kann sowohl bewusst als auch unbewusst erfolgen und spiegelt oft unsere persönlichen Erfahrungen, unseren kulturellen Hintergrund und unsere kognitiven Vorurteile wider. Die Art und Weise, wie ein Problem oder eine Situation dargestellt wird, kann unsere Wahrnehmung davon sowie die Lösungen, die wir in Betracht ziehen, und die Maßnahmen, die wir ergreifen, erheblich beeinflussen. Wenn wir uns der Funktionsweise des Rahmens bewusst sind und unseren mentalen Rahmen anpassen, können wir unsere Fähigkeit verbessern, Herausforderungen anzugehen und bessere Entscheidungen in verschiedenen Aspekten des Lebens zu treffen.

abstraktes Denken

Abstraktes Denken ist aus mehreren Gründen wichtig, darunter Problemlösung, Kreativität und Anpassungsfähigkeit. Es ermöglicht Menschen, komplexe Konzepte zu verstehen, Verbindungen zwischen scheinbar unzusammenhängenden Ideen herzustellen und Situationen aus mehreren Perspektiven zu betrachten. Das Erlernen des abstrakten Denkens für Kinder kann durch verschiedene Methoden erleichtert werden, z. B. durch die Entwicklung einer wachstumsorientierten Denkweise, die Verwendung von Analogien, die Teilnahme an offenen Gesprächen, die Förderung von Kreativität, die Förderung kritischen Denkens und die Bereitstellung von Gelegenheiten zur Reflexion.

Das Lösen von Problemen ist für das abstrakte Denken wichtig, da es Menschen ermöglicht, komplexe Probleme in einfachere Komponenten zu zerlegen und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Elementen zu finden. Diese kognitive Fähigkeit hilft Kindern, verschiedene Aspekte eines Problems zu verstehen, verschiedene Lösungen in Betracht zu ziehen und Strategien zu seiner Lösung zu entwickeln.

Abstraktes Denken fördert die Kreativität, indem es Kindern ermöglicht, sich neue Möglichkeiten vorzustellen, originelle Ideen zu entwickeln und unkonventionelle Lösungen zu erkunden. Diese Fähigkeit hilft beim künstlerischen Ausdruck, bei Innovation und Erfindung.

Wenn Kinder abstrakte Denkfähigkeiten entwickeln, sind sie besser gerüstet, sich an neue Situationen und Herausforderungen anzupassen. Diese kognitive Flexibilität ist in einer sich schnell verändernden Welt von entscheidender Bedeutung, da sie es Kindern ermöglicht, neue Informationen effektiv zu lernen und anzuwenden.

Um Kindern abstraktes Denken beizubringen, ermutigen Sie Kinder, Herausforderungen anzunehmen und Misserfolge als Chance zum Lernen zu sehen. Indem Sie eine wachstumsorientierte Denkweise pflegen, können Sie ihnen helfen, Belastbarkeit und Beharrlichkeit zu entwickeln, die für abstraktes Denken unerlässlich sind.

Analogien sind ein wirkungsvolles Hilfsmittel, um abstraktes Denken zu lehren, da sie Kindern dabei helfen, Verbindungen zwischen scheinbar nicht zusammenhängenden Konzepten herzustellen. Verwenden Sie alltägliche Beispiele, um komplexe Ideen zu veranschaulichen, und ermutigen Sie Kinder, eigene Analogien zu finden.

Ermutigen Sie die Kinder, ihre Gedanken, Ideen und Gefühle offen auszudrücken. Dabei handelt es sich um offene Fragen, die kritisches Denken fördern und die intellektuelle Neugier wecken.

Bieten Sie Kindern die Möglichkeit, sich an kreativen Aktivitäten wie Zeichnen, Schreiben oder Bauen zu beteiligen. Dies wird ihnen helfen, ihre Fantasie zu entwickeln und über den Tellerrand zu schauen.

Bringen Sie Kindern bei, Informationen zu analysieren, Beweise zu bewerten und Annahmen zu hinterfragen. Führen Sie sie in logische Denk-, Argumentations- und Entscheidungsprozesse ein.

Ermutigen Sie die Kinder, über ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle nachzudenken. Dieses Selbstbewusstsein kann ihnen helfen, Muster zu erkennen, Schlussfolgerungen zu ziehen und Verbindungen zwischen verschiedenen Aspekten ihres Lebens herzustellen.

Langfristig ist in der Regel besser als kurzfristig

Wenn Sie den richtigen Weg zwischen langfristiger Faulheit wählen, sollten Sie der Faulheit widerstehen und langfristig denken.

Menschen neigen dazu, über den gegenwärtigen Moment nachzudenken, vor allem aufgrund der Evolution. Unsere Realität war früher eher überlebensorientiert, daher war die Kurzfristigkeit wichtiger als die Langfristigkeit, wie der Geruch des Löwen, der in diesem Moment schnelles, direktes Handeln erforderte. Bei Kindern ist der Wunsch nach kurzfristiger Unterhaltung besonders spürbar: von Shows (2 Stunden) über Filme, Serien, Reality, YouTube und Tiktok (15 Sekunden). Langfristiges Denken hat eine besondere Kraft, weil man Fähigkeiten und Erfolge erreichen kann wenn Sie nur langfristig denken, wie zum Beispiel die Gründung eines Unternehmens, das normalerweise mehrere Jahre harter Arbeit und langfristiges Denken erfordert, am Ende können Sie Fähigkeiten und Kapital erwerben, die Sie auf andere Weise nie erreicht hätten. Die meisten Menschen denken in ihrem täglichen Leben nicht langfristig, daher ist dies ein großer Vorteil für diejenigen, die dies tun.

Die Tendenz besteht immer darin, zu interpretieren, was heute oder gestern passiert ist, aber tatsächlich ist es viel klüger, den Trend mehrerer Jahre zu verstehen und sich nicht auf die Ereignisse von heute oder gestern zu verlassen.

Wenn beispielsweise eine Regierung die Gerichte ändern möchte, ist es besser, sie über einen Zeitraum von mehreren Jahren auszulegen – eine Verschlechterung der Qualität der Regierung.

Die Tendenz, leichter zu arbeiten, wird sich auf lange Sicht oft durchsetzen – man sieht den Wunsch, in keinem Geschäft oder in keiner Technologie hart zu arbeiten: ein Auto statt zu Fuß zu gehen, ein warmes Gericht statt frischem Essen, ein Gasofen statt Lagerfeuer, Amazon … und das ist der entscheidende Punkt: Wollen Sie gewinnen? Üben Sie langfristiges Denken und fangen Sie dann langsam an, langfristig zu denken! Langfristiges Denken verzögert in vielen Fällen tatsächlich die Befriedigung.

Beziehungen sind gefährlicher als Rauchen

Anders als der Tiger, der allein lebt, sind Menschen wie Tiere Stammesgeschöpfe, die Gesellschaft brauchen, um zu überleben. Natürlich können wir auch alleine überleben, aber unsere Natur ist stammesmäßig, sozial. In Zeiten der Gefahr oder des Notfalls konsolidieren und vereinen wir uns immer, um zu überleben. Deshalb haben wir biologisch gesehen eine Belohnung, wenn wir mit anderen Menschen zusammen sind, und dies spiegelt sich in langfristigen Beziehungen wider. Daher ist es nicht verwunderlich, dass eine langjährige Studie ergab, dass Beziehungen der wichtigste Faktor für Langlebigkeit und Lebensqualität sind, mehr als die Ernährung und mehr als alles andere. Es geht mit Evolution, Wissenschaft und Logik einher, daher gibt es einen schönen Riss im freien Denken.

Langfristige Untersuchungen haben ergeben, dass Beziehungen der wichtigste Gesundheitsfaktor sind, der Langlebigkeit und Glück vorhersagt. Sie schrieben auch ein Buch über ihn mit dem Titel „Good Life“. Gute, langfristige Beziehungen führen zu Wohlstand und Gesundheit. Heutzutage besteht jedoch das Gefühl, dass die Tendenz dahin geht, kurzfristig zu denken und Beziehungen häufig zu beenden, um die „nächste Aufregung“ beim Start eines neuen Systems zu erleben. Wechsel des Ehepartners zu jüngeren; Menschen, die überhaupt keine Beziehungen eingehen, um jung und frei zu bleiben.

Der Unterschied zwischen einem einjährigen Unternehmen und einem 29-jährigen Unternehmen ist Himmel und Erde. Unsere natürliche Überlebenstendenz besteht darin, mit Menschen zusammen zu sein, die wir schon lange kennen (Stamm), so hat uns die Evolution geschaffen.

In langfristigen Beziehungen lernen sich die Parteien intensiv kennen und entwickeln auf natürliche Weise eine gemeinsame und einzigartige Sprache, die es dem Paar ermöglicht, ihre gemeinsamen Interessen zu fördern. Und hier liegt der große Vorteil.

Die gleiche Idee funktioniert auch im Geschäftsleben. Langfristige Bekanntschaften und gute Geschäftsbeziehungen ermöglichen es Ihnen, schnell voranzukommen, ohne Misstrauensprobleme zu haben, die viel unnötige Zeit für Partnerschaftsverträge, einen Anwalt und unzählige Untersuchungen und Tests mit sich bringen.

Heute kann die „gemeinsame Jagd“ der Vergangenheit in einer guten Beziehung und der Führung des „Familienunternehmens“ oder in der Arbeit mit Freunden an einem gemeinsamen Ziel zum Ausdruck kommen. Ich spürte den Mangel an „Stamm“, besonders als ich Plus500 verließ, nachdem wir jahrelang mit einem gemeinsamen Ziel und einer tiefen Bekanntschaft zusammengearbeitet hatten.

Langfristige Investitionen, wenn Sie nicht verlieren wollen

Ja, Krypto, Daytrading mit Aktien und Sportwetten sind alles kurzfristige Investitionen, und Sie werden wahrscheinlich verlieren.

Es ist sehr schwierig, an einen Gewinn von einer Million NIS in zehn Jahren zu glauben und ihn zu planen, aber nicht daran, morgen zehntausend NIS zu verdienen. Langfristige Investitionen führen im Durchschnitt zu einer höheren Rendite als kurzfristige, da sie Kosten sowie Ein- und Ausstiegszeiten einsparen. Der Aktienmarkt ist in den letzten 50 Jahren im Jahresdurchschnitt um 7 % über der Inflation gestiegen. Mit anderen Worten: Ungefähr alle 10 Jahre verdoppelt man sein Geld, wenn man sich einfach an die Indizes hält, ohne aus- und einzusteigen. Im Gegensatz dazu verlieren Daytrader (kurzfristige Anlagen) meist ihr gesamtes Geld, wenn das Geld als Provisionen und Zinsen an Börsen, Broker und Banken fließt. Sagen Sie mir also, zu welcher dieser beiden Gruppen Sie gehören sollten?

Langzeitstudien

  • Die meisten von uns werden durch den Wunsch motiviert, leicht (kurzfristig) zu arbeiten und ein wenig faul zu sein. Aber wie in vielen Dingen lohnt es sich, die Faulheit aufzugeben, um (langfristig) eine bessere Zukunft zu haben.
  • Die Planung eines Studiums für 10 bis 20 Jahre im Voraus verschafft Ihnen einen großen Vorteil gegenüber anderen und Ihnen selbst. Allein eine Anstrengung von ein paar Jahren (sagen wir 4) bringt eine lebenslange Rendite (sagen wir 50).
  • Schulunterricht ist entscheidend für langfristiges Denken! Wenn wir darüber nachdenken, ob wir kurzfristig Mathematik oder Physik studieren sollen, wird uns das nicht viel bringen, aber auf lange Sicht wird es unser Denken verbessern und uns in jedem gewählten Fach einen Vorteil verschaffen.
  • Beispiel: Sollten Sie an einer Universität oder Hochschule studieren? Ein Artikel über den Gehaltsunterschied zwischen Hochschulen und Universitäten . Lohnt es sich, zwei Jahre in die Verbesserung der Noten zu investieren, um an einer anerkannten Hochschule zugelassen zu werden? Offensichtlich. Hochschulabsolventen erhalten ein durchschnittliches Gehalt von 23 % mehr als Hochschulabsolventen, so dass Sie Ihre Investition in nur wenigen Jahren amortisieren und starke Verbindungen zur Universität aufbauen können.

Langfristiges Geschäft

  • Im Geschäftsleben ist es besonders wichtig, langfristig zu denken, da ein gutes Unternehmen über viele Jahre hinweg aufgebaut werden soll und es lange dauert, bis das Ziel erreicht ist (z. B. der Bau eines Elektroautos).
  • Shem Tov – Tov Shem Mashman Tov – der Ausdruck hier, der für Integrität und Wahrheit steht, erklärt gut die Regel, dass es besser ist, ehrlich zu sein und einen guten Ruf zu haben, als voller schlechtem Geld zu sein. Und eine anständige Geschäftstätigkeit wird im Laufe der Zeit einen viel größeren Gewinn bringen als schnelle Bissen (schön zu sehen, dass das Böse hier mit einem geringen Gewinn bestraft wird).
  • Das Branding eines Unternehmens (wie der Name einer Person) macht oft den Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem gescheiterten Unternehmen aus – Branding ist per Definition langfristig.
  • Das Unternehmen, das ich kenne und das am weitesten denkt, ist Amazon. Sie denkt viele Jahre voraus. Der Unterschied zwischen ihr und den anderen besteht darin, dass sie nicht darüber nachdenkt, wie sie jetzt Geld verdienen kann, sondern wie sie den Service und die Produkte für den Kunden verbessern kann. Amazon stellt den Kunden in den Mittelpunkt. Zwei Dinge verbessert sie ständig, weil Jeff Bezos erkannt hat, dass die Leute genau das suchen: einen günstigeren Preis für Produkte und eine schnellere Lieferung. An beidem besteht kein Zweifel – sie verbessern das Leben der Kunden.

Bücher lesen und hören

Das Leben ist eine Herausforderung, denn im Leben werden wir zuerst geprüft und erst danach lernen wir, aber mit Hilfe von Büchern ist es möglich, die obige Reihenfolge umzukehren. Lesen ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, im Leben voranzukommen und einer Realität zu begegnen, die wir noch nie gesehen haben, bevor die Realität uns trifft.

Dies ist die Liste der Bücher, die ich gelesen und geliebt habe und die uns unter anderem dabei geholfen haben, Plus500 zu etablieren und frei zu denken: empfohlene Bücher, die ich gelesen habe .

Die Reichen lesen Bücher

88 Prozent der wohlhabenden Menschen „verbringen jeden Tag dreißig Minuten oder mehr mit Lesen, um sich weiterzubilden oder sich weiterzuentwickeln.“

Erfolgreiche Menschen lesen viel. Es ist bekannt, dass wohlhabende Menschen tägliche Gewohnheiten wie Bewegung, Yoga, eine gesunde Schlafroutine und Lesen entwickeln.

Zufall? Ich denke nicht! Erinnern Sie sich daran, was wir oben darüber gesagt haben, wie Lesen Ihre kognitiven Funktionen verbessert?

Wenn Sie neugierig sind, was ihre Lieblingsbücher sind, schauen Sie sich diese Liste der Top-Bücher an, die erfolgreiche Menschen gelesen haben und die ich auch gelesen habe.

Warum ist es für Sie und Ihre Kinder wichtig, Belletristik und Biografien zu lesen?

Menschen, die Bücher schreiben, denken normalerweise abstrakt, daher lohnt es sich wahrscheinlich, ihnen zuzuhören, im Vergleich zu Menschen, die keine Bücher schreiben.

Stellen Sie sich vor: Schriftsteller sind wie Köche, aber ihre Zutaten sind Ideen, kein Gemüse. Sie tauschen Gedanken aus, tauschen Einsichten aus und servieren alles auf einem mit Weisheit verzierten Teller. Wenn Sie also eine Mahlzeit von Gordon Ramsay nicht ablehnen würden, warum sollten Sie dann ein Buch eines talentierten Autors ablehnen? Es ist, als würde man einen Fast-Food-Hamburger einem Fünf-Sterne-Menü in einem Restaurant vorziehen.

Sie fragen sich vielleicht: „Warum sollte ich Sachbücher und Journalismus Büchern mit Handlung vorziehen?“ Nun, stellen Sie sich das mal so vor: Sachbücher sind wie Trainingseinheiten für Ihr Gehirn im Fitnessstudio. Sie trainieren Ihre logischen Muskeln viel stärker als der durchschnittliche Kriminalroman, in dem die Logik des Detektivs manchmal durch magische Bohnen aktiviert zu werden scheint.

Aber verstehen Sie mich nicht falsch, auch fiktive Geschichten können ein gutes Training für Ihr Gehirn sein. Sie ähneln eher Yoga – sie fördern die Vorstellungskraft und das Einfühlungsvermögen statt der Logik.

Denken Sie darüber nach, Sie würden einem Fünfjährigen nicht zutrauen, ein Auto zu fahren, oder? Warum also darauf vertrauen, dass jemand, der nicht liest, ein Gespräch initiiert? Lesen schärft unsere kognitiven Fähigkeiten, so wie Fahrstunden das Fahrkönnen schärfen.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie wir künstliche Intelligenz trainieren? Es ist ein Prozess, der dem Lernen bei uns Menschen sehr ähnlich ist. So wie wir die KI mit Tonnen von Daten versorgen, füttern wir unser Gehirn mit Informationen, von denen viele aus Büchern stammen. Im Grunde ist das Lesen eines Buches also wie ein Upgrade Ihrer internen Software – keine Programmierung erforderlich!

In Büchern findet man destillierte Weisheit, als würde man eine Perle in einer Auster finden. Dieser Wissenstransfer ähnelt der Weitergabe eines Familienerbstücks von Generation zu Generation, unbezahlbar und ewig.

Nun sind nicht alle Bücher gleich. Das Lesen eines Buches, das von einer qualifizierten Person geschrieben wurde, beispielsweise von einem Akademiker oder einem erfolgreichen Unternehmer, ist, als würde man sich von einem erfahrenen Lebensberater beraten lassen. Es sind Bücher, die einem eine Portion Realität vermitteln und nicht die mit Zucker überzogene Fantasie.

Denken Sie darüber nach, die meisten Menschen, die ihre Spuren in dieser Welt hinterlassen haben, sind Bücherwürmer. Von Einstein, der Bücher wahrscheinlich mehr liebte als seine Haarbürste, über Elon Musk, der möglicherweise den Bau einer Bibliothek auf dem Mars plant, bis hin zu Bill Gates, der mit seiner Büchersammlung wahrscheinlich eine Festung bauen könnte.

Vergleichen Sie das beispielsweise mit TikTok. Es ist, als würde man einen selbstgemachten Apfelkuchen mit einem im Laden gekauften Schokoriegel vergleichen. Sicher, die Süßigkeiten lösen vielleicht einen schnellen Zuckerschub aus, aber der Kuchen ist ungemein sättigend und nahrhaft. Ein von einem Wirtschaftsprofessor geschriebenes Buch ist in der Regel umfangreicher als ein TikTok-Video, das erstellt wurde, um Likes zu sammeln.

Nehmen wir zum Beispiel Warren Buffett, den Mann, der wahrscheinlich an einem Tag mehr liest als die meisten Menschen in einem Monat. Mantra für seinen Erfolg? Buch „Der kluge Investor“. Es ist nicht so, dass er Erfolg hat und daher anruft, sondern dass er liest und daher Erfolg hat. Wenn Sie also das nächste Mal zögern, ein Buch in die Hand zu nehmen, denken Sie daran: Sie sind nur noch ein Buch davon entfernt, der nächste Warren Buffett zu werden. Naja, so ungefähr.

Wie man Bücher hört und wo man Bücher kauft

  • Hörbücher – Hören ist eine Fähigkeit, die wir seit mehreren Millionen Jahren haben, im Vergleich zum Lesen, das mehrere tausend Jahre alt ist – die Schlussfolgerung ist klar – es ist viel natürlicher, einem Buch zuzuhören, als es zu lesen. Der Grund dafür, dass manche Menschen lieber lesen, liegt nur in der Gewohnheit und nicht in der Fähigkeit. Manche Menschen lesen nicht viel, und dafür gibt es viele Gründe, darunter Lesebehinderungen, die es schwierig machen, lange Bücher kontinuierlich zu lesen. Hier kommen Hörbücher ins Spiel (aufgezeichnete Bücher, die Sie auf Ihrem Telefon oder einem anderen mit dem Internet verbundenen Gerät anhören können). Hörbücher sind eine wunderbare Möglichkeit, sich all das Wissen und die Weisheit anzueignen, die es auf der Welt gibt, ohne viel Zeit für das Lesen aufzuwenden. Ich selbst höre beim Autofahren meist Hörbücher. Wenn Sie freies Denken üben, erkennen Sie, dass das Hören von Büchern und das Lesen von Büchern sehr ähnlich sind.
  • Das Anhören von Büchern ist möglich unter: audible , storytel .
  • Bücher zu Hause kaufen: Amazon und Stymatsky.

Warum sind uns Bücher so wichtig?

  • Geld verdienen – Bücher geben uns neue Denkweisen über die Wirtschaftswelt und die Kräfte, die in ihr wirken. Wichtig sind hier hochwertige Wirtschaftszeitungen wie WSJ und De-Marker.
  • Beim Lesen stellen wir uns vor, was wir lesen oder hören, und so entwickeln sich Vorstellungskraft und Denken stark.
  • Bücher werden normalerweise von sehr intelligenten Leuten geschrieben und von Verlagen aufgegriffen, was ein sehr guter Filter ist.
  • Durch das Lesen, insbesondere theoretischer Bücher, lernen wir tatsächlich neue Dinge, und das Lernen entwickelt unser Denken und erhält die geistige Leistungsfähigkeit.

Verleumdung ist schlecht

Ich veränderte mich selbst und hörte mit der hässlichen Angewohnheit auf, über andere zu lachen und abfällig über sie zu reden, obwohl sie es oft verdient hatten. Mir wurde klar, dass es hauptsächlich für mich schädlich ist. Probieren Sie es aus, es funktioniert.

Die Bibel lehrt uns, nicht schlecht über andere zu sprechen und nicht zu „verleumden“, und dass dies nicht nur für das Wohlergehen anderer, sondern auch für unser eigenes Wohlergehen von entscheidender Bedeutung ist. Indem wir es vermeiden, negativ über andere zu sprechen, können wir unsere geistige und emotionale Gesundheit bewahren und dazu beitragen, ein positives Umfeld um uns herum zu schaffen.

Einer der Gründe, warum das Vermeiden negativer Selbstgespräche zu unserem Wohlbefinden beiträgt, ist, dass es uns dabei hilft, ein positives Selbstbild zu entwickeln. Wenn wir freundlich über andere sprechen, zeigen wir Eigenschaften wie Mitgefühl, Empathie und Verständnis. Diese Eigenschaften spiegeln unseren Charakter positiv wider und wenn wir sie entwickeln, fühlen wir uns besser. Dies wiederum verbessert unser Selbstwertgefühl und unser emotionales Wohlbefinden.

Ein weiterer Grund ist, dass es zu stärkeren und unterstützenderen Beziehungen führen kann, wenn man nicht schlecht über andere spricht. Wenn wir Klatsch und Verleumdung vermeiden, bauen wir Vertrauen zu den Menschen um uns herum auf und fördern so ein Gemeinschafts- und Zugehörigkeitsgefühl. Im Gegenzug profitieren wir von der emotionalen Unterstützung und Ermutigung, die sich aus positiven Beziehungen ergibt. Diese soziale Unterstützung kann für unsere geistige Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung sein.

Darüber hinaus trägt die Vermeidung negativer Äußerungen dazu bei, Konflikten und Missverständnissen vorzubeugen, die emotional belastend und stressig sein können. Indem wir freundlich und respektvoll mit anderen sprechen, fördern wir ein friedliches und harmonisches Umfeld. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Auseinandersetzungen und Streitigkeiten und ermöglicht es uns, positivere Interaktionen und Erfahrungen zu genießen. Dadurch sinkt unser Stresslevel und unser emotionales Wohlbefinden verbessert sich.

Wenn wir es außerdem unterlassen, schlecht über andere zu reden, richten wir uns nach der Thora und den Geboten der Bibel. Diese Ausrichtung kann uns einen Sinn und eine Richtung geben, die zu unserem allgemeinen Wohlbefinden beiträgt. Für viele Menschen bringt das Leben nach ihren spirituellen Überzeugungen Trost, inneren Frieden und ein tieferes Gefühl der Erfüllung.

mentale Vorurteile

Unser Gehirn arbeitet an uns

Man sagt, dass unsere Umwelt und unsere Gene bestimmen, wie unser Leben aussehen wird, aber unsere Entscheidungsfindung ist viel wichtiger als beides. Voreingenommenes Denken ist das Denken aus einem Impuls heraus, der keine Logik und Verbindung zu den Bedürfnissen derer hat, deren Denken ist voreingenommen. Der Einzelne erschafft seine „Realität“ aus seiner Weltanschauung, ohne voreingenommen zu sein.

Ein Beispiel für eine Denkverzerrung: Wenn jemand ein teures Auto kauft, nur weil sein Nachbar ein teures Auto hat. Es gibt keinen rationalen Grund für dieses Verhalten und es entsteht aus der Eifersucht eines Nachbarn – „Voreingenommenheit aus Neid“.

Um richtig und klar zu denken, müssen wir wissen, was uns falsch und unklar denken lässt. Genauso wie man Alkohol vor einer Reise oder einem schicksalhaften Test meidet. Entscheidungsfindung und Urteilsvermögen sind die wichtigsten Einflussfaktoren auf unser tägliches Leben, aber nicht nur auf unsere Entscheidungsfindung, sondern auf alle Faktoren, die uns beeinflussen. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, welche Auswirkungen die Entscheidungsfindung hat, und diese zu verbessern.

Es gibt verschiedene evolutionäre Gründe für Vorurteile. Beispielsweise ist ein großer Teil unserer Denkweise auf das Jäger- und Sammeln ausgerichtet, wir leben jedoch in einer modernen Umgebung, in der der Einkauf im Supermarkt weder fortgeschrittene Jagdfähigkeiten noch besondere Sammelfähigkeiten erfordert. Daher ist es wahrscheinlich, dass diese Vorurteile an anderer Stelle kanalisiert werden und unser Denken verzerren. Diese Verzerrung kann korrigiert werden, indem man die Vorurteile versteht, die sie verursachen. Wie die Tiere arbeiten auch wir hauptsächlich, um Nahrung zu finden, Unterkunft zu finden und uns fortzupflanzen, sowie um Informationen über diese drei Aspekte zu erhalten.

Die Ihnen hier vorgelegten Informationen wurden auf den Schultern von Giganten wie Charlie Munger und vielen anderen gesammelt. Früher waren Vorurteile mehr gut als schlecht, sonst wären sie im Laufe der Evolution des Menschen ausgelöscht worden. Sie funktionieren angesichts der geistigen Leistungsfähigkeit des Menschen recht gut und sind daher im Laufe der Evolution erhalten geblieben. Vorurteile können sowohl dazu genutzt werden, Gutes als auch Böses zu verbreiten.

Eine der wesentlichen Ursachen für die verschiedenen Vorurteile ist unser Wunsch nach Konsistenz – dass die Handlungen und Meinungen in der Vergangenheit mit der Realität und unseren heutigen Meinungen vereinbar sind – wenn es keine solche Kompatibilität gibt, erklären wir es normalerweise dadurch, dass wir die Realität ändern und nicht die Meinungen.

Wir wollen, dass sich das „Ich“ nicht ändert, denn dann bedeutet es, dass es sich geirrt hat, und dann haben wir Instabilität. Daher gewinnt in vielen Fällen, wenn es einen Krieg zwischen „Ich“ und „Realität“ gibt, das „Ich“. Weil ich mich nicht geirrt habe, denn ich bin etwas Besonderes und in meinen Meinungen stabil.

Wo ist der Haken? Wenn mehrere Vorurteile gleichzeitig wirken, verlieren wir völlig das logische und richtige Denken für uns oder die Umwelt. Beim Glücksspiel am Pokertisch wirken sich beispielsweise Anreize, Assoziationen und Reziprozitätsverzerrungen auf uns aus, genauso wie Pizza auf drei verschiedene Mechanismen wirkt, die in der Natur nicht existieren: Zucker, Fett und Proteine. Wir können mit diesen Reizen nicht umgehen, wenn sie zusammen auftreten!

Ein Beispiel für eine positive Nutzung dieser Vorurteile ist die übermäßige Einflussnahme einer Autoritätsperson: Um in Krankenhäusern die Voreingenommenheit einer Autoritätsperson, d. h. der Ärzte, der Krankenschwestern, zu vermeiden, nehmen sie nicht alles als selbstverständlich hin und prüfen, was die Ärzte verlangen.

„Eifersucht“-Voreingenommenheit

„Es ist nicht Gier, die die Welt antreibt, es ist Neid.“ Eine der unausgesprochensten Vorurteile überhaupt, aber eine der wichtigsten. Denken Sie an ein weiteres Beispiel für diese Voreingenommenheit.

Schon in der Antike erkannten sie die Macht der Eifersucht: Sprüche 27: „Grausamkeit ist heiß, und ein Vogel wäscht; Und wer wird vor Keno bestehen?

Eifersucht führt dazu, dass wir auf Dauer falsche Entscheidungen treffen, wie zum Beispiel den Kauf eines Sportwagens, weil unser Nachbar einen hat. Trainiere dich darin, die Eifersucht zu ignorieren, die gelegentlich ausbrechen möchte.

„So bin ich aufgewachsen“-Voreingenommenheit

Dies ist die größte Voreingenommenheit in Bezug auf unseren sich erwärmenden Globus und eine Untervoreingenommenheit der Eigentumsvoreingenommenheit. Die meisten unserer Meinungen wurden uns von unseren Eltern eingepflanzt und andere kamen aus der Umgebung, in der wir aufgewachsen sind, ohne darüber nachzudenken, ob sie wahr sind oder nicht? Und wenn Sie hier nichts wegnehmen, nehmen Sie zumindest diesen Punkt zur Kenntnis – über die meisten Meinungen und Modelle, die wir im Kopf haben, haben wir uns keine Gedanken gemacht, weil wir darin aufgewachsen sind!

Sie haben nie gedacht, dass ein „großes Haus“, „Gemüse ist gesund“, „Laufschuhe zur Stoßdämpfung“ wirklich besser sind, weil Sie mit dem Wissen aufgewachsen sind, dass das alles wahr ist (nein!).

Dieser Voreingenommenheit liegt die Tendenz zugrunde, den Status quo beizubehalten. Wir bevorzugen Fehler aus dem, was wir jetzt tun, als die Angst, etwas zu ändern und dann einen Fehler zu machen!

Wir sehen es gut in Regimen, die sich nicht ändern, sowie in Bezug auf die Ultraorthodoxen in Israel, die Ben-Gurion skizziert hat.

„Bühnen“-Voreingenommenheit

Ich bin groß und ich bin schön, sonst wäre ich nicht auf der Bühne oder in seinem Kurznamen „Ich bin auf der Bühne“.

Dies ist eine Voreingenommenheit, die auf diejenigen wirkt, die auf „Bühnen“ stehen, wie Premierminister, CEOs, Kommandeure, Ärzte, Psychologen, Piloten, Prominente und jeden, den die Öffentlichkeit sehnsüchtig ansieht. Derjenige, der auf der „Bühne“ steht, sieht die Bewunderung eines Teils des Publikums und erklärt sich dies unbewusst für seine Qualitäten und sein Urteilsvermögen. Diejenigen, die ihm nahe stehen, lassen sich vom Publikum beeinflussen und akzeptieren seine Meinungen natürlich ohne große Zweifel und stärken seine „Qualitäten“ noch mehr. Hier kommt auch die „Voreingenommenheit, eine Meinung aus einer Aktivität abzuleiten“ ins Spiel – allein durch die Tatsache, dass er auf einer Plattform ist, gründet er seine Meinung auf der Aktivität und auf dem, worüber er spricht! Und natürlich wurden auch die Zuschauer, die zum Anschauen kamen, aktiv und stärkten die Meinung aufgrund der Aktivität.

Man muss auf der „Bühne“ stehen, um die Intensität der Liebe des Publikums zu spüren. Ebenso wie Drogen entkoppeln Bewunderung und Macht den Menschen, der auf der Bühne steht, von der Realität, solange er sich ihr nicht widersetzt und sich auch mit „Ja“-Leuten umgibt und nicht mit echten Menschen, die ihn in die Realität zurückholen. Diejenigen, die unter dieser Voreingenommenheit leiden, sind die Zuschauer, weil sie von der „Autoritäts“-Voreingenommenheit betroffen sind, und dann gibt es eine „Feier“, weil derjenige, der auf der „Bühne“ steht, unter der „Ich bin großartig“-Voreingenommenheit leidet, und die Zuschauer leiden unter der „Autoritätsvoreingenommenheit“. Als ich zum ersten Mal die Bühne verließ, spürte ich das „Hey“, ich sah, wie sehr ich mich selbst anbetete und ich wollte mehr davon. Aber ich habe dagegen gekämpft, um in die Realität zurückzukehren.

Der größte Feind des freien Denkens ist unser Ego. Es erlaubt uns nicht, unsere bestehenden Meinungen in Frage zu stellen und verstärkt die Vorurteile „so bin ich aufgewachsen“, „aktive Meinungen verwurzeln“, „Verleugnungsvoreingenommenheit“ und viele mehr.

Sobald wir verstanden haben, dass es für unser unabhängiges Denken (freies Denken) keinen Ersatz gibt und dass es nicht von jemandem mit Geld gekauft werden kann, haben wir eine wichtige Lektion für das Leben im Allgemeinen verstanden und sind im freien Denken im Besonderen vorangekommen. Auch wenn es um Ratschläge geht, sagt Ihnen der Berater, was gut ist, und meistens erhalten Sie den Rat vom bezahlten Berater wie eine Selbstverständlichkeit, und wehe Ihnen. Es gibt zwei Möglichkeiten, damit umzugehen: Verstehen Sie, dass er in der Beratung fehlt, und korrigieren Sie, wie ein Scharfschütze seine Verletzungen korrigiert, wenn der Wind weht, oder – auf die richtige Art – lernen Sie selbst ein wenig über das Thema, indem Sie frei denken und die Hilfe nutzen der Beratung verstehen und verstehen, wie man richtig handelt.

„Eigentümer“-Voreingenommenheit

Dies ist eine Tendenz zu unserer Größe und unserer Hauptmeinung, unserem Produkt oder unserer Dienstleistung. Wegen ihr kaufen wir große Häuser, ändern unsere Meinung nicht und neigen dazu, uns selbst als etwas Besonderes zu betrachten.

Wenn wir ein Produkt, eine Meinung oder etwas anderes besitzen, messen wir dem Besitz mehr Wert bei, als er wert ist. Wenn wir das Produkt gebaut oder über die Meinung nachgedacht haben, wird der Wert des Eigentums noch verstärkt. Studien zeigen, dass wir beim Bau eines Hauses einen höheren Preis als den Marktpreis ansetzen. Wenn wir an eine Idee denken (wie zum Beispiel diese), denken wir, dass sie viel besser ist, als sie wirklich ist.

Aus der Eigentumsvoreingenommenheit ergibt sich die Untervoreingenommenheit „Verteidigung der bestehenden Meinungen“ (Bestätigung dessen, was ich weiß).

Unser Geist ist darauf aufgebaut, unsere Positionen gegen Eroberer zu stärken, genau wie eine Festung – lassen Sie nur diejenigen herein, die vertraut sind, und ignorieren Sie alle anderen. Der Geist möchte keine unnötige Energie mit anderen Meinungen verschwenden und ständig für sich selbst perfekt sein. Dies ist eine ähnliche Voreingenommenheit wie „So bin ich aufgewachsen“, aber sie ist anders, weil davon ausgegangen wird, dass es bereits eine Meinung oder ein Modell in meinem Kopf gibt, über die ich nachgedacht habe.

Man sieht es erstaunlicherweise bei Hunden: Versuchen Sie, einem Rottweiler Fleisch zu entlocken, das er bekommen hat.

Sub-Bias – „Tendenz zur Untätigkeit“ – die Ownership-Bias macht es für uns schwierig, Dinge zu „töten“, daher ist unsere Tendenz immer zur Untätigkeit. Deshalb lassen wir die Dinge lieber so, wie sie sind, aber Untätigkeit ist in dieser Situation genau dasselbe wie „den Prozess weiterbestehen lassen“. Deshalb ist es wichtig, Zustands- und Datumskriterien vorab festzulegen, um Prozesse zu „killen“.

„Anreize und Verstärkung statt Diskretion“-Voreingenommenheit

Xerox versuchte herauszufinden, warum sich das neue Gerät nicht so gut verkaufte wie das alte, bis sie die Vergütung für die Verkäufer änderten. Menschen handeln und ändern ihre Meinung entsprechend den Anreizen und Verstärkungen.

Wenn Sie die Entscheidung oder Empfehlung einer Person verstehen möchten, ist es daher ratsam, die Beweggründe einer Person zu kennen.

„Mann mit dem Hammer“-Voreingenommenheit

Der Mann mit dem Hammer sucht nach einer Stelle, an der er mit dem Hammer schlagen kann, auch wenn es vielleicht andere Lösungen und andere Probleme gibt. Bei Investitionen geht man in Handelssysteme mit dem Ziel, den Kaufknopf zu drücken – das weiß der Hammer, aber meistens muss man gar nichts tun. Wenn wir eine Krankheit oder Schmerzen haben, manifestiert sich das Syndrom, wenn wir nichts tun und warten. Beim Hammer- und Mann-Syndrom kommen mehrere Vorurteile zusammen, weshalb es so stark ausgeprägt ist: Sein beruflicher Ruf hängt von der Leistung ab und das ist ein Anreiz-Bias, er liebt sich selbst und seine Ideen und er hat sie anderen Menschen gegenüber zum Ausdruck gebracht – eine Beständigkeit und Commitment Bias.

Die Tendenz „Komplikation statt Vereinfachung“.

Die Ursache der Voreingenommenheit liegt in unserer starken Intuition, das vor uns liegende Problem zu lösen und nicht das Problem, das das Problem verursacht hat, und nicht zu denken: Vielleicht ist unsere Grundannahme falsch?

„Verleugnungs“-Voreingenommenheit

Sie werden feststellen, dass die Mütter der offensichtlichsten Kriminellen verurteilt werden, sie glauben immer, dass ihr Sohn unschuldig ist. Es ist ein guter Schutz für unsere empfindliche Seele und funktioniert normalerweise gut, unterscheidet aber nicht zwischen Gut und Böse.

„Side-Picking“-Tendenz

Wir sind darauf ausgelegt, eine Seite zu wählen, Schwarz oder Weiß, obwohl der richtige Weg oft etwas in der Mitte ist. Auf die Frage „Sind Sie rechts oder links?“ ergibt die Antwort beispielsweise viel mehr Sinn, wenn sie auf eine konkrete Frage gestellt wird: „Für Siedlungen?“ „Was ist in der Bildung wichtig?“

„Wer wird die Wahlen gewinnen?“ – die richtige Antwort ist 44 % Golda und nicht „Golda!“

Zwei Menschen: Einer rauchte und starb im Alter von 87 Jahren, der andere rauchte nicht und starb im Alter von 40 Jahren – wir wollen uns hier für eine Seite entscheiden, „Sie können rauchen und das Alter von 87 Jahren erreichen“, aber die richtige Der Satz lautet: „Man kann rauchen und erreicht in 15 % das Alter von 87 Jahren.“

Tendenz zur „meinungsbildenden Tätigkeit“.

Wenn wir Maßnahmen ergreifen, fixieren wir die Idee stärker. Wenn die Meinung falsch ist, kann dies zu einer schwerwiegenden Denkverzerrung führen. Wenn eine ganze Klasse „Tod den Juden“ ruft, bestärkt der bloße Ruf diese Meinung. Umerziehungslager aller Art kennen diese Tendenz sehr gut. Man sieht es auch in Beziehungen – Liebe entsteht aus der Tatsache, dass Menschen zusammen sind.

Wenn wir das Produkt entwickelt oder über die Meinung nachgedacht haben, wird die Voreingenommenheit aufgrund der Eigentümerschaft sogar noch stärker.

„Assoziations“-Voreingenommenheit

Wenn wir einen Cowboy auf einem Pferd sehen, der eine Marlboro-Zigarette raucht, stellen wir eine falsche Verbindung zwischen dem Mann auf dem Pferd und dem Rauchen her. Schreckliche Dinge passieren aufgrund der oben erwähnten Voreingenommenheit, die durch unseren Wunsch verursacht wird, eine schnelle Erklärung für die Dinge zu finden – „Da ist ein schöner Mann auf einem Pferd?“ – die Szene wurde nicht in Savannah inszeniert.

„Gegenseitigkeit und Rache“-Voreingenommenheit

Rache

Bei meinem letzten Besuch in Vegas habe ich durch Bluffen am Pokertisch eine Menge Geld verloren.

Gleichzeitig stiegen im Geschäftsleben die Preise von Google, und ich dachte, ChatGPT würde ihm mit einem besseren Produkt einen Markt wegnehmen. Es fiel mir schwer, mit dem Vegas-Poker-Verlust zurechtzukommen, also habe ich entgegen meinen eigenen Regeln Google geshortet, um den Poker-Verlust auszugleichen. Dieses Mal konnte ich den Verlust wiedergutmachen, aber für mich war es Rache für den Verlust, ein wenig seltsam, aber ich verstand, dass es eine völlige Voreingenommenheit war.

Bei der Untersuchung unseres Verlangens nach Rache wird deutlich, dass Menschen dazu neigen, sich zu rächen, auch wenn die Rache selbst dazu führt, dass sie sich viel schlechter fühlen und viel länger an die andere Partei denken. Aufgrund dieser Voreingenommenheit sehen wir so viele Kriege zwischen Menschen, Familien, Dörfern und Ländern.

Gegenseitigkeit

Mehr als einmal wird man von Produktverkäufern hören: „So einen Fernseher nutze ich auch zu Hause“ – natürlich erkennt man mit einem freien Kopf und ein wenig Mathematik, dass er wahrscheinlich lügt, aber es funktioniert. Wir wollen Teil einer Gruppe sein (früher war es der Stamm), die die gleichen Produkte kauft und sich genauso verhält.

Gegenseitigkeit schafft Kameradschaft, Kameradschaft gibt uns das Gefühl, dazuzugehören.

Menschen sind verrückt nach kleinen Gegenleistungen, weil sie nicht nur Zuneigung erwidern, sondern aufgrund der Tendenz zur Gegenseitigkeit auch Feindschaft, und in diesen Fällen können kleine Krisen eskalieren, bis sie außer Kontrolle geraten. Die Angst, etwas zu verpassen, lässt uns manchmal Dinge tun, die uns nicht nützen, und Vertriebsmitarbeiter nutzen dies wie erwartet: „Es ist noch ein Staubsauger übrig.“

„Mach wie erwartet“-Tendenz

Fragen Sie viel und fragen Sie dann ein wenig – in einem interessanten Experiment baten sie Passanten, eine Woche lang jugendliche Straftäter in einen Zoo zu bringen, und reduzierten dann die Anfrage nach einem Nachmittag – die Änderung erhöhte die Reaktion im Vergleich zu einer direkten Frage erheblich eines Nachmittags. Wir wollen die Mannschaft vor uns nicht enttäuschen.

Die Voreingenommenheit „Konsistenz und Engagement“.

Wir wollen in dem, was wir tun, konsequent erscheinen, egal wie dumm es ist, auch wenn es eigentlich Weisheit zeugt – die Gesellschaft sieht einem Sinneswandel nicht wohlwollend entgegen: „Er macht Zickzack!“

„Vergleichsvoreingenommenheit“.

Wenn man Menschen ihre Hand von kaltem Wasser zu heißem Wasser und von heißem Wasser zu Wasser mit Raumtemperatur bewegen lässt, weisen sie dem Wasser mit Raumtemperatur eine andere Größe zu. Wir sind vergleichende und relative Wesen. Man sieht diese extreme Voreingenommenheit bei Kindern – es ist ihnen egal, wie viel sie bekommen, Hauptsache, die Geschwister bekommen nicht mehr. Und hier ist der Anker-Bias sichtbar – wenn wir einen Startpreis für das Produkt haben.

„Autoritäts“-Voreingenommenheit

Die Nazis nutzten natürlich die natürliche Tendenz der Menschen und der deutschen Kultur, Autoritäten zu respektieren – ein großer Teil des Nazi-Apparats folgte „Befehlen, die ich von oben erhielt“.

In großen Systemen sieht man die Voreingenommenheit der Autoritätsperson. Beispielsweise sieht man in Krankenhäusern täglich die Auswirkungen des Phänomens „Das hat der Arzt gesagt“.

„Chemische Abhängigkeit“-Tendenz

Der Konsum von Alkohol, Drogen und Pillen aller Art führt zu einer Verzerrung der Realität und zu falschen Entscheidungen (es ist immer schön, vor einem betrunkenen Spieler am Pokertisch zu sitzen). Meistens geht die Voreingenommenheit des Urteils mit hartnäckiger Verleugnung und einem allmählichen Verfall der Moral einher, manchmal sogar mit einem völligen moralischen Zusammenbruch. Natürlich weiß unser Gehirn nicht, wie es mit Stoffen umgehen soll, die in der Natur nicht in unserem Körper vorkommen.

Die Indianer tauschten 1.400 Büffelzungen gegen ein paar Gallonen Whisky des Weißen. Es war das Tier, von dem sie jahrtausendelang lebten, aber dennoch 1.400 von ihnen nur wegen der Zungen jagten [Mein Leben unter den Indianern – 156 – Catlin].

Auslassungsbias

Bei einem Spiel, bei dem man das Ergebnis der Lotterie auswählt, stehen die Chancen gegen die Menschen, aber sie werden auch aufgrund ihres Engagements und ihrer Konstanz für ihr Glücksspiel gehalten – sie haben eine Zahl ausgewählt, also ist es wahrscheinlich die beste. Es ist viel besser als ein Spiel, bei dem die Leute eine Zahl wählen. Spielautomaten nutzen dies in jeder Runde, in der der Wettende einen Fehler macht.

Als meine Kinder und ich in die Spielhalle gingen, spielten sie nur an den Automaten, die ein Glückselement hatten, und gaben Tickets zum Kauf von Geschenken aus. Spiele, die keinerlei Geld für den Kauf von Geschenken gaben, wurden nicht berücksichtigt, man sieht diese Voreingenommenheit schon in jungen Jahren!

Tendenz zum „nicht-mathematischen Verstand“.

Eine nicht-mathematische Gehirnvoreingenommenheit verschafft analytischen Menschen einen erheblichen Vorteil in fast allen Bereichen des modernen Lebens, die auf Computern und Logik basieren. Für unser Gehirn ist es sehr schwierig, probabilistisch zu denken: „Die Wahrscheinlichkeit, dass das Ereignis eintritt, lag bei 80 %, aber am Ende ist es nicht passiert.“ Wir werden uns daran erinnern, dass es nicht passiert ist. Ich habe das Tor geschossen und hatte zu 80 % Zeit, ein Tor zu erzielen. Ich möchte erwähnen, dass ich es verfehlt habe, und nicht, dass ich in 80 % der Fälle ein Tor schieße.

Wir neigen zum Beispiel dazu, einen Dieb freizulassen, der sagt: „Ich habe es noch nie getan und werde es auch nicht noch einmal tun“, aber gemessen an der Wahrscheinlichkeit hat er es schon einmal getan und wird es wieder tun.

Voreingenommenheit „Verfügbarkeit und Klarheit der Informationen“.

Wenn wir ein Glas Cola vor uns haben, werden wir viel mehr davon trinken, genauso wie wir den Anblick, der sich vor unseren Augen befindet, nutzen werden, um ein Phänomen zu erklären. In gewisser Weise machen unsere psychologischen Tendenzen Dinge unzugänglich, denn wenn ich von einer Sache zur anderen springe, lässt mich die Tendenz zu Beständigkeit und Engagement einsperren, bumm! Und das ist Fehler Nummer eins.

„Druck“-Voreingenommenheit

Wenn wir unter Stress stehen, geht aus biologischen Gründen unser gesamter Entscheidungsmechanismus schief. Der Druck sollte uns helfen, zu entkommen, und nicht die Entscheidung treffen, ob wir eine Million Schekel in eine Wohnung investieren. Das kann man auf erstaunliche Weise bei einem Pokerspiel beobachten: Wenn jemand eine große Summe verliert, wird er wütend und gestresst, und seine nächsten Entscheidungen werden besonders schlecht ausfallen. Die einfache Lösung besteht darin, vom Tisch aufzustehen und nur dann zu spielen, wenn Sie ruhig sind.

Physik

וָה֗רֶצ הָֽיְת֥ה ת֨הו֙ וָ֔הו וָ֖שַךְ אַל-פְּ֣י ת֑֑ומ; Wo warst du im Grunde des Landes? Hagad, wenn du wüsstest, dass sie es versteht.

Die Physik soll Phänomene, deren Zeuge wir sind, in Gesetzen und Formeln beschreiben. Ein grundlegendes physikalisches Verständnis ist für das freie Denken sehr hilfreich, da physikalische Modelle auf viele Bereiche übertragen werden können.

Durch freies Nachdenken über die Physik ist es möglich, mit hoher Wahrscheinlichkeit zu richtigen Annahmen zu gelangen. Alles, was Sie hier lesen werden, sind Wetten mit hohen Wahrscheinlichkeiten und nichts weiter. Alle folgenden Hypothesen basieren auf 1+1-Mathematik mit Logik. Dies ist keine wissenschaftliche Arbeit und gibt auch nicht vor, eine solche zu sein, sie zeigt lediglich freies Denken über Physik.

Das Universum ist endlich

Es ist sehr einfach, davon auszugehen, dass das Universum endlich ist, und das liegt daran, dass es in der Natur nichts Unendliches gibt. Deshalb werden wir dieses Modell weiterhin verwenden und zu unserer Hypothese kommen, dass es falsch ist, auf ein Modell zu setzen, von dem man nicht wissen kann, ob es an anderen Orten funktioniert, und dass im Moment unendlich viele Dinge weder bewiesen noch beobachtet wurden.

  • Es gibt keine unendlichen Dinge in der Natur.
  • Das Universum ist endlich und daher ein solches Gedankenexperiment: Wenn wir in eine bestimmte Richtung gehen, kehren wir am Ende an den gleichen Punkt zurück, an dem wir jetzt sind. Ansonsten ist das Universum unendlich.

Der Urknall und die Hypothese, wann der nächste Knall sein wird

Nach Angaben der Forscher sind dies die Schlussfolgerungen aus den Beobachtungen:

  • Vor 13,7 Milliarden Jahren kam es zum Urknall.
  • Vor 5 Milliarden Jahren begann sich das Universum rasant auszudehnen. Wikipedia .
  • Vom Urknall bis vor 5 Milliarden Jahren expandierte das Universum mit einer Geschwindigkeit (das Gegenteil der Beschleunigung).
  • Die Natur ist fast überall, wo wir hinschauen, zyklisch. Alles hat einen Lebenszyklus. Eine gute Annahme wäre, dass das Universum auch eine Lebenszeit hat, die von einem Urknall zum anderen verläuft.

Aus den oben genannten Punkten sowie aus der Annahme, dass das Universum endlich ist (und daher zum gleichen Punkt zurückkehrt), kann geschlossen werden, dass wir den Mittelpunkt vor etwa 5 Milliarden Jahren überschritten haben. Das heißt, was die Beschleunigung der Expansion des Universums verursacht, ist die Anziehungskraft der Materie im Universum auf sich selbst.

Von hier aus können Sie Folgendes berechnen:

Die Zeit von Knall zu Knall [ 13,7 minus 5 ] * 2 = 17,4 Milliarden Jahre

Die Zeit von heute bis zum nächsten Knall (zurück zum Punkt) = 17,4 minus 13,7 = 3,7 Milliarden Jahre

Zeit ist diskret

  • Aus der Annahme, dass es in der Natur keine kontinuierlichen Dinge und keine Unendlichkeit gibt, kann man verstehen, dass es eine kleine Zeiteinheit gibt, unter der wir den Zeitpunkt 0 erreichen, in dem sich die Zeit nicht bewegt.
  • Die kleinste Zeiteinheit ist konstant.

Aus dem obigen Punkt verstehen wir, dass wir uns wie in Einzelbildern im Fernsehen oder tatsächlich in Sprüngen bewegen. Wir bewegen uns nicht ständig.

Eine Erklärung für die Begrenzung der Lichtgeschwindigkeit

Aus Beobachtungen und aus Einsteins Relativitätstheorie wissen wir:

  • Es ist unmöglich, die Lichtgeschwindigkeit zu überschreiten, die 300.000 km pro Sekunde beträgt.
  • Wenn ein Körper seine Geschwindigkeit relativ zu einem anderen Körper erhöht, vergeht die Zeit für ihn langsamer.

Eine Erklärung, die der menschliche Verstand für diese beiden Phänomene sowie für die Tatsache, dass die Zeit diskret ist, verstehen kann, ist, dass es überall im Universum eine Art Aktualisierungswellen gibt, die die Position jeder Substanz im Universum aktualisieren.

Die Geschwindigkeit der Aktualisierungswellen entspricht genau der Lichtgeschwindigkeit von 300.000 km pro Sekunde.

  • Je weiter wir mit den Aktualisierungswellen voranschreiten, desto langsamer vergeht unsere Zeit aufgrund des Doppler-Effekts.
  • Die Aktualisierungswellen bewirken, dass die Bewegung im Universum wie Rahmen aussieht und der Raum entlang der Aktualisierungslinie verwischt wird, da die Aktualisierung nicht im gesamten Universum gleichzeitig erfolgt.
  • Wenn sich Materie nahezu mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, bleibt ihre Zeit fast stehen, weil Aktualisierungswellen sie nicht erreichen können.
  • Die Lichtgeschwindigkeit selbst hat keine Masse, da Aktualisierungswellen keinen Einfluss haben.
  • Die Lichtgeschwindigkeit wird durch etwas Grundlegendes im Universum begrenzt, das jenseits der Lichtgeschwindigkeit liegt, denn auch Gravitationswellen sind auf die Lichtgeschwindigkeit begrenzt. Das heißt, sowohl Gravitationswellen als auch Licht sind auf die gleiche Geschwindigkeit begrenzt. Dies ist eine hervorragende Erklärung dafür, dass es im Universum Aktualisierungswellen gibt.

Es gibt keinen Beweis für Aktualisierungswellen, aber es wird möglich sein zu zeigen, dass es Aktualisierungswellen gibt, wenn gezeigt wird, dass die Richtung der Geschwindigkeit eine Bedeutung für die Zeit hat und nicht nur die Größe der Geschwindigkeit.

Natürlich handelt es sich um eine fundierte Wette, mir ist kein Experiment eingefallen, das das beweisen würde. Inzwischen beweist es mir nur das freie Denken.

Außerirdisches Leben

Ich wette, dass es aus folgenden Gründen kein außerirdisches intelligentes Leben gibt:

  • Wo sind sie? Sie hatten ein paar Milliarden Jahre Zeit, sich zu entwickeln und hierher zu gelangen.
  • Wenn man zur Evolution zurückkehrt und zu Organismen gelangt, die fast nur aus DNA bestehen, kann man davon ausgehen, dass das Leben auf der Erde begann und nicht durch einen Meteoriten oder ähnliches implantiert wurde. Es wird empfohlen, „Sieben Hinweise zum Ursprung des Lebens“ zu lesen.
  • Mond, Magnetfeld, Abstand zur Sonne, Jupiter zur Verhinderung von Meteoriteneinschlägen, Wasser, Massenaussterben und 3,5 Milliarden Jahre Evolution bei Säugetieren zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.
  • Wenn man zu den Sternen aufschaut, hat man das Gefühl, dass derjenige, der uns hierher gebracht hat, wollte, dass wir auf der Erde bleiben. Es gibt eine große Leere und unvorstellbare Entfernungen.

Endlose Liste für Schulen

  • Verbesserung der Denkfähigkeit durch das Erlernen von Mathematik und einer zweiten Sprache, zwei der einzigen Fächer, die die Denkfähigkeit selbst und nicht nur deren Kenntnisse verbessern.
  • Ein Maß für den Erfolg in Schulen ist das Wohlbefinden der Schüler.
  • Englisch auf dem Niveau Ihrer Muttersprache lernen – Englisch bietet einen Zugang zu umfangreichem Wissen, das die Menschheit angesammelt hat. Alle akademischen Kenntnisse sowie die theoretische Literatur und Fachbücher sind auf Englisch. Die Verbindung zur Welt außerhalb Israels wird auf Englisch hergestellt und weil die Menschheit so stark mit wirtschaftlichen Notwendigkeiten verbunden ist, ist sie für Kinder ein obligatorisches Werkzeug.
  • Schulumgebung – Bäume, Sportplätze und eine Umgebung, die natürlich aussieht. Die Investition zahlt sich aus.
  • Um richtiges Denken zu lehren, ist es wichtig zu erklären, was uns zum falschen Denken bringt. Das Erlernen von „Denkvoreingenommenheiten“ wird dabei helfen.
  • Die Pflichtfächer, die ausnahmslos jeder (auch Araber und Ordensleute) lernen wird: Hebräisch, Staatsbürgerkunde, Mathematik, Englisch, Physik, Sport und richtige Ernährung. Eines der wichtigen Ziele besteht darin, alle seine Bürger um die Liebe Israels zu vereinen, unabhängig von Religion, Geschlecht oder Rasse. Dies ist von entscheidender Bedeutung für die Vereinigung der Bürger des Landes und die Chancengleichheit der Studierenden in der Zukunft.
  • Handlungsfreiheit für Schulleiter, insbesondere bei der Festlegung zusätzlicher und spezifischer Pflichtfächer für Schulen und der bundesweiten Bemessung.
  • Erstellung eines Video- und Audio-Arrays für alle Lernmaterialien nach Fach und Klasse durch die besten Lehrer. Das Unterrichtspaket hilft kranken Schülern und Schülern, die den Schultag versäumt haben und alleine lernen möchten. In einigen Schulen ist es möglich, die Arbeitszeit der Lehrer einzusparen, wenn die Schüler durch die Präsentation der aufgezeichneten Unterrichtsstunden lernen.
  • Bildung zum Handeln – wie man eine Aufgabe erledigt und wie man sie im Allgemeinen erledigt.
  • Erziehung zu Ordnung und Organisation – um Aufgaben erfolgreich bewältigen und Ziele erreichen zu können, müssen diese organisiert sein. Es ist möglich und wichtig zu lehren, wie man das macht und welche Tools man verwendet (Excel, Asana, Blatt Papier usw.). In den USA werden Organisation und Ordnung an Schulen gelehrt.
  • Sportunterricht.
  • Finanzielle Bildung – wie das Wirtschaftssystem funktioniert und warum Sie Ihr Kapital erhöhen und Geld für die Zukunft sparen sollten.
  • Buchhaltung – der Beruf, der die meisten Investitionen erfordert. Studien zeigen, dass die Trennung von Jungen und Mädchen beim Erlernen realer Fächer die Leistungen von Mädchen verbessert, daher lohnt es sich, über eine Trennung der Geschlechter nachzudenken.
  • Pflichtfach – Grundlagen der Physik. Das Studium der Physik hilft sehr, die Welt um uns herum zu verstehen und richtige mentale Modelle zu entwickeln.
  • Lesen in der Schule – um den Schülern die Fähigkeit zu vermitteln, lesen zu können, wenn sie diese nicht zu Hause erworben haben, ist dies für ein intelligentes Leben sehr wichtig.
  • Framing – verstehen, was ein mentales Modell ist und wie man es erstellt. Analytisches Studium hilft sehr bei der Schaffung korrekter Denkrahmen .
  • Bildung zum Erreichen von Wohlbefinden – Gesundheit, Leistung, positives Denken, Sinn und Beziehungen. Es wird empfohlen, Flourish von Martin Seligman zu lesen.
  • Bildung für unabhängiges Denken als Schutz vor Fehlinformationen aus Quellen wie YouTube, TikTok und dergleichen. Zu lehren, was der beste Weg zur Wahrheit ist: Analyse, Lesen und Erforschen sowie Verstehen der Realität, die der Wahrheit am nächsten kommt.
  • Hausaufgaben – Es ist wichtig, von einem Pädagogen vorbereitete Lektionen und Hausaufgaben zum Selbststudium und zur Verzögerung der Befriedigung zu geben. In all den falschen Theorien, nach denen die Hausaufgaben reduziert werden sollten, stellt der Elternteil sich selbst in den Mittelpunkt (um es ihm leichter zu machen) und nicht seine Kinder.
  • „Optimieren“ lernen – es ist wichtig zu erziehen, dass es möglich und wichtig ist zu wissen, was man bei einer bestimmten Aufgabe optimieren möchte. Die meisten Kinder nähern sich dem Problem, ohne zu wissen, was sie verbessern wollen und wie sie die Verbesserung messen können. Ohne zu verstehen, was Sie verbessern möchten und wie Sie es messen können, ist es sehr schwierig, die richtige Lösung zu finden. Wenn ein Kind beispielsweise einen YouTube-Kanal erstellen möchte, wird die Verbesserung daran gemessen, wie viele Prozent es mit dem Ansehen begonnen und beendet haben. Wie man es verbessert: Klares Sprechen lernen, die Melodie in der Stimme, Themen und dergleichen verbessern. Testen, wie jede Verbesserungsrichtung den allgemeinen Index verbessert.